Springer Spaniel

Springer Spaniel Rassebeschreibung: Charakter & Co

Springer Spaniel Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der English Springer Spaniel gilt als der Stammvater aller weiterer Spaniel-Rassen. Bei uns ist der passionierte Jagdhund eher selten. Dabei eignet er sich bei ausreichend Beschäftigung durchaus zum braven Familienhund.

Der Herkunft des English Springer Spaniels

Die Rasse ist so alt, dass sich die exakten Beginne nicht mehr nachvollziehen lassen. English Springer Spaniels tauchen schon früh in der britischen Jagdhunde-Geschichte auf. Gemälde des 17. Jahrhunderts zeigen adelige Herren mit Hunden dieses Typs. Als die Falkenjagd noch populär war, war der Springer Spaniel der bevorzugten Stöberhund. „Spring“ heißt in diesem Zusammenhang, die aufgestöberten Vögel in die Luft zu treiben.

Erste Rassestandards wurden im 19. Jahrhundert definiert. Danach setze sich der Name „English Springer Spaniel“ durch, um ihn deutlicher von anderen inzwischen entstandenen Spaniels abzugrenzen. Der English Springer Spaniel gilt als der größte von ihnen und der Urahn aller anderer ähnlicher Hunde. Im Jahr 1885 wurde in England der erste „Spaniel Club“ gegründet. Die Springer Spaniel Zucht sieht bis heute einen wendigen und folgsamen Gebrauchshund vor, der eigenständig auf die Jagd geht.

Die Rassemerkmale des English Springer Spaniels

Der Springer Spaniel ist vom ganzen Erscheinungsbild und Wesen her bis heute ein typischer Jagdhund. Immer aufmerksam hat er die Natur rund um sich im Blick. Wunderschön ist das Fell mit den schwarzen und gelegentlich auch rotbraunen Zeichnungen. Die Schlappohren mit dem gewellten Fell sind ein weiteres Markenzeichen dieses Hundes.

In der Jagdhundeszene hat der English Springer Spaniel bis heute Rang und Namen. Als Familien- und Freizeithund trifft man ihn eher selten an. Er ist sehr aktiv und braucht seine (Jagd-)Beschäftigung. Für die Haltung in einer Stadtwohnung und Gassi um den Asphalt-Block eignet sich dieser Hund nicht.

Bei der FCI wird der English Springer Spaniel unter dem Standard Nr. 125, Gruppe 8 und Sektion 2: Stöberhunde geführt.

  1. Jagd- und Stöberhund
  2. gilt als Stammvater aller Spaniel Arten
  3. nicht für die reine Wohnungs- und Stadthaltung geeignet
Bannerbild: Shutterstock / ErikLam
zwei junge Springer Spaniel im außergewöhnlichen hellbraun mit weiß strecken die Zunge heraus und gähnen, mittelgroße Hunderasse, Jagdhund drei braun weiße Welpen eines Springer Spaniel sitzen auf einer Wiese
Alternativer Name -
Herkunft UK
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch
FCI Stöberhunde
AKC Sporting Group
KC Gundog Group
News/Active

Die typischen Charaktereigenschaften des English Springer Spaniels

Springer Spaniel sind ausgesprochen freundliche und folgsame Hunde. Sie brauchen souveräne Führung und eine Beschäftigung, die Körper und Geist gleichermaßen fordert.

Bietest du einem solchen Hund nicht genug Abwechslung und Aufgaben, langweilt er sich schnell. Aufgestaute Energie kann sich in einem unkontrollierbaren Jagdtrieb, Dauerbellen oder Aggressionen gegenüber Artgenossen zeigen.

Wenn du viel Zeit hast und stundenlang in der Natur unterwegs bist, könnte ein Springer Spaniel für dich geeignet sein. Wer nicht gerade wieder mit der Flinte auf die Jagd gehen möchte, könnte diesen Hund auch mit ausdauerndem Joggen, Radfahren, Agility oder Fährtensuche erfreuen.

Ausgelastet ist der Hund sehr folgsam und leicht zu erziehen. Er bindet sich eng an eine Person, mit der er dann auch mal gerne schmust. Nach getaner Arbeit zieht sich der Springer Spaniel zufrieden in seinen Korb zurück.

  • lieber und anhänglicher Hund
  • Jagdhund, der Beschäftigung braucht
  • souveräne Führung notwendig
  • möchte in der Natur unterwegs sein
  • neigt bei Langeweile schnell zu Unarten

Charakter

  • aktiv
  • anhänglich
  • aufmerksam
  • intelligent
  • konzentriert
  • munter

Verwendungen

  • Wachhund
Springer Spaniel steht im Wald, mittelgroßer braun weißer Jagdhund steht auf einem Feld vor einem Wald, Schlappohren mit welligem Fell schwarzer Springer Spaniel im Sprung über eine grüne Wiese, schwarz weiß gefleckter Spaniel mit mittellangem Fell, mittelgroße Hunderasse, Jagdhund
UK

Rassetypische Krankheiten des English Springer Spaniel

Gelegentlich kommt die Hüftgelenksdysplasie vor. Die retinale Pigmentepitheldystrophie ist eine Erkrankung der Netzhaut des Auges. Sie kann die Sicht des Hundes beeinträchtigen.

Eine besondere Erbkrankheit innerhalb der Rasse ist das „Springer Rage Syndrome“. Dabei verändert sich der Serotoninhaushalt des Hundes und er greift plötzlich seine Familienmitglieder an. Die genauen Hintergründe der Krankheit sind nicht eindeutig geklärt. Sie ist nicht therapierbar und betroffene Hunde müssen meistens eingeschläfert werden.

Zucht, Anschaffung und Haltung des English Springer Spaniels

Schaffe dir einen solchen Hund bitte nur an, wenn du wirklich genug Zeit hast. Der Springer Spaniel ist bis heute eigentlich als Jagdhund am glücklichsten. Ein Haus auf dem Land mit einem Garten und viel Freilauf wären ideal für diesen aktiven Gesellen.

Einen Springer Spaniel Welpen bekommst du bei einem renommierten Züchter ab ca. 900 Euro. Wie du gesehen hast, gibt es bei dieser Rasse einige Besonderheiten und Erbkrankheiten. Du solltest daher wirklich nur einen English Springer Spaniel kaufen, der aus einer engagierten Zucht stammt.

Hintergrund
Springer Spaniel Rassebeschreibung

Optisch sind diese Hunde eine Augenweide und ähneln etwas den Settern. Das Fell ist immer getupft oder gescheckt. Die Grundfarbe ist weiß. Die Zeichnung kann braun oder schwarz sein, manchmal kommen lohfarbene Abzeichen dazu. Das Fell ist dicht, glatt und sehr fein im Griff. An den Vorderläufen, der Hinterhand und der unteren Körperhälfte kann er einen deutlichen Behang zeigen. Die Rute ist ebenfalls gut behaart, lang und wird im Gang gerade nach hinten gestreckt oder leicht gesenkt getragen.

Der Körperbau ist lang, gestreckt sehr sportlich. Die Ohren sind groß, mit gewelltem Behang. Bei manchen Typen hängen Ohren, Lefzen und auch die Augen deutlich nach unten.

  • in den Farben weiß-braun oder weiß-schwarz
  • auch dreifarbig mit lohfarbenen Abzeichen
  • sportlicher Körperbau
  • große hängende Ohren

Größe, Gewicht und Lebenserwartung des English Springer Spaniels

Mit mindestens 50 cm Schulterhöhe ist der English Springer Spaniel der größte Spaniel. Die Rassestandards sehen keine Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Tieren vor. Das Gewicht ist ebenfalls nicht näher bestimmt. Ein erwachsener Springer Spaniel wird etwa 28 bis 37 kg auf die Waage bringen.

Felllänge mittel
Fell lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute gefächert
Anatomie schlank
Größe ♀ 46 - 51 cm
Gewicht ♀ 18 - 23 kg
Größe ♂︎ 48 - 56 cm
Gewicht ♂ 20 - 25 kg
Geeignet für

Farben

braun-weiß braun gepunktet dreifarbig schwarz grau rot-weiß

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen