Anglo-Français de petite vénerie

Anglo-Français de petite vénerie Rassebeschreibung: Charakter & Co

Anglo-Français de petite vénerie Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Allgemeines über den Anglo-Français de petite vénerie

Der Anglo-Français de petite vénerie ist eine französische Hunderasse, wie ihr Name schon verrät. Diese Rasse wurde durch die FCI anerkannt und gehört der FCI-Gruppe 6 und der Sektion 1.2, unter der Standardnummer 325, an. Der Anglo-Français de petite vénerie gehört zur Kategorie der Mittleren Laufhunde und wird zur Jagd eingesetzt. „Petite vénerie“ bedeutet so viel wie „kleine Jagd“, was darauf schließen lässt, dass der Anglo-Français de petite vénerie zur Jagd auf Nieder- und Kleinwild eingesetzt wird. Die Hunde erreichen eine Größe von durchschnittlich 52 cm und ein Gewicht von 15 bis 20 kg. Ein Anglo-Français de petite vénerie kann bis zu 10 Jahre alt werden.

Herkunft und Geschichte 

Wie auch viele seiner französischen Verwandten hat der Anglo-Français de petite vénerie seine Ursprung in vielen verschiedenen Hunderassen. Die heutige „Form“ dieser Rasse entstand durch Kreuzungen des Beagle, dem Petit Bleu de Gascogne, dem Briquet und dem Porcelaine. Prinzipiell fließt in den Venen des Anglo-Français de petite vénerie Blut verschiedener französischer und englischer Laufhunde, die alle mittlerer oder kleiner Größe waren. 1978 wurde der Anglo-Français de petite vénerie von der FCI offiziell anerkannt und standardisiert. Früher wurde diese Rasse rein zur Hasenjagd eingesetzt, heute jagt man mit seiner Hilfe Kaninchen, Füchse und Rehe.

Bannerbild: Shutterstock / ABRIZIO CONTE
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Jagdhund, schwarz weißer Anglo-Français de petite vénerie steht auf Feld
Alternativer Name Kleiner englisch-französischer Jagdhund für die kleine Jagd
Herkunft Frankreich
Lebenserwartung 10 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Laufhunde
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Das Wesen Anglo-Français de petite vénerie

Charakteristisch für den Anglo-Français de petite vénerie ist seine Zurückhaltung, seine Freundlichkeit und seine Ruhe. Diese Hunde leben gerne im Rudel und mit Menschen zusammen, eignen sich jedoch nur bedingt als reiner Familienhund. Dafür ist diese Rasse als Begleit- und Jagdhund perfekt. Die Hunde sind sehr intelligent, ausdauernd und geduldig. Sie sind sehr lernwillig und fleißig. Als Jagdhund sind sie sehr spurlaut und halten gut Kontakt zu ihrer Bezugsperson. Obwohl der Anglo-Français de petite vénerie durchaus kinderfreundlich agiert, ist er aufgrund seines geringen Spielverhaltens und seines hohen Arbeitsengagements nicht als Familienhund geeignet.

Haltung und Verwendung 

Bei der Haltung eines Anglo-Français de petite vénerie solltet ihr beachten, dass euer Hund genug gefordert wird. In den Adern des Franzosen fließt Jagdhundblut, was sich in seinem Verhalten deutlich zeigt. Wenn ihr in einer kleinen Stadt-Wohnung wohnt, ist die Haltung eines solchen Laufhunds keine gute Idee. Ihr solltet viel Zeit für lange Spaziergänge haben und sportlichen Aktivitäten gegenüber nicht abgeneigt sein. Hier sind ein paar Beispiele, wie ihr euren Hund gut fordern könnt:

  • Ausbildung zum Jagd- und Fährtensuchhund
  • Agility
  • Breitensport
  • Wandern oder Radfahren
  • DogDancing (hierfür eignen sich nur manche Hunde)
  • Begleithundtraining
  • Ausbildung zum Lawinensuchhund

Charakter

  • eigenständig
  • lebendig
  • lebhaft
  • treu
  • athletisch
  • geduldig
  • intelligent

Verwendungen

  • Jagdhund
Frankreich

Zucht und Kauf 

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, euch einen Anglo-Français de petite vénerie zu kaufen, solltet ihr euch auf die Suche nach einem vertrauensvollen und seriösen Züchter machen. Leider wird diese Rasse in Deutschland und Österreich kaum gezüchtet. IM VDH Verzeichnis ist kein Züchter des Anglo-Français de petite vénerie vermerkt, da diese Rasse beinahe ausschließlich in Frankreich und Teilen Englands gezüchtet wird. Dort kostet er zwischen 700 und 1000€.

Hintergrund
ANGLO-FRANÇAIS DE PETITE VENERIE

Der ausdauernde Franzose ist Jagdhund mit Leib und Seele. Seine Statur ist elegant und sportlich, der Rücken gerade und kräftig. Der Körperbau ist kompakt und schlank gleichzeitig, während die Brust tief ist, damit die Lunge genug Platz findet. Der Anglo-Français de petite vénerie erreicht eine Widerristhöhe zwischen 48 und 56 cm, bei einem Gewicht von durchschnittlich 17 kg. Das Fell des Jagdhundes ist kurz und glatt. Man findet es in verschiedenen Färbungen, doch am häufigsten sind die Hunde dreifarbig. Das Haarkleid ist schwarz und weiß mit lebhaften oder blassen lohfarbenen Abzeichen und einem schwarzen Nasenschwamm. Manchmal ist auch ein zweifarbiger Hund zu finden, bei dem der Nasenschwamm die Farbe von Tabak besitzt. 

Felllänge kurz
Fell dicht
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie schlank
Größe ♀ 48 - 56 cm
Gewicht ♀ 15 - 20 kg
Größe ♂︎ 48 - 56 cm
Gewicht ♂ 15 - 20 kg
Geeignet für

Farben

dreifarbig

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen