Chug Chihuahua und Mops Mix

Mix Rasse

Chihuahua + Mops

Dogs/Active

Chihuahua und Mops Mix - eine hybride Rasse

Suchst du einen pelzigen Freund, der dich zum Lachen bringt und dir Gesellschaft leistet? Dann ist der Chihuahua-Mops-Mix genau das Richtige für dich! Diese einzigartige Rasse vereint das Beste aus beiden Welten - das verspielte Wesen eines Mopses und die Frechheit eines Chihuahuas.

Was sind Rassemerkmale dieses Mix Hundes?

Chihuahua-Mops-Mischlinge sind kleine Hunde mit großen Persönlichkeiten. Sie sind in der Regel zwischen 10 und 15 cm groß und wiegen zwischen 2 und 4 kg. Ihr Körper ist kompakt und muskulös, mit kurzen Beinen und einer langen, spitz zulaufenden Schnauze. Sie haben große, runde Augen und aufrechte, spitze Ohren. Ihr Fell kann jede Farbe oder Farbkombination haben, ist aber oft schwarz, lohfarben oder beige mit weißen Abzeichen.

Bannerbild:
Alternativer Name -
Herkunft Mexiko / China
Lebenserwartung 12 - 20 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel niedrig
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Mögliche Charaktereigenschaften von Chihuahua und Mops Mix - So ist vermutlich sein Wesen

Chihuahuas und Möpse sind zwei der beliebtesten Hunderassen der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen sie zusammen züchten, um eine neue und einzigartige Rasse zu schaffen - den Chihuahua-Mops-Mix.

Diese Hunde sind zwar klein, aber sie haben große Persönlichkeiten. Sie sind liebevolle und treue Gefährten und eignen sich hervorragend als Haustiere. Allerdings können sie auch recht pflegeintensiv sein, weshalb sie nicht für jeden geeignet sind.

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, einen Chihuahua-Mops-Mix in Ihre Familie aufzunehmen, solltet ihr Folgendes über ihren Charakter und ihre Haltung wissen.

Chihuahua-Mops-Mischlinge sind liebenswerte, freundliche Hunde.

Sie kommen gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht.

Sie brauchen viel Pflege und Aufmerksamkeit.

Sie sind anfällig für gesundheitliche Probleme und müssen daher regelmäßig zum Tierarzt.

Sie brauchen viel Bewegung.

Sie sind sehr pflegeintensive Hunde und nicht für jeden geeignet. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich einen Chihuahua-Mops-Mix anzuschaffen, sollten Sie darauf vorbereitet sein, ihm die Zeit, Aufmerksamkeit und Pflege zukommen zu lassen, die er braucht.

Charakter

  • aufgeweckt
  • aufmerksam
  • bellfreudig
  • bewegungsfreudig
  • hingebungsvoll
  • kontaktfreudig
  • lebendig
  • tapfer
  • charmant
  • fügsam
  • klug
  • stur
  • umgänglich
  • verspielt

Verwendungen

  • Begleithund
  • Familienhund
mexikanische Flagge chinesische flagge

Welche Krankheiten können bei Chihuahua und Mops Mix auftreten

Der Chihuahua-Mops-Mix ist ein einzigartiger und beliebter Designerhund. Da diese Kreuzung so neu ist, gibt es noch nicht viele Informationen über sie. Wir wissen jedoch, dass sie für einige gesundheitliche Probleme anfällig sein können. Hier sind einige der bekannten Krankheiten von Chihuahua-Mops-Mischlingen:

  • Patellaluxation - Hierbei handelt es sich um ein Problem, bei dem die Kniescheibe aus ihrer Position rutscht. Dies kann schmerzhaft sein und zu Lahmheit führen.
  • Legg-Calve-Perthes-Krankheit - Hierbei handelt es sich um eine Erkrankung, bei der die Blutzufuhr zum Kopf des Oberschenkelknochens unterbrochen ist. Sie kann zu Schmerzen und Gelenkverformungen führen.
  • Patent Ductus Arteriosus - Dies ist ein angeborener Herzfehler, bei dem eine abnorme Verbindung zwischen der Aorta und der Lungenarterie besteht. Er kann zu Herzversagen führen.
  • Hydrocephalus - Hierbei handelt es sich um einen Zustand, bei dem sich zu viel Liquor im Gehirn befindet. Er kann zu Krampfanfällen, Blindheit und geistiger Behinderung führen.
  • Pulmonalstenose - Dies ist ein angeborener Herzfehler, bei dem die Pulmonalklappe verengt oder verstopft ist. Dies kann zu Herzversagen führen.

Diese Erkrankungen können zwar schwerwiegend sein, aber nicht alle Chihuahua-Mops-Mischlinge sind davon betroffen. Mit der richtigen Pflege und regelmäßigen tierärztlichen Untersuchungen kann euer Chihuahua-Mops-Mix ein langes und gesundes Leben genießen.

Ein Chihuahua-Mops-Mischling ist ein kleiner Hund mit kurzem, glattem Fell. Das Fell ist typischerweise schwarz, braun oder rehbraun gefärbt. Die Haare am Kopf und an den Ohren sind oft länger als das Körperfell, und die Rute ist eingerollt.

Felllänge mittel - kurz
Fell glatt
Ohrenform Stehohr - Kippohr
Rute lang - stummelig
Anatomie schlank, massiv, quadratisch, stämmig
Größe ♀ 15 - 25 cm
Gewicht ♀ 2 - 8 kg
Größe ♂︎ 15 - 30 cm
Gewicht ♂ 2 - 8 kg
Geeignet für Kinder, Senioren und Seniorinnen, Anfänger
  • Augenentzündungen

    Chronische Augenentzündungen können bei Hunden sehr schmerzhaft sein und können durch Medikamente behandelt werden. In seltenen Fällen muss die Hornhaut behandelt werden.

  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Unterzuckerung

    Falls eine Insulindosis überdosiert war oder aus Versehen doppelt verabreicht wurde, kann es zu einer Unterzuckerung beim Hund kommen.

  • Zahnstein

    Wenn Hunde kein gutes Futter oder zuckerhaltiges Futter bekommen, kann schnell Zahnstein auftreten.

  • Atemprobleme

    Bei Hunden mit verkürzter Schnauze können häufig Probleme der Atemwege auftreten.

  • Gebiss Fehlstellungen

    Fehlstellungen des Gebisses treten häufig bei Hunden mit kurzer Schnauze auf.

  • Herzerkrankungen

    Können häufig bei Hunden auftreten und teilweise medikamentös behandelt werden.

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Kurzatmigkeit

    Erschwertes Atmen erkennst du am Röcheln und an der teils beschleunigten Atemfrequenz des Hundes.

  • Übergewicht

    Oftmals leider die Hunde sehr unter Übergewicht. Schuld daran, sind die Hunde selbst aber nie!

  • Ein Chihuahua-Mops-Mix hat typischerweise den Kopf und Körper eines Chihuahuas und die kurzen Beine eines Mopses. Diese Hunde haben normalerweise ein kurzes, glattes Fell, das jede Farbe haben kann.

  • Chihuahua- und Mops-Mischlinge sind in der Regel verspielt und freundlich. Sie können ihre Familie beschützen, aber sie sind in der Regel gut mit Kindern und anderen Tieren.

  • Chihuahua- und Mops-Mischlinge brauchen mäßige Bewegung. Ein täglicher Spaziergang oder eine Spielrunde reichen aus.

  • Chihuahua- und Mops-Mischlinge sind anfällig für die gleichen gesundheitlichen Probleme wie ihre reinrassigen Eltern. Dazu gehören Gelenkprobleme, Atemwegsprobleme und Zahnprobleme.

  • Chihuahua- und Mops-Mischlinge werden in der Regel 12-15 Jahre alt.

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen