Lhasapoo Lhasa Apso und Pudel Mix

Mix Rasse

Lhasa Apso + Pudel

Dogs/Active

Lhasa Apso und Pudel Mix - eine hybride Rasse

Diese Mischlingsrasse ist die perfekte Kombination aus verspielt und liebevoll. Der Lhasa Apso und der Pudel sind ein großartiges Familientier, mit dem man sich stundenlang unterhalten kann.

Was sind Rassemerkmale dieses Mix Hundes?

Lhasa Apso Pudel haben ein unverwechselbares Aussehen, mit ihrem flauschigen Fell und den langen Ohren. Sie wiegen typischerweise zwischen 6 und 8 kg und messen zwischen 38 und 41 cm an der Schulter.

Bannerbild:
Alternativer Name -
Herkunft Tibet / Deutschland
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel niedrig - hoch
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Mögliche Charaktereigenschaften von Lhasa Apso und Pudel Mix - So ist vermutlich sein Wesen

Es gibt viele verschiedene Hunderassen auf der Welt. Einige sind beliebter als andere. Der Lhasa Apso und der Pudel-Mix sind zwar nicht so bekannt, aber dennoch wunderschöne und einzigartige Hunde.

Der Lhasa Apso ist eine tibetische Rasse, die früher als Wachhunde in buddhistischen Klöstern eingesetzt wurde. Es handelt sich um kleine Hunde mit einer Lebenserwartung von etwa 12-15 Jahren. Sie haben ein dichtes Fell, das entweder glatt oder gelockt sein kann, und es gibt sie in vielen verschiedenen Farben.

Der Pudel ist eine französische Rasse, die ebenfalls recht klein ist. Sie sind für ihre Intelligenz und Trainierbarkeit bekannt. Es gibt sie in drei Größen (Standard, Miniatur und Toy), und ihr Fell kann entweder gelockt oder glatt sein.

Wenn man diese beiden Rassen miteinander mischt, erhält man einen Hund, der treu, anhänglich und intelligent ist. Sie sind großartige Begleiter und eignen sich hervorragend als Familienhunde. Sie benötigen eine gewisse Pflege, da sich ihr Haar leicht verheddern und verfilzen kann. Aber im Großen und Ganzen sind sie pflegeleichte Hunde, die einfach zu versorgen sind.

Wenn ihr auf der Suche nach einem einzigartigen und schönen Hund seid, der ein lebenslanger Freund sein wird, solltet ihr einen Lhasa Apso-Pudel-Mix in Betracht ziehen.

Charakter

  • anhänglich
  • lebhaft
  • misstrauisch
  • selbstbewusst
  • sensibel
  • aktiv
  • erziehbar
  • intelligent
  • konzentriert
  • lustig
  • treu

Verwendungen

  • Familienhund
tibetische flagge deutsche fahne

Welche Krankheiten können bei Lhasa Apso und Pudel Mix auftreten

Lhasa Apso-Pudel-Mischlingshunde sind dafür bekannt, dass sie von einer Reihe von Krankheiten betroffen sind. Eine der häufigsten ist die Legg-Calve-Perthes-Krankheit, eine Krankheit, die das Hüftgelenk betrifft. Diese Krankheit kann Lahmheit und Schmerzen im betroffenen Gelenk verursachen und schließlich zu Arthritis führen. Weitere Erkrankungen, die bei Lhasa Apso-Pudel-Mischlingen festgestellt wurden, sind Allergien, Epilepsie und Herzerkrankungen.

Der Lhasa Apso Pudel-Mix hat ein dichtes, gewelltes, mittellanges Fell. Das Haar ist weich und kann entweder gerade oder gelockt sein. Die häufigsten Farben sind Schwarz, Weiß, Creme und Braun.

Felllänge lang - mittel
Fell wellig - lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute eingerollt - lang
Anatomie schlank, sportlich
Größe ♀ 20 - 60 cm
Gewicht ♀ 5 - 28 kg
Größe ♂︎ 20 - 60 cm
Gewicht ♂ 6 - 28 kg
Geeignet für Anfänger, Allergiker, Blinde Menschen, Kinder, Senioren und Seniorinnen
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Patellaluxation

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Katarakt (Grauer Star)

    Der Graue Star ist nach wie vor eine der häufigsten Erblindungsursachen auch beim Hund

  • Kniescheibenprobleme

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

  • Ein Lhasa Apso-Pudel-Mix ist ein Mischlingshund, der durch Kreuzung eines Lhasa Apso mit einem Pudel entsteht.

  • Ein Lhasa-Apso-Pudel-Mix kann die körperlichen Merkmale beider Elternrassen annehmen, hat aber oft einen mittelgroßen, kompakten Körper mit einem dichten Fell, das entweder gerade oder gelockt sein kann. Das Fell ist normalerweise weiß, cremefarben oder apricotfarben.

  • Lhasa Apso-Pudel-Mischlinge sind oft intelligente, verspielte und lebhafte Hunde. Sie können auch stur und unabhängig sein, wie ihr Lhasa Apso-Elternteil, aber sie können auch die menschenfreundlichen Tendenzen des Pudels erben.

  • Lhasa Apso-Pudel-Mischlinge müssen regelmäßig gebürstet und gepflegt werden, damit ihr Fell gesund und frei von Verfilzungen bleibt. Außerdem brauchen sie viel Bewegung, da sie relativ aktive Hunde sind.

  • Ja, Lhasa Apso-Pudel-Mischlinge können gute Familienhunde sein, wenn sie richtig sozialisiert sind. Sie kommen in der Regel gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht, können aber Fremden gegenüber zurückhaltend sein.

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen