Welsh Corgi Cardigan

Welsh Corgi Cardigan Rassebeschreibung: Charakter & Co

Dogs/Active

Steckbrief: Welsh Corgi Cardigan – Herkunft, Geschichte & Eignung

Der Welsh Corgi Cardigan stammt, wie der Name schon verrät, aus Wales, Großbritannien. Die Geschichte dieser Rasse geht mehr als 1.000 Jahre zurück. Es wird angenommen, dass die Vorfahren des Corgi Cardigan von schwedischen Vallhunden abstammen, die von den Wikingern nach Wales gebracht wurden.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Corgi Cardigan hauptsächlich als Hirtenhund verwendet. Dank seiner geringen Größe war er besonders geschickt darin, Rinder zu treiben, indem er sie an den Fersen zwackte und schnell ausweichen konnte, um Tritte zu vermeiden.

Eignung

Heute ist der Welsh Corgi Cardigan als Familienhund und Begleiter sehr beliebt. Doch es gibt einiges zu beachten:

  • Aktivität: Trotz seiner kleinen Größe ist der Corgi Cardigan ein aktiver Hund, der regelmäßige Bewegung benötigt.

  • Training: Er ist intelligent und lernwillig, was das Training erleichtert. Aber seine Sturheit kann manchmal eine Herausforderung sein. Konsequenz und Geduld sind gefragt.

  • Familienfreundlich: Dieser Corgi ist bekannt für seine Anhänglichkeit und Freundlichkeit gegenüber Familienmitgliedern. Er kann jedoch gegenüber Fremden misstrauisch sein.

  • Andere Tiere: Der Hüteinstinkt des Corgi Cardigan ist immer noch stark ausgeprägt, so dass er dazu neigen kann, kleinere Tiere oder sogar Kinder zu "hüten".

Fazit

Der Welsh Corgi Cardigan ist ein lebhafter, intelligenter und treuer Begleiter, der seine Ursprünge in den grünen Hügeln von Wales hat. Seine Geschichte als Hirtenhund hat ihm viele Fähigkeiten verliehen, die ihn auch heute noch auszeichnen. Als Familienhund ist er geeignet, erfordert aber regelmäßige Bewegung und Training, um ihn glücklich und gesund zu halten.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, walisischer Corgi, Fleischfresser, walisischer Pembroke-Corgi, walisischer Cardigan-Corgi, Schnauze, Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, walisischer Corgi, walisischer Pembroke-Corgi, Hunderasse, Fleischfresser, walisischer Cardigan-Corgi, Hütehund, Hund der Queen, kleiner dreifärbiger Hund, schwarz weißer Hund mit Fledermausohren Hunderasse Welsh Corgi Pembroke beim Spaziergang im Herbstpark Junger Welpe der Rasse Welsh Corgi Cardigan im Freien
Alternativer Name Corgi
Herkunft England
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
AKC Herding Group
KC Pastoral Group
News/Active

Allgemeiner Charakter

Der Welsh Corgi Cardigan ist nicht nur wegen seines entzückenden Äußeren, sondern vor allem wegen seines Charakters beliebt. Als einstiger Hirtenhund zeigt er bis heute viele der Eigenschaften, die in dieser Arbeit von Nutzen waren.

Hauptmerkmale des Wesens

  • Intelligenz: Er ist äußerst klug und kann eine Vielzahl von Kommandos und Tricks lernen. Dies macht ihn zu einem Favoriten bei Hundetrainern und Besitzern gleichermaßen.

  • Loyalität: Der Corgi Cardigan ist seinem Besitzer gegenüber äußerst loyal. Dies macht ihn zu einem liebevollen Familienmitglied, das sich eng an diejenigen bindet, die er liebt.

  • Wachsamkeit: Seine Wachsamkeit ist ein zweischneidiges Schwert. Während er ausgezeichnet ist, um sein Zuhause und seine Familie zu schützen, kann er manchmal gegenüber Fremden misstrauisch sein.

  • Aktivität: Dieser kleine Hund hat viel Energie. Es wird empfohlen, ihn täglich auszuführen und ihm mentale und physische Herausforderungen zu bieten, um ihn beschäftigt und glücklich zu halten.

Umgang mit Kindern und anderen Tieren

Der Welsh Corgi Cardigan versteht sich in der Regel gut mit Kindern, besonders wenn er von Welpe an mit ihnen aufwächst. Sein Hüteinstinkt kann jedoch dazu führen, dass er Kinder und kleinere Tiere "hütet". Es ist wichtig, dieses Verhalten frühzeitig zu erkennen und zu kontrollieren.

Fazit

Der Charakter des Welsh Corgi Cardigan macht ihn zu einem wunderbaren Begleiter für die richtige Familie. Mit seiner Intelligenz, Loyalität und Wachsamkeit bringt er Freude und Sicherheit ins Zuhause. Es ist wichtig, seinen Energielevel und seinen Hüteinstinkt zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass er in seiner Umgebung gedeiht.

Der Cardigan Welsh Corgi ist im Park.
England

Pflege des Welsh Corgi Cardigan

Beim Welsh Corgi Cardigan handelt es sich um einen pflegeleichten Hund, jedoch gibt es einige Aspekte, die Du beachten solltest:

  • Fellpflege: Sein dichtes, mittellanges Fell muss regelmäßig gebürstet werden, um Verfilzungen und Hautprobleme zu verhindern. Besonders während des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst intensivieren.

  • Ohren und Augen: Diese sollten wöchentlich kontrolliert und bei Bedarf vorsichtig gereinigt werden.

  • Nagelpflege: Die Krallen sollten regelmäßig gekürzt werden, besonders wenn sie nicht auf natürliche Weise abgenutzt werden.

Gesundheit

Wie viele Rassen neigt auch der Welsh Corgi Cardigan zu bestimmten gesundheitlichen Problemen:

  • Hüftdysplasie: Eine Erbkrankheit, bei der der Oberschenkelknochen nicht fest im Hüftgelenk sitzt. Es ist wichtig, dies frühzeitig zu diagnostizieren und zu behandeln.

  • Progressive Retinaatrophie: Eine Augenerkrankung, die zur Erblindung führen kann.

  • Wirbelsäulenprobleme: Aufgrund seiner langen Form kann der Corgi zu Rückenproblemen neigen.

Es ist empfehlenswert, regelmäßige Tierarztbesuche einzuplanen, um potenzielle Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen.

Zucht

Wenn Du darüber nachdenkst, mit Welsh Corgi Cardigans zu züchten, beachte folgende Punkte:

  • Gesundheitstests: Es ist essenziell, vor der Zucht gesundheitliche Untersuchungen durchzuführen, um erbliche Krankheiten zu verhindern.

  • Zuchtrichtlinien: Es gibt strenge Zuchtrichtlinien, die von Zuchtverbänden aufgestellt wurden, um die Reinheit und Gesundheit der Rasse zu gewährleisten.

Fazit

Die Pflege des Welsh Corgi Cardigan ist recht unkompliziert, erfordert aber regelmäßige Aufmerksamkeit. Ein Augenmerk auf seine Gesundheit und bei der Zucht auf Ethik und Richtlinien ist unerlässlich, um das Wohl dieser charmanten Rasse zu gewährleisten.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, walisischer Corgi, Fleischfresser, walisischer Cardigan-Corgi, walisischer Pembroke-Corgi, Schnauze, Corgie in braun weiß, große Ohren, kleiner braun weißer Hund

Der Welsh Corgi Cardigan ist bekannt für sein markantes Erscheinungsbild und sein dichtes, mittellanges Fell. Das Fell besteht aus einer weichen Unterwolle und einer groberen Deckhaarschicht, die ihm vor extremen Wetterbedingungen schützt.

  • Fellfarben: Die Fellfarben variieren und können Rot, Sable, Brindle, Schwarz und Blau Merle umfassen, oft mit weißen Markierungen an Gesicht, Hals, Beinen und Brust.

  • Fellpflege: Trotz seines dichten Fells ist die Pflege relativ einfach. Es wird empfohlen, den Corgi wöchentlich zu bürsten, um abgestorbene Haare zu entfernen und Verfilzungen zu verhindern. Während des Fellwechsels sollte die Frequenz erhöht werden.

Größe und Gewicht

In Bezug auf Größe und Gewicht zeigt der Welsh Corgi Cardigan folgende Merkmale:

  • Größe (Schulterhöhe):
    • Rüden: 27 bis 31 cm
    • Hündinnen: 25 bis 29 cm
  • Gewicht:
    • Rüden: 14 bis 17 kg
    • Hündinnen: 11 bis 15 kg

Fazit

Der Welsh Corgi Cardigan besticht durch sein einzigartiges Aussehen und seine kompakte Statur. Trotz seiner geringen Größe ist er robust und kraftvoll. Sein Fell erfordert regelmäßige Pflege, besonders während der Mauser. Die Kombination aus Farbvariationen und seiner charakteristischen Statur machen ihn zu einem auffälligen und beliebten Begleiter.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute lang
Anatomie stämmig
Größe ♀ 25 - 30 cm
Gewicht ♀ 9 - 12 kg
Größe ♂︎ 25 - 30 cm
Gewicht ♂ 9 - 12 kg
Geeignet für -

Farben

Hunderasse Welsh Corgi Pembroke beim Spaziergang im Herbstpark
Junger Welpe der Rasse Welsh Corgi Cardigan im Freien
Der Cardigan Welsh Corgi ist im Park.
  • Ein Corgi kostet je nach Zucht und Färbung zwischen 1900-2500 Euro. Es gibt spezielle Färbungen und sogar Merle Optik. Diese kosten natürlich deutlich mehr und kommen oftmals ohne Papiere.

  • Nein. Ein Corgi wird manchesmal mit einem Stummelschwanz geboren.

  • Queen Elisabeth II hat einige Jahre duzende Hunde gezüchtet und gehalten. Seit einigen Jahren war es aber ruhig im Palast. Erst im März 2021 berichtete die Sun, dass wieder zwei Corgi Welpen bei der Queen eingezogen sind.

  • Die Unterschiede zwischen dem Cardigan und dem Pembroke Corgi sind der Körperbau, die Ohren (spitz und rund), das Fell (kürzer, glatt und länger, dicht), der Ursprung (Hirtenhund und Wachhund/Viehtreiber) sowie in der Farbe. 

  • Ja, Corgis können hervorragende Familienhunde sein.

  • Corgis können tolle Ersthunde sein, jedoch gehören sie nicht zu den typischen Anfängerhunden.

  • Corgis haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 14 Jahren.

  • Historisch wurden Corgis als Hirtenhunde eingesetzt, um Viehherden zu treiben und zu bewachen. Aufgrund ihrer geringen Größe und ihrer Fähigkeit, sich schnell zu bewegen, konnten sie leicht durch den hügeligen Geländes in Wales und anderen Regionen navigieren. Heute werden Corgis oft als Begleithunde oder Familienhunde gehalten, aber sie sind auch in verschiedenen anderen Rollen (Rettungs- und Therapiehunde, Showhunde) zu finden.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen
dogbible - eine Plattform für Menschen, die Hunde lieben
<svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="facebook" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 512 512"><path fill="currentColor" d="M504 256C504 119 393 8 256 8S8 119 8 256c0 123.78 90.69 226.38 209.25 245V327.69h-63V256h63v-54.64c0-62.15 37-96.48 93.67-96.48 27.14 0 55.52 4.84 55.52 4.84v61h-31.28c-30.8 0-40.41 19.12-40.41 38.73V256h68.78l-11 71.69h-57.78V501C413.31 482.38 504 379.78 504 256z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg> <svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="instagram" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 448 512"><path fill="currentColor" d="M224.1 141c-63.6 0-114.9 51.3-114.9 114.9s51.3 114.9 114.9 114.9S339 319.5 339 255.9 287.7 141 224.1 141zm0 189.6c-41.1 0-74.7-33.5-74.7-74.7s33.5-74.7 74.7-74.7 74.7 33.5 74.7 74.7-33.6 74.7-74.7 74.7zm146.4-194.3c0 14.9-12 26.8-26.8 26.8-14.9 0-26.8-12-26.8-26.8s12-26.8 26.8-26.8 26.8 12 26.8 26.8zm76.1 27.2c-1.7-35.9-9.9-67.7-36.2-93.9-26.2-26.2-58-34.4-93.9-36.2-37-2.1-147.9-2.1-184.9 0-35.8 1.7-67.6 9.9-93.9 36.1s-34.4 58-36.2 93.9c-2.1 37-2.1 147.9 0 184.9 1.7 35.9 9.9 67.7 36.2 93.9s58 34.4 93.9 36.2c37 2.1 147.9 2.1 184.9 0 35.9-1.7 67.7-9.9 93.9-36.2 26.2-26.2 34.4-58 36.2-93.9 2.1-37 2.1-147.8 0-184.8zM398.8 388c-7.8 19.6-22.9 34.7-42.6 42.6-29.5 11.7-99.5 9-132.1 9s-102.7 2.6-132.1-9c-19.6-7.8-34.7-22.9-42.6-42.6-11.7-29.5-9-99.5-9-132.1s-2.6-102.7 9-132.1c7.8-19.6 22.9-34.7 42.6-42.6 29.5-11.7 99.5-9 132.1-9s102.7-2.6 132.1 9c19.6 7.8 34.7 22.9 42.6 42.6 11.7 29.5 9 99.5 9 132.1s2.7 102.7-9 132.1z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg> <svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="pinterest" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 496 512"><path fill="currentColor" d="M496 256c0 137-111 248-248 248-25.6 0-50.2-3.9-73.4-11.1 10.1-16.5 25.2-43.5 30.8-65 3-11.6 15.4-59 15.4-59 8.1 15.4 31.7 28.5 56.8 28.5 74.8 0 128.7-68.8 128.7-154.3 0-81.9-66.9-143.2-152.9-143.2-107 0-163.9 71.8-163.9 150.1 0 36.4 19.4 81.7 50.3 96.1 4.7 2.2 7.2 1.2 8.3-3.3.8-3.4 5-20.3 6.9-28.1.6-2.5.3-4.7-1.7-7.1-10.1-12.5-18.3-35.3-18.3-56.6 0-54.7 41.4-107.6 112-107.6 60.9 0 103.6 41.5 103.6 100.9 0 67.1-33.9 113.6-78 113.6-24.3 0-42.6-20.1-36.7-44.8 7-29.5 20.5-61.3 20.5-82.6 0-19-10.2-34.9-31.4-34.9-24.9 0-44.9 25.7-44.9 60.2 0 22 7.4 36.8 7.4 36.8s-24.5 103.8-29 123.2c-5 21.4-3 51.6-.9 71.2C65.4 450.9 0 361.1 0 256 0 119 111 8 248 8s248 111 248 248z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg>