Bichon Yorkie Bichon Frisé und Yorkshire Terrier Mix

Mix Rasse

Bichon Frisé + Yorkshire Terrier

Dogs/Active

Bichon Frisé und Yorkshire Terrier Mix - eine hybride Rasse

Der Bichon Frisé und der Yorkshire Terrier sind eine Mischlingsrasse, die mit Sicherheit gefallen wird. Diese Rasse ist eine großartige Mischung aus verspielt und liebevoll, und ist sicher, ein Hit mit jeder Familie zu sein.

Was sind Rassemerkmale dieses Mix Hundes?

Diese Mischlingsrasse ist klein, mit einer Körpergröße von 10-15 cm und einem Gewicht von 3-4 kg. Ihr Fell ist gelockt, weich und weiß, und ihr Gesicht ähnelt dem eines Bichon Frisé. Sie haben dunkle, mandelförmige Augen und eine schwarz gefärbte Nase. Ihre Ohren sind schlaff und ihr Schwanz ist lang und rollt sich über den Rücken. Sie haben einen kompakten, muskulösen und muskulösen Körper mit kurzen Beinen.

Bannerbild:
Alternativer Name -
Herkunft Frankreich / UK
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht - pflegeintensiv
Aktivitätslevel niedrig
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Mögliche Charaktereigenschaften von Bichon Frisé und Yorkshire Terrier Mix - So ist vermutlich sein Wesen

Ein Bichon-Frisé-Yorkshire-Terrier-Mix ist ein kleiner, liebenswerter Hund, der ein großartiger Begleiter für Singles, Paare oder Familien ist. Sie sind anhänglich und liebevoll, haben aber auch eine lebhafte, verspielte Seite. Diese Rasse ist dafür bekannt, dass sie hypoallergen ist und nicht haart, was sie zu einer guten Wahl für Menschen mit Allergien macht. Sie sind relativ leicht zu erziehen und kommen im Allgemeinen gut mit Kindern und anderen Tieren zurecht.

Obwohl sie relativ kleine Hunde sind, haben Bichon Frisé- und Yorkshire-Terrier-Mischlinge viel Energie und brauchen tägliche Bewegung. Ein langer Spaziergang oder Lauf, gefolgt von etwas Spielzeit, wird dazu beitragen, sie glücklich und gesund zu halten. Sie können zu Trennungsangst neigen, daher ist es wichtig, ihnen viel Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen einen bequemen Platz zum Schlafen und Entspannen zu bieten.

Bichon Frisé- und Yorkshire-Terrier-Mischlinge müssen regelmäßig gebürstet werden, um Verfilzungen und Verknotungen zu vermeiden. Sie sollten auch regelmäßig getrimmt werden, da ihr Haar schnell wächst. Außerdem ist es wichtig, die Nägel zu schneiden und die Zähne sauber zu halten.

Wenn Sie erwägen, einen Bichon Frisé-Yorkshire-Terrier-Mix in Ihre Familie aufzunehmen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, ihm viel Liebe, Aufmerksamkeit und Bewegung zu geben. Mit der richtigen Pflege werden sie ein treuer und liebevoller Begleiter für die nächsten Jahre sein.

Charakter

  • anhänglich
  • empfindlich
  • munter
  • sanftmütig
  • temperamentvoll
  • verspielt
  • wachsam
  • eigenständig
  • intelligent
  • selbstbewusst
  • tapfer
  • unerschrocken

Verwendungen

  • Familienhund
Französische Flagge Fahne aus Großbrittanien

Welche Krankheiten können bei Bichon Frisé und Yorkshire Terrier Mix auftreten

Es gibt eine Reihe bekannter Krankheiten, die Hunde der Rasse Bichon Frisé-Yorkshire Terrier-Mix betreffen können. Dazu gehören Probleme mit den Augen, den Ohren, der Haut und den Zähnen. Zu den häufigsten Problemen, die bei dieser Rasse auftreten, gehören Katarakt, Glaukom und Progressive Retina-Atrophie (PRA). Weitere Gesundheitsprobleme, die bei dieser Rasse aufgetreten sind, sind Allergien, Herzkrankheiten und Hüftdysplasie. Wie alle Hunde sollte auch diese Rasse regelmäßig von einem Tierarzt untersucht werden, um ihre Gesundheit zu erhalten und eventuelle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

Ein Bichon Frisé Yorkshire Terrier-Mix hat ein weiches, flauschiges und weißes Fell. Die Farbe des Fells kann auch hellbraun oder schwarz sein.

Felllänge kurz - mittel
Fell lockig - glatt
Ohrenform Schlappohr - Stehohr
Rute gefächert - kurz
Anatomie zierlich, schlank, quadratisch
Größe ♀ 16 - 28 cm
Gewicht ♀ 3 - 5 kg
Größe ♂︎ 16 - 30 cm
Gewicht ♂ 3 - 5 kg
Geeignet für Allergiker, Kinder, Anfänger, Senioren und Seniorinnen
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Patellaluxation

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Augenentzündungen

    Chronische Augenentzündungen können bei Hunden sehr schmerzhaft sein und können durch Medikamente behandelt werden. In seltenen Fällen muss die Hornhaut behandelt werden.

  • Bronchitis

    Unter einer Bronchitis beim Hund versteht man eine Entzündung der unteren Luftwege im Bereich der Bronchien.

  • Kniescheibenprobleme

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Luxationen

    Linsen- und Patella-Luxation treten bei einigen Rassen auf und betreffen das Auge.

  • Ein Bichon-Frisé-Yorkshire-Terrier-Mix wird in der Regel zwischen 10-15 cm und einem Gewicht von 3-4 kg.

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Bichon-Frisé-Yorkshire-Terrier-Mixes liegt zwischen 10 und 14 Jahren.

  • Ein Bichon Frisé und Yorkshire Terrier-Mix hat typischerweise ein weiches, flauschiges Fell, das weiß ist. Das Fell kann auch einige lohfarbene oder schwarze Abzeichen enthalten.

  • Ja, ein Bichon Frisé und ein Yorkshire Terrier-Mix müssen regelmäßig gebürstet und gepflegt werden, um ihr Fell zu erhalten und Verfilzungen zu vermeiden.

  • Ja, Bichon Frisé- und Yorkshire Terrier-Mischlinge sind in der Regel gut mit Kindern verträglich. Sie sind dafür bekannt, anhänglich und verspielt zu sein.

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen