Neuguinea Dingo

Neuguinea Dingo Rassebeschreibung: Charakter & Co

Neuguinea Dingo Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Neuguinea-Dingo ist auch unter dem Namen Hallstromhund bekannt und wird häufig auch als New Guinea singing dog bezeichnet. Auch hat er den Namen Urwalddingo, Buschdingo oder Neuguineahund erhalten, es handelt sich aber stets um die gleiche Hunderasse, welche nicht von der FCI anerkannt ist. Die Bezeichnung singing dog, also singender Hund erhielt dieser Vierbeiner, da er nicht bellt, sondern gesangsähnliche Geräusche von sich gibt. Diese Ursprüngliche Rasse ist jedoch mittlerweile vom Aussterben bedroht und wird bereits seit 2006 auf der Liste der bedrohten Tierarten geführt. 

Was ist die Herkunft vom Neuguinea Dingo?

Diese Hunderasse stammt aus Neuguinea. Dies ist auch das Land, wo diese Vierbeiner auch heute noch fast ausschließlich leben. In unseren Breitengraden sind diese Hunde so gut wie gar nicht vertreten. Die Rasse ist eng mit dem australische Dingo verwandt. Daher wird davon ausgegangen, dass die Hunde vor mehreren tausend Jahren mit den ersten Seefahrern von China, Taiwan und den Philippinen nach Neuguinea gelangt sind.

Die Neuguinea-Dingos wurden in ihrer Heimat nicht nur als Jagdhunde, Begleithunde und Wachhunde gehalten. In früheren Zeiten wurden sie in der Kultur der Einwohner Papua Neuguineas zu besonderen Anlässen auch verspeist.

Generell handelt es sich bei diesen Hunden um Wildhunde. Diese ernährten sich über Jahrhunderte selbst und sind auch heute noch eher Aasfresser und Abfallfresser. Dies liegt auch daran, dass in der Kultur Neuguineas Hundehaltung anders gesehen wird, als in unseren Breitengraden.

Bannerbild: Shutterstock / InBetweentheBlinks
Alternativer Name Hallstrom Hund
Herkunft Australien
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften vom Hallstrom Hund?

Der Neuguineahund ist:

  • lebendig und aktiv

  • sanft, aufmerksam und auch sehr

  • anhänglich

Dadurch, dass diese Hunde in ihrer Heimat kaum sozialisiert wurden, gelten sie als eher scheu. Werden diese Hunde jedoch als Familienhunde gehalten, sind sie absolut loyal und liebevoll. Das Verhalten der Neuguinea-Dingos unterscheidet sich jedoch markant vom Verhalten der üblichen, bekannten Haushunde. Diese Vierbeiner sind sehr selbständig, äußerst geschickt und können auch im widrigsten Umfeld gut überleben. 

Charakter

  • eigenständig
  • konzentriert
  • misstrauisch
  • neugierig
  • reserviert
  • ruhig
  • spitzbübisch
  • wachsam
  • zurückhaltend

Verwendungen

  • Wachhund
  • Begleithund
Australien

Was sind typische Krankheiten von Neuguinea Dingos?

Da es sich bei diesen Hunden um eine sehr ursprüngliche Rasse handelt, sind keine genetisch bedingten Krankheiten bekannt. Die Neuguinea-Dingos sind sehr robust und wenig anfällig. 

Neuguinea-Dingo Zucht - wo, wie, was?

Wenn ihr einen Neuguinea-Dingo haben möchtet, müsst ihr einen verantwortungsvollen Züchter finden. In der heutigen Zeit sind viele Dingos dieser Rasse bereits mit gewöhnlichen Haushunden verpaart.

Hintergrund
Neuginea Dingo

Der Buschdingo fällt durch seinen kleinen, gedrungenen Körperbau und die kurzen Beine auf. Der Kopf ist ebenfalls klein und keilförmig und wird von spitzen Stehohren geziert. Markant sind auch die Schlitzaugen dieser Vierbeiner. Ebenfalls auffällig ist, dass diese Hunde keine Wolfskralle ausbilden. Optisch ähneln die Neuguinea Hunde einem kleinen, zarten Shiba Inu.

Eine weitere Besonderheit der Hallstromhunde ist ihre Beweglichkeit. Diese Hunde können die Beine seitlich auf 90 Grad wegspreizen. Sie können auch die Vorderpfoten und die Hinterpfoten stark drehen. Dadurch können die Hunde sehr gut klettern. 

Aussehen und Fell des Neuguinea-Dingos

Diese Vierbeiner haben ein kurzes und dichtes Fell. Diese bildet zudem eine Unterwolle aus, welche in der heißen Jahreszeit abgeworfen wird. 

Wie groß wird der Neuguinea-Dingo?

Der Hallstrom Hund erreicht eine Widerristhöhe zwischen 33 cm und 46 cm. Hündinnen bewegen sich in der unteren Range und werden in der Regel immer um einige Zentimeter kleiner als Rüden. 

Wie viel wiegt ein Hallstromhund?

Diese Vierbeiner werden zwischen 7 kg und 13,5 kg schwer. Hündinnen sind meist etwas leichter als Rüden. Generell sind diese Hunde kaum übergewichtig, da sie sich selbst um ihr Futter kümmern müssen. 

Wie alt wird ein Neuguinea Dingo?

Diese Hunde werden im Durchschnitt 12 bis 16 Jahre alt. 

Felllänge kurz
Fell dicht
Ohrenform Stehohr
Rute lang
Anatomie kräftig, robust
Größe ♀ 33 - 45 cm
Gewicht ♀ 7 - 14 kg
Größe ♂︎ 33 - 46 cm
Gewicht ♂ 7 - 14 kg
Geeignet für

Farben

braun rot schwarz grau

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen