Lhasa Apso

Lhasa Apso Rassebeschreibung: Charakter & Co

Lhasa Apso Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von einem Lhasa Apso?

Der Lhasa Apso kommt, wie der Name beschreibt, aus Lhasa. Lhasa ist die Hauptstadt von Tibet, einem autonomen Gebiet in China. Die Tibeter haben ihn bereits vor 2000 Jahren in adligen Häusern, Klöstern und dem Palast des Dalai-Lama gezüchtet. 1901 wurden die ersten Hunde nach England importiert und 1934 wurden sie offiziell registriert und bekamen einen Zuchtstandard. 1970 begannen Liebhaber die Zucht in Deutschland. Lhasa Apsos werden bei der FCI unter der Gruppe neun in der Sektion fünf, bei dem American Kennel Club (AKC) unter der „non-sporting group“ und im British Kennel Club (KC) unter der „utility breed group“ geführt.

Bannerbild: Shutterstock / Jagodka
Wirbeltier, Hund, Säugetier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Lhasa apso, Nicht-Sportgruppe, weißer Lhasa Apso steht im Wald kleiner weißer Hund für Anfänger ähnlich Malteser, Lhasa Apso Hund geschoren, dogbible zeigt Hunderassen aus Asien
Alternativer Name -
Herkunft Tibet
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel niedrig
FCI Tibetanische Hunderassen
AKC Non-Sporting Group
KC Utility Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften von einem Lhasa Apso?

Er gilt als selbstbewusster, heiterer und lebhafter Hund, der sehr stolz daherkommt. Seine sensible Art äußert sich in der ständigen Suche nach Zuneigung und Liebe. Seinen Menschen gegenüber ist er sehr anhänglich und liebevoll, ohne seinen eigenen Willen aufzugeben. Er hat ein scharfes Gehör, welches er zum Melden von Fremden einsetzt, ohne viel zu bellen. Fremden gegenüber zeigt er sich anfangs misstrauisch.

Charakter

  • anhänglich
  • lebhaft
  • misstrauisch
  • selbstbewusst
  • sensibel

Verwendungen

  • Familienhund
Lhasa Apso weiß und creme mit sehr langen Haaren, Fell gepflegt, Hund der viel Pflege benötigt, asiatische Hundrasse, kleiner Anfängerhund Lhasa Apso Welpen in braun, schwarz und weiß, kleiner Anfängerhund mit langem Fell, Hund ähnlich Shih Tzu
Tibet

Was sind typische Krankheiten von Lhasa Apsos?

Ihr verkürzter Nasenrücken kann in einigen Fällen zu Problemen führen. Zuweilen treten auch Augenerkrankungen, Hüftgelenkdysplasien und Patellaluxationen auf.

Lhasa Apso Zucht - wo, wie, was?

Wenn ihr einem Lhasa Apso Welpen ein neues Zuhause geben möchtet, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen könnt ihr euch an einen seriösen Züchter wenden, der dem VDH angeschlossen ist. Informationen findet ihr zum Beispiel auf der Seite des VDH unter dem Reiter „Züchter mit Welpen“. Ihr solltet darauf achten, dass die Elterntiere nicht allzu langes Fell haben, das die Bewegung beeinträchtigt. Außerdem sollten sie auf rassetypische Krankheiten getestet sein.

Zum anderen lohnt sich immer ein Blick in das ansässige Tierheim. 

Was ist bei der Haltung eines Lhasa Apsos zu beachten?

Die Fellpflege nimmt viel Zeit in Anspruch. Mindestens zweimal in der Woche solltet ihr euren Hund gründlich bürsten. Auch die Erziehung der kleinen Hunde wird oft unterschätzt. Sie haben eine selbstbewusste Persönlichkeit, die von Welpenalter an mit Geduld und Konsequenz erzogen werden will. Ihr dürft seiner wuscheligen süßen Erscheinung nicht immer nachgeben.

Ansonsten ist die Haltung eines Lhasa Apsos problemlos. Ihr könnt ihn durch seine geringe Größe bei den meisten Fluggesellschaften sogar mit in das Flugzeug nehmen.

Hintergrund
Lhasa Apso Rassebeschriebung, Hund mit sehr langem Fell und kleiner Körpergröße

Der robuste Körper ist gut ausgewogen, kompakt und üppig behaart. Seine Körperlänge ist größer als die Körperhöhe. Er läuft flott und frei. Der Kopf ist von üppigem Kopfhaar bedeckt, das allerdings nicht die Sehfähigkeit beeinträchtigen soll. Er besitzt einen ausgeprägten Bart. Die ovalen Augen sind mittelgroß und dunkel und der Nasenschwamm ist schwarz. Seine hängenden Ohren sind stark behaart. Die Zähne sollen eine umgekehrte Schere bilden, indem der Oberkiefer knapp hinter dem Unterkiefer liegt. Die hoch angesetzte Rute trägt er über dem Rücken. Sie hat am Rutenende oft einen Knick und ist reichlich behaart.

Aussehen und Fell des Lhasa Apsos

Sein Haarkleid besteht aus langem Deckhaar, das gerade und schwer ist. Es soll dabei niemals die Bewegung stören. Unter dem Deckhaar befindet sich mittelmäßig viel Unterwolle. Die Farbpalette ist vielfältig. Folgende Fellfarben sind erlaubt:

  • gold
  • honigfarben
  • schieferfarben
  • schwarz
  • braun
  • weiß
  • rauchgrau
  • dunkel-grizzle
  • sandfarben
  • zweifarbig

Wie groß wird der Lhasa Apso?

Die Idealgröße von einem ausgewachsenen Rüden beträgt 25,4 cm. Hündinnen sind etwas kleiner.

Wie viel wiegt ein Lhasa Apso?

Die Rüden wiegen im Schnitt sechs bis acht Kilogramm. Hündinnen bringen fünf bis sieben Kilogramm auf die Waage.

Wie alt wird ein Lhasa Apso?

Er wird durchschnittlich 12 bis 16 Jahre alt.

Felllänge lang
Fell wellig
Ohrenform Schlappohr
Rute eingerollt
Anatomie schlank
Größe ♀ 20 - 25 cm
Gewicht ♀ 5 - 8 kg
Größe ♂︎ 20 - 25 cm
Gewicht ♂ 6 - 8 kg
Geeignet für Anfänger

Farben

weiß braun blond schwarz schwarz grau gold sandfarben
Lhasa Apso Welpen in braun, schwarz und weiß, kleiner Anfängerhund mit langem Fell, Hund ähnlich Shih Tzu
Rassebeschreibung des Lhasa Apso, hier am Bild seht ihr drei Lhasa Apso mit Frisur, Hund mit Zöpfen, Hund mit sehr langem Fell für Anfänger, kleiner Anfängerhund
braun weiß schwarzer Lhasa Apso mit sehr langem Fell auf einem Stein und schaut in die Ferne, Hund mit sehr langem Fell im Gesicht
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Patellaluxation

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

Andere kleine Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen