American Foxhound

American Foxhound Rassebeschreibung: Charakter & Co

American Foxhound Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Allgemeines über den American Foxhound

Der American Foxhound ist eine US-amerikanische Hunderasse die der FCI-Gruppe 6 und der Sektion 1.1, unter der Standardnummer 303, zugeteilt wird. Diese Rasse gehört zur Kategorie der Laufhunde und besitzt daher einen schlanken und sportlichen Körperbau. Rüden werden zwischen 56 und 64 cm groß, Hündinnen erreichen eine Widerristhöhe zwischen 53 und 61 cm. American Foxhounds gehören zur Gruppe der mittelgroßen Hunde und bringen zwischen 30 und 34 kg auf die Waage. Diese Rasse ist außerdem der State Dog des Bundesstaates Virginia. Der American Foxhound kann bis zu 13 Jahre alt werden.

Herkunft und Geschichte des American Foxhound

Der American Foxhound hat seinen Ursprung in verschiedenen Hunderassen. Er entstand durch die Kreuzung von französischen Lauf- und Jagdhunden, deutschen Schweißhunden und englischen Foxhounds. Auch die Gene der Hunderasse Harrier fließen im Blut des American Foxhounds. Der amerikanische Foxhound wurde vorwiegend zur Jagd eingesetzt, gerne auch in großen Hundemeuten. Je nach der Art der Jagd wurden verschiedene Typen des American Foxhound selektiert gezüchtet. Es werden die Arten „July“, „Trigg“ und „Goodmann“ unterschieden. July-Hounds werden beispielsweise für die Jagd auf Kojoten eingesetzt. 

Bannerbild: Shutterstock / Olga Aniven
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, estnischer Hund, American Foxhound stehend auf einer Straße American Foxhound dreifärbig gähnt in die Kamera und sitzt auf einer Wiese, Hund mit drei Farben, große Hunderasse, Großer Jagdhund aus Amerika
Alternativer Name -
Herkunft USA
Lebenserwartung 12 - 13 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Laufhunde
AKC Hound Group
KC Nicht anerkannt
News/Active

Das Wesen des American Foxhound

Der American Foxhound ist in seinem Körperbau, als auch in seinem Wesen, sehr von seiner selektierten Zucht und seiner ursprünglichen Verwendung zur Jagd geprägt. Er hat ein eher eigenwilliges Gemüt, denn durch das Laufen von langen Strecken halten diese Hunde auf der Jagd zwar Kontakt zu ihrer Bezugsperson, hetzen und laufen jedoch ihren eigenständigen Weg. Geprägt durch seine Geschichte fühlt sich der American Foxhound am wohlsten, wenn er in einem Rudel lebt oder arbeiten kann. Zumindest ein paar Hundefreunde sollte euer amerikanischer Begleiter haben, damit er glücklich ist. 

Haltung und Verwendung des American Foxhound

Bei der Haltung eines American Foxhounds solltet ihr einiges beachten, denn diese Hunde sind viel Auslastung und Beschäftigung gewöhnt. Außerdem ist eine passende Erziehung Pflicht, damit eine gute Beziehung zwischen euch und eurem Hund aufgebaut werden kann. Auf diese drei Dinge solltet ihr unbedingt achten:

Wenn ihr einen American Foxhound haltet, müsst ihr genug Zeit einplanen, die für ausgiebige Spaziergänge, Beschäftigung und einen Besuch der Hundeschule reicht. Außerdem wird euer Hund begeistert sein, wenn ihr verschiedene Aktivitäten mit ihm macht. Hier ein paar Beispiele:

  • Agility
  • Intelligenzspiele für Hunde
  • Fährtentraining
  • Flyball
  • Breitensport
  • Verwendung oder Ausbildung zur Jagd
  • Joggen gehen, Radfahren
  • Wanderungen

Eine Besonderheit dieser Rasse ist ihr Geläut. Das Bellen der American Foxhounds klingt wie ein Singen. Auch diese Eigenschaft ist auf die frühere Verwendung zur Jagd zurückzuführen, denn die Hunde mussten kilometerweit gehört werden.

Charakter

  • aktiv
  • eigenständig
  • gutmütig
  • intelligent
  • liebevoll
  • loyal
  • nett

Verwendungen

  • Jagdhund
American Foxhound rot weiß, ausgewachsener großer Jagdhund aus Amerika, Hund ähnlich Beagle aber groß American Foxhound Gruppe steht vor einem Pferd, Jagdhunde vor dem Beginn
USA

Zucht und Kauf des American Foxhound

Wenn ihr euch gerne einen American Foxhound kaufen möchtet, solltet ihr einen seriösen und eingetragenen Züchter aufsuchen. Der American Foxhound ist von Zuchtvereinen im VDH, als auch im AKC und durch die FCI vertreten. Abgesehen von eine Züchter solltet ihr die Möglichkeit bedenken, einen American Foxhound aus dem Tierheim zu holen. Durch den hohen Bewegungsdrang sind viele Menschen oftmals überfordert mit dieser Rasse.

Hintergrund
American Foxhound Rassebeschreibung, Hund ähnlich Beagle

Sehr charakteristisch für den Körperbau des American Foxhound ist eine muskulöse und sehnige Statur. Im Standard gewünscht ist, dass der Brustumfang sehr groß, im Verhältnis zur Widerristhöhe ist. Da der American Foxhound ein Laufhund ist, braucht er viel Platz für seine Lunge, weshalb die Brust sehr tief ist. Das Fell ist von harscher Struktur und kurz gehalten, damit es bei der Jagd nicht stört. Das gesamte Aussehen und die Körperstatur dieser Rasse sind darauf ausgelegt lange Strecken zu laufen. Der American Foxhound wird gerne mit dem Beagle oder seinem nahen Verwandten, dem English Foxhound, verwechselt. Doch der aus den USA stammende Hound ist hochläufiger und zarter gebaut. 

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie kräftig, sportlich
Größe ♀ 53 - 61 cm
Gewicht ♀ 30 - 34 kg
Größe ♂︎ 56 - 64 cm
Gewicht ♂ 30 - 34 kg
Geeignet für

Farben

dreifarbig weiß Loh Blau rot creme
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, amerikanischer Foxhound sitzend vor einer Straße
Übersicht aller amerikanischer Hunderassen, Hunderassen der WElt, wie viele Hunde gibt es weltweit, Liste der Hunderassen aus Amerika
alle amerikanische Hunderassen, American Foxhound

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen