Brauchen Hunde Schuhe im Winter? Brauchen Hunde Schuhe für den Schnee? Wir haben die Antwort und Tipps, auf diesem Foto sieht man eine kleine Hunderasse mit blauen Hundeschuhen an den Vorderpfoten
Hundebekleidung 03.11.2021

Schuhe für Hunde

Sissi by Sissi, Sissi ist Bloggerin seit 2014, auf den Hund gekommen 2018. Seitdem stolziert sie täglich ihre 10000 Schritte mit Loki durch die Welt. Der Beagdor (Labrador-Beagle Mix) ist Therapiehund für Kinder und begleitet sie auch in Schulen. Insgeheim schwärmt sie für eine französische Bulldogge als Zweithund.

Schuhe für Hunde sind eine gute Unterstützung, um ihnen das Laufen angenehmer zu machen und die Pfoten zu schützen. Insbesondere bei Verletzungen an der Pfote wird durch den Einsatz von Hundeschuhen das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz verhindert und die Wunde kann schneller heilen. 

Welche Vorteile bringen Hundeschuhe?

Hundeschuhe sind nicht nur für medizinische Zwecke geeignet, beispielsweise um den Verband zu schützen oder zu vermeiden, dass der Hund an der Schnittwunde leckt. Jeder Hundehalter kennt die Gefahren bei Spaziergängen für die Hundepfoten. Spitze Steine, Rollsplit oder Glasscherben können Verletzungen verursachen. Ebenso kann durch die Sonne aufgeheizter Asphalt zu Verbrennungen an den Füßen führen, was durch das Tragen von Schuhen vermieden wird. Zudem schützen Hundeschuhe im Winter die Pfoten vor Streusalz.

Aber auch in der Wohnung haben insbesondere Hundesocken viele Vorteile für Mensch und Tier. Hundesocken mit rutschfesten Noppen minimieren die Gefahr, dass der Hund auf glatten Böden ausrutscht und sich verletzt. Darüber hinaus schützen die Indoor Schuhe die Möbel und Fußböden vor Kratzern.

  • für Welpen
  • Es ist bequem und schnell zu tragen
  • Maschinenwaschbar
  • Outdoor-Stiefel schmutzabweisend
  • Futter ist weich und für Krallen geeignet
Gibt's hier*
Amazon DE
  • Mit Vinylrücken und -sohle
  • Unterstützt die Heilung von Verletzungen
  • Senkt das Infektionsrisiko
  • Mit praktischem Klettverschluss
  • Farbe: Schwarz
Gibt's hier*
Amazon DE
  • Einfach An- / Ausziehen
  • Die Gummisohle ist rutschfest
  • Außen ist wasserdichtes und haltbares Material
  • Mit Reflexstreifen an den Gurteb
  • M: 5.5-5.8 x 7.5cm
Gibt's hier*
Amazon DE
  • Unterstützt die Heilung von Verletzungen
  • Das Obermaterial ist atmungsaktiv und flexibel
  • Verstellbar und angenehm
  • reflektierende Klettverschlüsse
Gibt's hier*
Amazon DE
  • verstellbare Klettverschlüsse
  • Hundeschuhe können die Pfoten gegen heißem Pflaster schützen
  • atmungsaktives Netzgewebe
  • Mit Reflexstreifen an den Gurten
  • 7#: 6.6 x 7.7cm
Gibt's hier*
Amazon DE

Welche Arten von Hundeschuhen gibt es?

Die Hersteller bieten die verschiedensten 

  • Formen, 
  • Farben und 
  • Gestaltungen von Hundeschuhen an. 

Vor dem Kauf der Schuhe ist zu hinterfragen, welchen Zweck die Schuhe erfüllen sollen.

Hundesocken sind am Haus zu nutzen. Vor allem bei glatten Böden wie Fliesen oder Parkett bieten Socken mit Noppen dem Hund einen besseren Halt. Die Socken sind weich und daher angenehm für den Hund zu tragen. Mit den Hundesocken lassen sich insbesondere Wunden und Verletzungen abdecken.

Hundeschuhe mit einer harten Sohle sind für Spaziergänge draußen geeignet. Sie bestehen aus wasserfestem Material und schützen die empfindliche Hundepfote vor Nässe, Schmutz und scharfen Gegenständen. 

Deshalb stellen wir euch heute auch einige Socken vor, weil sie ebenso manchmal outdoor getragen werden können und waschbar sind. Das ist nicht nur praktisch sondern kann quasi als doppelte Verwendung dienen.

Welche Hunde benötigen Schuhe?

In erster Linie benötigen Hunde mit Verletzungen Schuhe, um die Wunde vor Schmutz zu schützen und das Infektionsrisiko zu senken. Hundeschuhe sind kein modischer Schmuck, sondern sollen dem Tierwohl dienen. 

Hundeschuhe, die das Rutschen auf glatten Böden vermeiden, sind vor allem für Hunde geeignet, die unter Hüft-, Ellbogendysplasie oder Arthrose leiden. Sie bieten ihnen einen sicheren Halt und wärmen zudem die Gelenke.

Was ist beim Kauf von Hundeschuhen zu beachten?

Die Schuhe sollten nicht zu eng oder zu weit sein. Häufig benötigt der Hund zwei verschiedene Größen, da die Vorderpfoten und die Hinterpfoten unterschiedlich groß sind. Die richtige Schuhgröße wird ermittelt, indem der Umriss der Pfote aufgezeichnet und die längste und breiteste Stelle gemessen wird. Aus den Messwerten kann die Schuhgröße anhand von Tabellen des Herstellers abgeleitet werden. Verstellbare Klettverschlüsse erleichtern es zudem, die Schuhe an- und auszuziehen und gut am Bein zu befestigen.

Interessant ist auch die Möglichkeit der Traktionspads, welche es ermöglichen, die Pfoten einfach abzukleben. Das ist einerseits rutschfest und selbstklebend, gibt auch vor, wärmend zu  wirken, ist jedoch in den Bewertungen des Produkts umstritten. Die Einweg-Hundeschuhe sind jedoch als Alternative anerkannt.

  • 24 Stück pro Packung
  • spezieller, hypoallergener, zertifizierter Klebstoff
  • hält die Pfoten Ihres Hundes sauber und sicher
  • trocken und warm
Gibt's hier*
Amazon DE

Braucht man die Hundeschuhe wasserdicht?

Obwohl die meisten Hundeschuhe für Outdoor aus wasserdichtem Material bestehen, warnen die meisten Hersteller davor, diese in tiefem Wasser zu benutzen, da insbesondere durch die Nähte oder dem Schaft Wasser eindringen kann. Hundeschuhe wasserdicht eignen sich vor allem, um bei Regenwetter schmutzige Pfoten zu verhindern.

Berhardiner Hund trägt Pfotenschutz in bunter Farbe, große Hunderasse trägt Hundeschuhe im Schnee, Hundeschuhe im Winter, Hundeschuhe für große Hunde Shutterstock / kremmedia

Wie reinige ich die Hundeschuhe?

Die Hundeschuhe sind einfach zu reinigen. Sie können mit einer Bürste oder einem feuchten Tuch abgewischt werden. Bei starken Verschmutzungen können sie in der Waschmaschine gereinigt werden

Fazit

Schuhe für Hunde können sinnvoll sein. Der Halter sollte darauf achten, unter der Vielzahl von Angeboten die Schuhe für den richtigen Zweck auszusuchen, um seinem geliebten Vierbeiner das Leben angenehmer zu gestalten.

Bannerbild: Shutterstock / Otsphoto (Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Buttons sind Affiliate-Links bzw. Provisions-Links. Wenn auf einen solchen Link geklickt wird und auf der Zielseite etwas gekauft wird, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlungsprovision. Es entstehen keine Nachteile beim Kauf oder beim Preis.)
Danke fürs Lesen
Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen