Griffon Fauve de Bretagne

Griffon Fauve de Bretagne Rassebeschreibung: Charakter & Co

Griffon Fauve de Bretagne Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Griffon Fauve de Bretagne ist ein bei uns sehr seltener Laufhund aus dem Norden Frankreichs.

Die Herkunft des Griffon Fauve de Bretagne

Laufhunde wurden traditionell eingesetzt, um Wild über lange Distanzen zu jagen. Normalerweise hetzen Laufhunde gemeinsam mit Artgenossen in der Meute. Der französische König Karl IX soll um 1570 den Griffon Fauve de Bretagne für die Wolfsjagd etabliert haben.

Es ist Ironie des Schicksals, dass der Griffon Fauve de Bretagne fast mit den Wölfen von der Bildfläche verschwunden wäre. Anfang des 20. Jahrhunderts gab es nur noch ein paar wenige Exemplare. Ein Liebhaber der Rasse namens Marcel Pambrun gründete 1949 den Club de Fauve de Bretagne (http://www.clubdufauvedebretagne.fr/adhesion.html). Diese Vereinigung kümmert sich bis heute um den Erhalt der Tiere und formuliert die Standards.

Die Rassemerkmale des Griffon Fauve de Bretagne

In Frankreich sind diese urtümlichen Hunde noch recht zahlreich als Jagd-, Familien- oder Hofhunde zu finden. „Fauve“ bedeutet Hellgelb oder auch Rehfarben. Das Fell ist sein Markenzeichen geblieben und der Standard sieht nur Tiere in Farbtönen zwischen Gelb und Rotbraun vor.

Dieser Hundetyp ist Jagd- und Arbeitshund durch und durch. Neben dem Griffon Fauve de Bretagne existierten noch mindestens sechs weitere, regional verschiedene, Griffon-Typen.

Der Griffon Fauve de Bretagne ist von der FCI als eigenständige Rasse anerkannt. Er wird unter dem Standard 66, Gruppe 6, Sektion 1/1.2 Mittelgroße Laufhunde geführt.

  • Jagd- und Laufhund aus der Bretagne
  • hat große Jagdleidenschaft und sollte „arbeiten“
  • bei uns nur selten
Bannerbild: Shutterstock / Cynoclub
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Junghund
Alternativer Name -
Herkunft Frankreich
Lebenserwartung 10 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Laufhunde
AKC Nicht anerkannt
KC Hound Group
News/Active

Charaktereigenschaften und Wesen des Griffon Fauve de Bretagne

Ein Griffon Fauve de Bretagne ist unkompliziert und gilt als leicht erziehbar. Kenner der Rasse raten jedoch davon ab, ihn als reinen Familienhund zu halten. Er möchte stundenlang laufen und etwas nachstellen. Kann er diesem Drang nicht nachgeben, neigt er zum Ausreißen. Von einem Fachmann kann dieser jagdverliebte Hund gut kontrolliert werden.

Im Haus ist er zutraulich und unkompliziert. Er gilt als ausgesprochen kinderlieb und menschenfreundlich. Man sagt diesem Hund nach, dass er kaum bellen würde.

  • von hundeerfahrenen Menschen zu führen
  • braver und unkomplizierter Jagdhund
  • rennt stundenlang

Charakter

  • freundlich
  • liebenswürdig
  • umgänglich
  • zutraulich

Verwendungen

  • Arbeitshund
  • Jagdhund
  • Familienhund
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund, Jagdhunderassen aus ganze Europa, Hunderassen Infografik, Welche Jagdhunde gibt es Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Junghund
Frankreich

Zucht, Anschaffung und Haltung des Griffon Fauve de Bretagne

Im deutschsprachigen Raum gibt es derzeit keine Züchter dieser Rasse.

Bedenke bei Interesse an diesem Hund bitte, dass er als Jagdhund gehalten werden sollte. Ist das deine Leidenschaft, dann findest du Kontakte beim bereits genannten Club de Fauve de Bretagne oder beim französischen Hundezucht Verband „Société Centrale Canine“.

Hintergrund
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Junghund

Der Rassestandard definiert den Haarwuchs als „sehr rau, hart, eher kurz, nie wollig oder gelockt“. Typisch sind die bereits erwähnten Farben zwischen Hellbraun, Gelb und Rehbraun. Der Körperbau ist stabil, mit starken Knochen und einer guten Bemuskelung. Die Linien sind klar und harmonisch. Seine Ohren sind auffallend groß, lang und hängen locker an der Seite herab. Im Gesicht trägt er stets etwas bärtig wirkenden Haarwuchs. Der Rücken läuft in einer geschwungenen Rute sanft aus.

  • raues und beständiges Haar
  • nur in „Fauve“-Farben
  • schöner, stark gebauter und solider Hund

Größe, Gewicht und Lebenserwartung des Griffon Fauve de Bretagne

Dieser Hund zählt zu den mittelgroßen Jagdhunden und erreicht eine Widerristhöhe von 48 bis 56 cm. Der Standard lässt Abweichungen von 2 cm zu.

Gemessen an seiner stabilen Erscheinung ist dieser Laufhund mit 18 bis 22 kg ein Leichtgewicht.

Die Lebenserwartung dürfte bei etwa 12 Jahren liegen.

Felllänge kurz
Fell rauhaarig
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie sportlich
Größe ♀ 48 - 56 cm
Gewicht ♀ 18 - 22 kg
Größe ♂︎ 48 - 56 cm
Gewicht ♂ 18 - 22 kg
Geeignet für Kinder

Farben

sesam rot
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund, Jagdhunderassen aus ganze Europa, Hunderassen Infografik, Welche Jagdhunde gibt es
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Junghund
Griffon Fauve de Bretagne Hunderasse, französische Hunderasse, Hund aus Frankreich, rauhaariges Fell, Drahthaar, Jagdhund, Familienhund, roter Hund Junghund

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen