Doberman Shepherd Deutscher Schäferhund und Dobermann Mix

Mix Rasse

Deutscher Schäferhund + Dobermann

Dogs/Active

Dobermann und Deutscher Schäferhund Mix - eine hybride Rasse

Diese Mischlingsrasse ist die perfekte Kombination aus Wachhund und treuem Begleiter. Der Dobermann-Schäferhund-Mix ist ein großer, kräftiger Hund, der seine Familie beschützt und ein hervorragender Wachhund ist.

Was sind Rassemerkmale dieses Mix Hundes?

Die Rasse Dobermann Deutscher Schäferhund-Mix ist ein großer, muskulöser Hund mit langem, dichtem Fell. Sie wiegen in der Regel zwischen 25 und 30 kg, und ihre Körpermaße sind wie folgt: Brustumfang - 85 cm, Länge des Rückens - 70 cm, und Höhe an der Schulter - 60 cm.

Bannerbild:
Alternativer Name Schäfermann
Herkunft Deutschland
Lebenserwartung 9 - 13 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch - durchschnittlich
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Mögliche Charaktereigenschaften von Dobermann und Deutscher Schäferhund Mix - So ist vermutlich sein Wesen

Viele Menschen sind daran interessiert, einen Dobermann-Pinscher-Deutscher-Schäferhund-Mix zu besitzen, weil die beiden Rassen so vorteilhafte Eigenschaften haben. Der Dobermann ist ein wachsamer, furchtloser und gehorsamer Hund, während der Deutsche Schäferhund ein intelligenter, ausbildungsfähiger und treuer Hund ist. Jede Rasse hat ihre eigenen, einzigartigen Stärken, die sie als Mischlinge begehrenswert machen.

Wenn Besitzer das Beste aus beiden Welten in einem Hund haben wollen, können sie sich für einen Dobermann-Pinscher-Deutscher-Schäferhund-Mix entscheiden. Diese Rasse hat das Potenzial, die besten Eigenschaften der beiden Elterntiere zu vererben. Sie sind mittelgroß bis groß und haben ein kurzes, leicht zu pflegendes Fell. Der Mix kann auch einen kräftigen, muskulösen Körperbau mit hohem Energielevel haben.

Die Mischlinge können zwar die besten Eigenschaften beider Elterntiere vererben, aber auch einige der Gesundheitsprobleme, die für jede Rasse typisch sind. So neigt der Dobermannpinscher beispielsweise zu Gesundheitsproblemen wie Hüftdysplasie, Kardiomyopathie und der von-Willebrand-Krankheit. Der Deutsche Schäferhund ist ebenfalls anfällig für Gesundheitsprobleme wie Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie und degenerative Myelopathie.

Besitzer sollten sich gründlich informieren, bevor sie sich für einen Dobermann-Pinscher-Deutscher-Schäferhund-Mix entscheiden. Sie sollten sich auch der möglichen Gesundheitsprobleme bewusst sein, die dieser Mix vererben kann. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit kann der Dobermann-Pinscher-Deutscher-Schäferhund-Mix ein großartiger Begleiter für die kommenden Jahre sein.

Charakter

  • gehorsam
  • intelligent
  • konzentriert
  • neugierig
  • selbstbewusst
  • treu
  • wachsam
  • energisch
  • furchtlos
  • loyal

Verwendungen

  • Wachhund
  • Hütehund
  • Arbeitshund
  • Polizeihund
  • Schäferhund
deutsche fahne deutsche fahne

Welche Krankheiten können bei Dobermann und Deutscher Schäferhund Mix auftreten

Der Dobermann-Schäferhund-Mix ist eine Kreuzung zwischen den Rassen Dobermann und Deutscher Schäferhund. Diese Hunde sind in der Regel groß und muskulös, mit einem kurzen Fell, das leicht zu pflegen ist. Sie sind intelligent und loyal und eignen sich daher hervorragend als Familienhunde. Wie alle Mischlinge können sie jedoch für bestimmte gesundheitliche Probleme anfällig sein.

Eines der häufigsten Gesundheitsprobleme bei Dobermann-Schäferhund-Mischlingen ist die Hüftdysplasie. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der das Hüftgelenk nicht richtig ausgebildet ist, was zu Schmerzen und Lahmheit führt. Es ist wichtig, dass ihr euren Hund von einem Tierarzt untersuchen lasst, wenn ihr den Verdacht habt, dass er an Hüftdysplasie leidet, denn die Krankheit kann mit Medikamenten und Gewichtskontrolle behandelt werden.

Ein weiteres Gesundheitsproblem bei Dobermann-Schäferhund-Mischlingen ist die Blähung. Dabei handelt es sich um einen Zustand, bei dem sich der Magen aufbläht und mit Gas füllt. Dies kann sehr gefährlich und sogar tödlich sein, wenn es nicht schnell behandelt wird. 

Dobermann-Schäferhund-Mixe sind auch anfällig für die von-Willebrand-Krankheit, eine Blutungsstörung. Bei Hunden mit dieser Krankheit kann es bei kleinen Verletzungen zu anhaltenden Blutungen kommen, oder sie können Nasenbluten oder blutigen Durchfall entwickeln. 

Insgesamt sind Dobermann-Schäferhund-Mixe gesunde, treue und liebevolle Hunde. Wie alle Rassen können sie jedoch für bestimmte Gesundheitsprobleme anfällig sein. 

Der Dobermann-Schäferhund-Mix ist eine einzigartige Mischung aus zwei verschiedenen Rassen. Das Ergebnis ist ein Hund mit einem dicken, luxuriösen Fell, das entweder schwarz und lohfarben oder schwarz und rot ist. Das Fell ist dicht und wasserabweisend, was diese Mischlingsrasse zu einer hervorragenden Wahl für Menschen macht, die in kalten Klimazonen leben. Das Fell muss regelmäßig gebürstet werden, um sein gesundes Aussehen zu erhalten.

Felllänge lang - kurz
Fell glatt
Ohrenform Stehohr - Schlappohr
Rute gefächert - lang
Anatomie massiv, kräftig, sportlich, quadratisch
Größe ♀ 55 - 68 cm
Gewicht ♀ 22 - 45 kg
Größe ♂︎ 60 - 72 cm
Gewicht ♂ 30 - 40 kg
Geeignet für -
  • Blue Dobermann Syndrom

    Blue Dobermann Syndrom (Alopezie). Hierbei handelt es sich um eine Erbkrankheit, die zu einem fortschreitenden Haarverlust führt.

  • Dancing Dobermann Diseas

    Anfänglich kommt es nur zu einer Beugung der Beine, die durch einen Muskelausfall verursacht wird. Im fortgeschrittenen Stadium führt die Krankheit dann zur Lähmung.

  • Herzerkrankungen

    Können häufig bei Hunden auftreten und teilweise medikamentös behandelt werden.

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Schilddrüsenunterfunktion

    Meist erkranken Hunde im mittleren Alter. Ursachen für eine Hypothyreose. Mehrere Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion sind bekannt.

  • Ataxie

    Ataxie (aus griechisch ἀταξία ataxia ‚Unordnung' ‚Unregelmäßigkeit') ist in der Medizin ein Oberbegriff für verschiedene Störungen der Bewegungskoordination. Eine Ataxie kann auftreten, auch wenn keine Lähmung (Parese) vorliegt, also bei normaler Muskelkraft.

  • Wobbler Syndrom

    Das wird in der Tiermedizin ein Symptomkomplex bezeichnet, der durch Nervenschädigungen im Bereich des Rückenmarks bzw. der Rückenmarksnerven im Bereich der Halswirbelsäule hervorgerufen wird.

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Dobermann-Schäferhundes beträgt 10 bis 12 Jahre.

  • Die häufigsten Gesundheitsprobleme beim Dobermann-Schäferhund-Mix sind Hüft- und Ellbogendysplasie, Blähungen und die von-Willebrand-Krankheit.

  • Das ideale Gewicht für einen Dobermann-Schäferhund liegt zwischen 25 und 30 kg, und ihre Körpermaße sind wie folgt: Brustumfang - 85 cm, Länge des Rückens - 70 cm, und Höhe an der Schulter - 60 cm.

  • Das Fell des Dobermann Schäferhundes ist kurz, dicht und glatt. Das Fell kann schwarz, lohfarben, blau oder rehbraun gefärbt sein.

  • Dobermann-Schäferhunde sind treue, schützende und liebevolle Hunde, die sich hervorragend als Familienhunde eignen. Sie sind jedoch nicht für Ersthundebesitzer empfohlen.

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen