Chesapeake Bay Retriever

Chesapeake Bay Retriever Rassebeschreibung: Charakter & Co

Chesapeake Bay Retriever Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Benannt ist er nach der Chesapeake Bay in Virginia im Osten der USA. Er ist die einzige aus den USA stammende Retriever-Rasse. Kurz und liebevoll wird er auch Chessie oder Chesapeake genannt. 

Über die Rasse Chesapeake Bay Retriever

Der Chesapeake Bay Retriever ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse, die der Gruppe 8, Sektion 1, das sind die Apportierhunde, zugeordnet wird. Er ist also ein Jagdhund.

Herkunft und Geschichte

Der Chesapeake Bay Retriever stammt aus den USA. In seiner Heimatregion wurde er schon im 19. Jahrhundert gezüchtet, als Jagdhund für die Jagd auf Wasservögel.

1878 wurde der erste Chessie registriert im American Kennel Club.

In den 1960er Jahren wurde der Chessie zum State Dog des US-Bundesstaats Maryland ernannt.

Was du sonst noch wissen solltest

Chesapeake Bay Retriever haben eine ausgesprochen große Bandbreite, was Mimik und Geräusche angeht, die sie produzieren. So sollen sie gurren, jodeln oder sogar singen.

Eine Legende erzählt, dass die heutigen Chessies auf die beiden Welpen Sailor und Canton zurückgehen, die 1807 von einem in der Chesapeake Bay gestrandeten Schiff gerettet wurden.

Bannerbild: Shutterstock / Erik Lam
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Welpe, Fleischfresser, Sportgruppe, Rasse ähnlich spanischer Wasserhund, Hund ähnlich Labradoodle, Chesapeake Retriever braun Welpe Wirbeltier, Hund, Canidae, Wasser, Fleischfresser, Hunderasse, Sporting Group, Rasse ähnlich Golden Retriever, hellbrauner Chesapeake Retriever schwimmt im See
Alternativer Name -
Herkunft USA
Lebenserwartung 10 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Apportierhunde
AKC Sporting Group
KC Gundog Group
News/Active

Wesen: sensibler und eigensinniger Workaholic

Der Chesapeake ist nicht nur ein hervorragender Jagdhund, er hat gleichzeitig die Eigenschaften eines Wach- und Schutzhunds. Da er in all diesen Funktionen eher selbstständig agieren muss, ist er vom Wesen her selbstständig bis eigensinnig. Auf Arbeit ist er geradezu versessen. Da er gleichzeitig hochintelligent ist, dabei sensibel und stark auf seine Hauptbezugsperson fixiert, kann er schon eine richtige Herausforderung an den Besitzer darstellen.

Haltung und Einsatz: der Arbeiter

Als Jagdhund wird der Chessie in seiner Heimat vor allem bei der Jagd auf Enten und andere Wasservögel eingesetzt, die er aus dem eiskalten Wasser apportiert. Daneben dient er als Wachhund für die bäuerlichen Anwesen.

Willst du einen Chessie halten, braucht er eine Umgebung, die ihm genügend Arbeit und Freiraum bietet. Eine Etagenwohnung in der Stadt wird schon wegen seiner Bellfreudigkeit Probleme machen – besser geeignet ist ein Grundstück, das er bewachen kann.

Der Chessie kann als Jagdhund perfekt eingesetzt werden, aber auch als Rettungshund macht er einen guten Job. Wird er nicht arbeitsmäßig eingesetzt, muss er auf jeden Fall mit anderen Aufgaben ausgelastet werden. 

Bei einer guten Sozialisierung und genügend Beschäftigung kann er zu einem liebevollen Familienhund werden.

Charakter

  • anhänglich
  • beschützend
  • dominant
  • glücklich
  • intelligent
  • still

Verwendungen

  • Wachhund
  • Jagdhund
  • Rettungshund
Chesapeake Bay Retriever braun springt über ein Feld um eine Beute zu erwischen, Apportierhund, Wasserhund, Retrieverrasse, Hunderasse, brauner großer Hund Apportierhund Chesapeake Bay Retriever mit Beute im Maul, Jagdhund, Apportieren Hunderasse
USA

Pflege eines Chesapeake Bay Retriever

Was die Pflege angeht, ist der robuste Chesapeake relativ anspruchslos. Das dichte Fell sollte regelmäßig durchgebürstet werden und dann natürlich wie bei allen Hunden die Augen und die Ohren sowie die Pfoten und die Krallen regelmäßig kontrolliert. Für die Gesunderhaltung der Zähne solltest du deinem Chesapeake entweder die Zähne putzen oder ihm zahnreinigende Nahrungsmittel wie Kausnacks geben.

Wichtig ist vor allem, dass dein Chessie eine Aufgabe bekommt, die ihn ausfüllt. Ein bisschen Familienhund und Spaziergänge, seien sie noch so ausgedehnt, findet er prima – aber sie reichen nicht. Wenn du ihn nicht jagdlich einsetzen kannst oder willst, kannst du ihm entweder eine Wachhundaufgabe geben, die er dann auch intensiv erfüllen wird, mit ihm geeigneten Hundesport machen, ihn zum Rettungshund ausbilden oder ähnliches – oder er kommt auf dumme Ideen.

Gesundheit: robust mit Einschränkung

Beim Chesapeake Bay Retriever kommt eine erbliche Hauterkrankung vor, die Ektodermale Dysplasie beziehungsweise ED-SFS. 

Auch eine Blutgerinnungsstörung, die Von-Willebrand-Krankheit, tritt gehäuft auf.

Wie bei anderen großen Hunden sind HD und ED (Hüftgelenksdysplasie und Ellbogendysplasie) relativ weit verbreitet.

Ansonsten ist der Chessie ein ausgesprochen robuster Hund mit einer Lebensdauer von rund 12 Jahren.

Chesapeake Bay Retriever Zucht 

Wenn du einen Chesapeake Bay Retriever kaufen willst, solltest du dich unbedingt an einen seriösen Züchter wenden. Für die Zucht werden nur Tiere zugelassen, die auf Erbkrankheiten getestet sind und eine Arbeitsprüfung abgelegt haben.

So kannst du relativ sicher sein, einen Welpen zu erhalten, der gesund und frei von Erbkrankheiten ist. Die Chesapeake Bay Retriever Züchter werden in Deutschland vom Deutschen Retriever Club betreut, Informationen HIER.

Hintergrund
Chesapeake Bay Retriever Temperament und Rassebeschreibung

Da der Chessie vor allem als Arbeitshund gezüchtet wird, haben sich verschiedene Körperbautypen herausgebildet, die alle zugelassen sind, von eher kompakt über sportlich und langbeinig bis zu großrahmig und kräftig.

  • Größe Rüden 58 bis 66 cm, Hündinnen 53 bis 61 cm
  • Gewicht Rüden 29,5 bis 36,5 kg, Hündinnen 25 - 32 kg
  • kräftig und muskulös
  • Fell kurz, ölig, mit dichter Unterwolle, dadurch isolierend und wasserabweisend
  • Fellfarben: diverse, mit Präferenz einfarbig, angepasst an die Arbeitsumgebung von verschiedenen Brauntönen über Rot wie Binsen bis hin zu hellem Graubraun (‚deadgras’) 
  • Fell vom Hals über den Rücken bis zur Rute etwas gewellt, sonst glatt

Erziehung: nichts für Anfänger

Der Chesapeake Bay Retriever hat Charakter. Er ist äußerst sensibel und braucht eine feinfühlige, dabei konsequente Erziehung, die ihn fordert. Diese Mischung zu treffen, ist nicht einfach.

Ein möglichst fester Tagesablauf gibt ihm eine Struktur, die ihm Sicherheit schafft und sein Temperament etwas in Bahnen lenkt. 

Möglichst früh sollten Chesapeake Bay Retriever Welpen sozialisiert werden und möglichst viele andere Hunde und auch Menschen treffen, damit ihrem Misstrauen allem Fremden gegenüber etwas entgegengewirkt wird.

Der Chessie ist auf eine Bezugsperson stark fixiert und wird Befehle vermutlich nur von ihr entgegennehmen. Andere Familienmitglieder werden durchaus gemocht und beschützt, aber eben nicht als Chef akzeptiert. Abwesenheit der Hauptbezugsperson, zum Beispiel wegen Urlaub oder Krankenhausaufenthalt, kann zu Problemen führen.

Der Chessie lernt schnell und gerne – wenn er sich ernst genommen fühlt und eine Aufgabe hat. Er ist ein Arbeitshund, ein eifriger und fleißiger noch dazu. Gib ihm eine Aufgabe, die ihn körperlich und geistig fordert, dann ist er glücklich.

Felllänge kurz
Fell lockig
Ohrenform Dreieck
Rute lang
Anatomie kräftig
Größe ♀ 53 - 61 cm
Gewicht ♀ 25 - 32 kg
Größe ♂︎ 58 - 66 cm
Gewicht ♂ 29 - kg
Geeignet für

Farben

braun hellbraun Loh sandfarben Schokoladenbraun
Apportierhund Chesapeake Bay Retriever mit Beute im Maul, Jagdhund, Apportieren Hunderasse
Chesapeake bay Retriever schwimmt im Pool mit Beute im Maul, Hund der gerne apportiert, Jagdhund, Apportierhund
Schokobrauner Hund, großer Retriever, Chesapeake Bay Retriever Ganzkörper Foto, großer brauner Hund
  • Ellbogendysplasie (ED)

    Die Ellenbogengelenksdysplasie ist ein chronisch verlaufender Krankheitskomplex des Ellenbogengelenks schnellwüchsiger Hunderassen

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen