Eurasier

Eurasier Rassebeschreibung: Charakter & Co

Eurasier Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von Eurasiern?

Der Eurasier geht auf den berühmten österreichischen Zoologen Konrad Lorenz zurück, der sogar den Nobelpreis für Medizin erhielt. Er hatte Studien mit einem Chow-Chow Schäferhundmischling durchgeführt. Angeregt von dieser Forschung entschloss sich Julius Wipfel aus Weinheim gemeinsam mit anderen Liebhabern nordischer Hunde eine eigene Rasse zu züchten. Zuchtziel war ein familientaugliches und freundliches Tier, das vom Aussehen her einem Polarhund entsprach. Um 1960 paarte er Wolfsspitz Hündinnen mit Chow-Chow Rüden, später kam die aus Sibirien stammende Rasse Samojeden dazu. Im Jahr 1973 erfolgte schließlich die Anerkennung durch die internationale Hundevereinigung FCI.

Was sind die Rassemerkmale von Eurasiern?

Der Eurasier strahlt stets Ruhe aus und vereint die positiven Eigenschaften seiner Vorfahren: Vom Chow-Chow hat er das gemäßigte Temperament, vom Wolfsspitz den Schutztrieb und vom Samojeden den Jagdinstinkt geerbt. Da sich ein Eurasier eng an seine Besitzer bindet, fühlt er sich bei Fremden unwohl. Daher solltest du ihn nach Möglichkeit in den Urlaub mitnehmen. Außerdem passt sich der Eurasier ohne Probleme an deinen Lebensstil an. Er fühlt sich sowohl in einer Wohnung als auch in einem Haus am Land wohl, vorausgesetzt du bietest ihm täglichen Auslauf.

Bannerbild: Shutterstock / Cynoclub
Säugetier, Wirbeltier, Hund, Hunderasse, Canidae, brauner Eurasier Welpe, Fleischfresser, Welpe, Schnauze, Kitz, kleiner brauner WElpe mit viel Fell Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, deutscher Spitz, Fleischfresser, roter Eurasier, Rasse ähnlich deutscher Spitz mittel, brauner Hund ähnlich isländischer Schäferhund,
Alternativer Name -
Herkunft Deutschland
Lebenserwartung 13 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Asiatische Spitze und verwandte Rassen
AKC Foundation Stock Service
KC Utility Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften des Eurasier?

Der Eurasier liebt es, mit seinen Menschen Zusammenzusein. Er zeigt sich stets freundlich und ist Kindern ein treuer und geduldiger Spielgefährte. Da er an seine Haltung wenig Ansprüche stellt, ist er auch Senioren ein anhänglicher Begleiter. Er muss sich nicht unbedingt täglich auspowern, gerne begleitet er dich auf gemütlichen Spaziergängen. Sein Jagdtrieb lässt sich gut kontrollieren, somit darf der Eurasier auch - wo erlaubt - ohne Leine laufen. Bei einem Welpen achte von Anfang an auf konsequente Führung: Der Eurasier hat seinen eigenen Kopf und braucht klare Regeln zur Orientierung. Mit positiver Verstärkung erreichst du bei ihm am meisten. Auch Artgenossen gegenüber zeigt sich die Rasse durchaus verträglich: Dominanzverhalten oder gar Aggressivität sind ihm fremd.

Charakter

  • ausgeglichen
  • intelligent
  • konzentriert
  • reserviert
  • ruhig
  • wachsam

Verwendungen

  • Familienhund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Rasse ähnlich Deutscher Spitzmittel, Fleischfresser, Hund ähnlich Schipperke, schwarzer Hund ähnlich schwedischer Lapphund, schwrzer Eurasier mit viel Fell Säugetier, Hund, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, brauner Eurasier mit langem Fell, Eurasier Welpe, Fleischfresser, Rasse ähnlich kaukasischer Schäferhund, Begleithund,
Deutschland

Was sind typische Krankheiten von Eurasiern?

Verglichen mit anderen Rassen ist der Eurasier robust und entwickelt nur selten erblich bedingte Krankheiten. Einige gesundheitliche Probleme, die in seltenen Fällen auftreten sind:

  • Hüftdysplasie
  • Patella Luxationen
  • Verwachsungen des Augenlides
  • Schilddrüsenprobleme

Gerade bei Junghunden solltest du genau auf die Ernährung achten. Die Futtermenge richtet sich nach dem Alter und dem Aktivitätsgrad. Als Richtwert geben Züchter eine Gesamtfuttermenge von zwei bis drei Prozent des Körpergewichtes an. Daran hältst du dich besser, da Übergewicht zu irreparablen Schäden an den Gelenken führt.

Was ist bei der Zucht des Eurasieren zu bedenken?

Gerade in den Anfängen der Eurasier Zucht kam es regelmäßig zu Inzucht. Tiere aus diesem Stamm neigen mitunter zu erblich bedingten Krankheiten. Es zahlt sich also aus, wenn du dir beim Züchter den Stammbaum des Welpen deiner Wahl zeigen lässt. Außerdem nimmst du besser Mutter und Vater genau unter die Lupe. Wurfmeldungen veröffentlicht unter anderem der Eurasier Club Austria.

Hintergrund
Eurasier Rassebeschreibung

Typisch für den Eurasier ist sein dichtes und mittellanges Fell. An der Rute sowie der Rückseite von Vorder- und Hinterläufen ist es deutlich länger. Im Gesicht und an den Ohren hingegen trägt der Vierbeiner kurzes Haarkleid. Erlaubt sind laut Rassestandard nahezu alle Farben. Er kann unter anderem ganz schwarz sein, auch graue und beige Schattierungen sind möglich. Nur weiß, weiß geschecktes und leberfarbenes Fell sind laut Zuchtbestimmungen unerwünscht. Wenn du einen besonders ausgefallenen Eurasier kaufen möchtest, sind Eurasier in der Farbe Agouti genau richtig. Darunter versteht man die verwaschen wirkende Fellzeichnung, wie sie auch Wölfe tragen. Die dichte Unterwolle unter dem Deckhaar schützt die Tiere vor jedem Wetter. Trotz des üppigen Fellkleides zählt der Eurasier zu den pflegeleichten Rassen: Da das Fell schmutzabweisend ist, reicht regelmäßiges Bürsten aus. Damit sich während des zweimal pro Jahr stattfindenden Fellwechsels nicht unzählige Haare auf deinen Möbeln und der Kleidung sammeln, ist während dieser Zeit tägliche Fellpflege empfehlenswert. Außergewöhnlich ist auch die Zunge des Eurasiers. Sie kann nämlich ähnlich wie beim Chow-Chow blau, zweifarbig oder fleischfarben sein.

Wie groß wird ein Eurasier?

Eurasier Hündinnen werden 48 bis 56 Zentimeter groß, Rüden 50 bis 60 Zentimeter.

Wie viel wiegt ein Eurasier?

Ein ausgewachsener Eurasier Rüde bringt 23 bis 32 Kilogramm auf die Waage, Hündinnen werden 18 bis 26 Kilogramm schwer.

Wie alt wird ein Eurasier?

Ein Eurasier wird zwischen 12 und 14 Jahre alt.

Felllänge lang
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute gefächert
Anatomie robust, quadratisch
Größe ♀ 48 - 56 cm
Gewicht ♀ 23 - 32 kg
Größe ♂︎ 52 - 60 cm
Gewicht ♂ 18 - 26 kg
Geeignet für Kinder

Farben

schwarz schwarz Loh schwarz-silber
  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Nein. Ein Eurasier ist kein Anfängerhund und sollte nur in erfahrene Hände. Er braucht viel Konsequenz.

  • Ein Eurasier braucht durchschnittlichen Auslauf.

  • Ein Eurasier kostet ca. 1400 Euro.

  • Ja, Eurasier sind sehr trainingsintensiv und brauchen viel Erziehung.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen