Saint Berdoodle Bernhardiner und Pudel Mix

Mix Rasse

Bernhardiner + Pudel

Dogs/Active

Bernhardiner und Pudel Mix - eine hybride Rasse

Der Bernhardiner-Pudel-Mix ist ein großer, freundlicher Hund, der gut mit der Familie auskommt. Sie sind intelligent und leicht zu erziehen, was sie zu einer perfekten Wahl für diejenigen macht, die einen treuen Begleiter suchen.

Was sind Rassemerkmale dieses Mix Hundes?

Die Rasse Bernhardiner-Pudel-Mix ist ein großer Hund mit einem Gewicht von 50-70 kg. Sie haben einen kräftigen und muskulösen Körper und ein dichtes Fell, das entweder schwarz, braun oder weiß sein kann. Ihre Körpermaße sind wie folgt: Schulterhöhe von 60-70 cm, Brustumfang von 80-90 cm und ein Taillenumfang von 70-80 cm.

Bannerbild:
Alternativer Name -
Herkunft Schweiz / Deutschland
Lebenserwartung 8 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich - hoch
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Mögliche Charaktereigenschaften von Bernhardiner und Pudel Mix - So ist vermutlich sein Wesen

Die meisten Menschen denken bei einem Bernhardiner an einen großen, zotteligen Hund mit einer auffallend langen Schnauze. Der Bernhardiner ist aber eigentlich eine Mischung aus Bernhardiner und Pudel. Der Bernhardiner ist für seine Treue bekannt, während der Pudel für seine Intelligenz bekannt ist. Diese Mischung aus zwei beliebten Rassen ergibt einen treuen, intelligenten Hund, der auch ein guter Wachhund sein kann.

Der Bernhardiner ist ein großer Hund, der normalerweise zwischen weit über 50 kg wiegt. Das Fell des Bernhardiners ist dick und dicht, wodurch er sich gut für kalte Klimazonen eignet. Das Fell ist in der Regel rot oder lohfarben mit weißen Abzeichen auf der Brust und an den Zehen.

Der Pudel ist eine kleinere Rasse, die normalerweise zwischen 5-15 kg. Sie sind eine aktive Rasse, die für ihre Intelligenz und ihren Gehorsam bekannt ist. Pudel gibt es in einer Vielzahl von Farben, darunter Schwarz, Weiß, Braun und Creme. Sie haben auch eine Vielzahl von Fellarten, darunter gelocktes, gewelltes und glattes Fell.

Der Bernhardiner-Pudel-Mix ist eine relativ neue Rasse, und daher gibt es keinen wirklichen Standard für ihr Aussehen. In der Regel ähneln sie jedoch ihrem Bernhardiner-Elternteil mehr als ihrem Pudel-Elternteil in Bezug auf Größe und Felltyp. Sie haben in der Regel ein dichtes, rotes oder lohfarbenes Fell mit weißen Abzeichen auf der Brust und an den Zehen.

Bernhardiner-Pudel-Mischlinge sind zwar noch recht selten, werden aber immer beliebter, da die Menschen die großartigen Eigenschaften dieser Rasse kennenlernen. 

Charakter

  • freundlich
  • lebendig
  • ruhig
  • wachsam
  • sanftmütig
  • aktiv
  • erziehbar
  • intelligent
  • konzentriert
  • lustig
  • treu

Verwendungen

  • Wachhund
  • Familienhund
schweizer Flagge deutsche fahne

Welche Krankheiten können bei Bernhardiner und Pudel Mix auftreten

Der Besitz eines Bernhardiner-Pudel-Mixes hat zwar viele schöne Seiten, aber es gibt auch einige gesundheitliche Probleme, die man beachten sollte. Hier sind einige der häufigsten Gesundheitsprobleme, die bei dieser Rasse auftreten:

Eines der häufigsten Probleme bei Bernhardiner-Pudel-Mischlingen ist die Hüftdysplasie. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der das Hüftgelenk nicht richtig ausgebildet ist, was zu Schmerzen und Lahmheit führt. Sie tritt häufig bei großen Rassen auf und kann genetisch bedingt sein. 

Ein weiteres Problem, das bei Bernhardinerpudeln häufig auftritt, sind Allergien. Sie können auf Nahrungsmittel, Pollen und andere Umweltallergene allergisch reagieren. Wenn euer Hund sich viel kratzt, seine Augen tränen oder er Haarausfall hat, kann dies auf eine Allergie zurückzuführen sein. 

Bernhardinerpudel neigen auch zu Blähungen. Dabei handelt es sich um einen Zustand, bei dem sich der Magen um sich selbst dreht und die Blutzufuhr unterbrochen werden kann. Dies ist ein medizinischer Notfall und kann tödlich sein, wenn er nicht sofort behandelt wird. Anzeichen für eine Blähung sind ein aufgeblähter Bauch, Unruhe und Herzrasen. 

Saint Berdoodle können auch an angeborenen Herzfehlern, Epilepsie und Schilddrüsenunterfunktion leiden, auch wenn dies nicht so häufig vorkommt. 

Der Bernhardiner-Pudel-Mischling hat ein langes und dichtes Fell. Der Großteil des Fells ist weiß, obwohl es einige hellbraune oder schwarze Abzeichen im Gesicht und an den Ohren geben kann. Das Fell muss regelmäßig gekämmt und gebürstet werden, damit es immer gut aussieht.

Felllänge mittel
Fell glatt - lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute gefächert - lang
Anatomie kräftig, schlank, sportlich
Größe ♀ 45 - 80 cm
Gewicht ♀ 18 - 120 kg
Größe ♂︎ 45 - 90 cm
Gewicht ♂ 18 - 120 kg
Geeignet für -
  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Krebs

    Kann häufig bei älteren Hunden auftreten.

  • Skeletterkrankungen

    Der IPA, der FPC und die OCD treten bei Hunden im Alter von vier bis fünf Monaten während des stärksten Wachstumsschubes auf.

  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Katarakt (Grauer Star)

    Der Graue Star ist nach wie vor eine der häufigsten Erblindungsursachen auch beim Hund

  • Kniescheibenprobleme

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

  • Ein Bernhardiner-Pudel-Mix ist eine hybride Hunderasse, die durch Kreuzung eines Bernhardiners mit einem Pudel entstanden ist. Diese Hunde sind in der Regel groß und haben ein dichtes, flauschiges Fell. Sie werden oft als Arbeitshunde eingesetzt und sind für ihre Loyalität und ihr anhängliches Wesen bekannt.

  • Bernhardiner- und Pudelmischlinge wiegen in der Regel zwischen 50-70 kg. Sie haben einen kräftigen und muskulösen Körper und ein dichtes Fell, das entweder schwarz, braun oder weiß sein kann. Ihre Körpermaße sind wie folgt: Schulterhöhe von 60-70 cm.

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Bernhardiner-Pudel-Mixes beträgt 10-12 Jahre.

  • Bernhardiner- und Pudelmischlinge sind in der Regel gut mit Kindern und anderen Haustieren verträglich. Sie sind dafür bekannt, dass sie loyal, anhänglich und intelligente Hunde sind.

  • Zu den häufigen Gesundheitsproblemen von Bernhardiner- und Pudelmischlingen gehören Hüft- und Ellbogendysplasie, Augenprobleme und Blähungen.

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen