Border Terrier

Border Terrier Rassebeschreibung: Charakter & Co

Border Terrier Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Anhand des Namens lässt sich schon erkennen, dass der Border Terrier aus einer Grenzregion stammt. Er war zunächst vor allem in der dünn besiedelten Region zwischen England und Schottland zu Hause. Dieses Gebiet - auch Border Country genannt - zeichnen weitläufige Heidefächen und Farne aus. Aufgabe des Border Terrier war es, bei Fuchsjagden der Meute und den Reitern zu folgen. Verkroch sich der Fuchs in seinem Bau, kam der Border Terrier zum Einsatz. Somit war klar, dass die Border Terrier Zucht lauffreudige und konditionsstarke Tiere hervorbringen musste. Terrier generell gibt schon seit dem Mittelalter. "Terrier" leitet sich vom lateinischen Wort Terra ab, was Erde bedeutet. Das macht klar, dass es sich um auf Erdarbeit spezialisierte Tiere handelt. Waren sie einmal nicht mit der Jagd beschäftigt, hielten sie Haus und Hof von Ratten und anderen Nagetieren frei. Es gibt einige Gemälde aus dem 18. Jahrhundert, die struppige Jagdhunde zeigen. Gesichert existiert die Rasse jedoch erst seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts. Die gezielte Zucht begann in den 1920er Jahren und sie wurde rasch vom britischen Kennel Club anerkannt. Bis zur Registrierung bei der internationalen Hundevereinigung FCI dauerte es allerdings bis 1987. In Deutschland wurde die Rasse weithin bekannt, als der damalige Bundeskanzler im Jahr 2005 die Border Terrier Hündin Holly in seine Familie holte.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Welpe, Fleischfresser, Border Terrier, Begleithund, Schnauze, schwarz-brauner Border Collie Welpe geht auf Wiese Boder Terrier sitzt auf einem blauen Hintergrund, Hund mit Kippohren und Rauhaar, kleiner brauner Hund
Alternativer Name -
Herkunft UK
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Hochläufige Terrier
AKC Terrier Group
KC Terrier Group
News/Active

Was sind die Rassemerkmale vom Border Terrier?

Mit seinem flachen Schädel sieht der Border Terrier fast aus wie ein kleiner Otter. Charakteristisch ist außerdem der stumpfe und kurze Fang. Mit seinem typisch rauen Fellkleid sieht er aufgeweckt und pfiffig aus. Obwohl es sich um eine kleine Rasse handelt, ist das Tier äußerst konditionsstark. Schon im Rassestandard ist festgelegt, dass er ausdauernd genug sein soll um ein Pferd zu begleiten. Dabei bewegt sich der Border Terrier anmutig und flink.

Sein verträgliches Wesen hat sich der Border Terrier, der früher mit Meutehunden zusammenarbeitete, bis heute bewahrt. Dein Liebling verträgt sich mit Artgenossen gut. Die Rasse stellt wenig Ansprüche an ihre Haltungsbedingungen, umso mehr jedoch an das Freizeitprogramm. Dein Mitbewohner erweist sich nämlich als wahres Temperamentsbündel. Sie sind unternehmungslustig und brauchen mentale und körperliche Beschäftigung. Wie schon seine Vorfahren in Schottland und England hält er sich am liebsten im Freien auf und nutzt jede Gelegenheit im Unterholz zu stöbern. Als ehemaliger Begleiter auf der berittenen Jagd eignet er sich auch perfekt für Pferdebesitzer. Den großen Tieren gegenüber zeigt er keine Scheu. Auch beim Joggen oder Radfahren ist er Genre dabei. 

Dank seines klugen Kopfes lernt er rasch Kunststücke und ist auch beim Agility oder Dog Dancing mit Eifer dabei. Da es sich beim Border Terrier um eine von Haus aus temperamentvolle Rasse handelt, plane besser von vorne herein Ruhepausen ein. Sonst kann es passieren, dass dein Liebling ständig Beschäftigung einfordert und hyperaktiv wird. Da der Border Terrier gewohnt war, auf der Jagd selbst Entscheidungen zu treffen kann es sein dass er auch deine Regeln in Frage stellt. Eine konsequente Hand macht sich bezahlt, wenn du den Vierbeiner später einmal von der Leine lassen möchtest. Immerhin darfst du nie vergessen dass er ein passionierter Jäger ist. Gerade wenn du einen Border Terrier in Not rettest, ist meist wenig über die Vorgeschichte bekannt. Nach einem behutsamen Kennenlernen erweisen sich die armen Tiere jedoch als ewig dankbar.

Charakter

  • anhänglich
  • furchtlos
  • gehorsam
  • intelligent
  • konzentriert

Verwendungen

  • Familienhund
Hunde mit einem kurzen Schwanz, Border Terrier, rauhaarige Hunde, Hund mit braun schwarzen Fell, kleine Hunderasse kleiner Border Terrier Welpe liegt auf einer grünen Wiese, braun schwarzer Hund der klein bleibt
UK

Was sind typische Krankheiten von Border Terriern?

Da der Border Terrier nie ein Modehund war, blieb er von Überzüchtung verschont. Dennoch treten manche Krankheiten vermehrt auf:

  •  Canine epileptoid cramping-Syndrom (CECS): vermehrte Krampfanfälle, die sich im Alter zwischen 2 und 5 Jahren erstmals zeigen
  • Hüftgelenksdysplaise
  • Progressive Retinaatropie: Eine Augenkrankheit, die zur Ablösung der Netzhaut führt
  • Herzerkrankungen

Was ist bei der Zucht des Border Terrier zu bedenken?

Es kann sein dass du länger auf einen Border Terrier Welpen warten musst, weil die Rasse hierzulande selten ist. Ein seriöser Züchter beantwortet dir bereitwillig alle Fragen und legt Gesundheitspapiere der Eltern vor. Der Kauf bei einem Züchter lohnt sich auch, weil du später einen kompetenten Ansprechpartner in Fragen zu Erziehung und Haltung zum deinem Border Terrier Welpen hast. Border Terrier in Not sind meist ältere Tiere, die aus unzumutbaren Haltungsbedingungen gerettet werden. Sie sind besonders dankbar, wenn du ihnen ein neues Zuhause schenkst.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Border Terrier rauhaarig, Terrier, Schnauze, Welpe,

Wer es nicht besser weiß, verwechselt den Border Terrier oft mit einem Mischling. Schuld daran ist das struppige Fell, das den kleinen Vierbeiner vor Wind und Wetter schützt. Über einer weichen Unterwolle wächst das Fell mit seiner typisch rauen Struktur. Aus der Border Terrier Zucht stammen rote oder weizenfarbene Tiere. Auch grizzle mit tan oder blau mit tan sind erlaubt. Laut Rassestandard ist reines schwarz hingegen nicht zugelassen. Das typisch borstige Fell schützte den Vierbeiner einst bei der Jagd vor Gestrüpp und erleichterte seine Arbeit im Unterholz. Das kurze Fell erweist sich als äußerst pflegeleicht. Unter dem Jahr haart das Tier wenig, während des Fellwechsels ist tägliches Bürsten angesagt.

Wie groß wird ein Border Terrier?

Border Terrier erreichen eine Höhe zwischen 32 und 36 Zentimetern.

Wie viel wiegt ein Border Terrier?

Das Gewicht liegt zwischen 5 und 7 Kilogramm, wobei Hündinnen etwas leichter sind.

Wie alt wird ein Border Terrier?

Dein vierbeiniger Freund wird 12 bis 15 Jahre alt.

Felllänge kurz
Fell rauhaarig
Ohrenform Dreieck
Rute kurz
Anatomie robust
Größe ♀ 28 - 36 cm
Gewicht ♀ 5 - 6 kg
Größe ♂︎ 33 - 40 cm
Gewicht ♂ 6 - 7 kg
Geeignet für Kinder

Farben

Blau Loh creme braun hellbraun rot
Hunde mit einem kurzen Schwanz, Border Terrier, rauhaarige Hunde, Hund mit braun schwarzen Fell, kleine Hunderasse
kleiner Border Terrier Welpe liegt auf einer grünen Wiese, braun schwarzer Hund der klein bleibt
brauner Border Terrier der Übergewicht hat, rauhaarige Hunderasse, kleine Hunderasse
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Herzerkrankungen

    Können häufig bei Hunden auftreten und teilweise medikamentös behandelt werden.

  • Ein Border Terrier kostet ca. 2000 Euro.

  • Terrier kommt aus dem französischen terre und bedeutet Erde. Der Hund wurde gezüchtet um am Boden und in der Erde nach Mäusen und anderen kleinen Tieren Ausschau zu halten um diese vom Hof oder von Schiffen zu vertreiben.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen