Thai Ridgeback

Thai Ridgeback Rassebeschreibung: Charakter & Co

Thai Ridgeback Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Thai Ridgeback ist neben dem Rhodesian Ridgeback die einzige anerkannte Hunderasse der Welt, die den umgekehrten Aalstrich, den „Ridge“, auf dem Rücken trägt.

Der Herkunft des Thai Ridgeback

Der Thai Ridgeback hat sich in abgelegenen Regionen im Osten Thailands entwickelt. Diese Landstriche sind bis heute sehr urtümlich und nahezu abgeschnitten von der modernen Welt. Der Thai Ridgeback gilt dort als der klassische Begleithund der Fuhrleute. Daneben wird er von den Einheimischen als Wachhund und Rattenfänger geschätzt.

Eine Verwandtschaft mit dem südostafrikanischen Rhodesian Ridgeback kann nicht ausgeschlossen werden. Immerhin waren es unter anderem niederländische Kolonialherren die den afrikanischen Ridgeback weiter kultivierten und züchteten. Neben den Kolonien in Afrika waren die Niederländer in Südostasien sehr präsent. So landeten sie auch auf der vietnamesische Insel Phu Quoc, wo es ebenfalls Hunde mit dem Ridge gegeben haben soll. Sicher nachgewiesen ist diese Verwandtschaft aber nicht.

  • einzige asiatische Hundrasse mit „Ridge“
  • Begleithund, Jagdhund und Wachhund
  • exotisches Erscheinungsbild
  • mittelgroßer oder großer Hund
  • FCI-Standard Nr. 338, Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp,
  • Sektion 7: Urtyp – Hunde zur jagdlichen Verwendung
Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Säugetier, Hund, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, kleine Thai Ridgeback Welpen in grau, kleiner grauer Hund Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Rasse ähnlich Schwarzer norwegischer Elchhund, Canis Panther, Sporting Group, Wachhund, Thai Ridgeback in schwarz, Hund mit Stehohren
Alternativer Name -
Herkunft Thailand
Lebenserwartung 10 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Urtyp- Hunde zur jagdlichen Verwendung
AKC Foundation Stock Service
KC Nicht anerkannt
News/Active

Die typischen Charaktereigenschaften des Thai Ridgeback

In Asien führt niemand einen Hund auf dem Lande an einer Leine! Der Thai Ridgeback gilt daher als sehr eigenständiger und sozialer Hund. Bei uns im Westen und mitten im Trubel einer Stadt können sich diese urtümlichen Hunde etwas „eng“ fühlen. Führst du ihn zu lang an der Leine und bekommt er zu wenig Freilauf, kann der Thai Ridgeback auch aggressiv werden.

Normalerweise ist er ein sehr freundlicher und neugieriger Hund. Bedenke bitte, dass er in Asien frei innerhalb größerer Dörfer lebt. Bietest du ihm ein reiches Sozialleben, eine gute Erziehung und ausreichend freien Kontakt zu Artgenossen, fühlt er sich sicherlich auch bei uns wohl. Am besten gehst du mit deinem Thai Ridgeback Welpen von klein auf in eine Spielgruppe und gewöhnst ihn alle wichtigen Situationen

Neben dem Freiheitsdrang darfst du den Jagdtrieb dieser Rasse nicht unterschätzen. Der Thai Ridgeback ist ein schneller und wendiger Jäger. Vor allem bei Langeweile wird er sich auf dem Spaziergang vermutlich bald Ausgleich suchen und auf die Pirsch gehen. Da er gewissen Kampfhunderassen sehr ähnlich sieht, kann es zu unangenehmen Missverständnissen kommen. Auch hier sind eine solide Erziehung und Führung dringend notwendig. Wenn du dich viel mit deinem Hund beschäftigen kannst, sollte auch dies kein Problem darstellen.

  • urtümlich mit viel Platzbedarf
  • wendiger und schneller Jäger
  • intelligent und lernbereit
  • gilt als sehr menschenfreundlich

Charakter

  • beschützend
  • eigenständig
  • intelligent
  • liebevoll
  • loyal
  • scharfsinnig

Verwendungen

  • Jagdhund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Hund ähnlich Carolina-Hund, Schnauze, Rasse ähnlich Pariah-Hund, Straßenhund, Thai Ridgeback braun, grauner Ridgeback mit Stehohren Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser,Rasse ähnlich Deutsche Dogge, Wachhund, Schnauze, Arbeitshund, mittelgroßer grauer Hund, Hund mit Stehohren, graue Hundrasse
Thailand

Rassetypische Krankheiten des Thai Ridgeback

Die Krankheit Dermoid Sinus gibt es nur bei Hunden mit dem Ridge. Bereits im embryonalen Stadium kommt es dabei zu einer Hautveränderung auf dem Rücken der Tiere. Wird diese später nicht operativ korrigiert, können sich Zysten und Entzündungen bilden. Träger des Gens werden aus der Thai Ridgeback Zucht ausgeschlossen. Nach der operativen Korrektur der Verwachsung können die Hunde ein ganz normales Leben führen.

Zucht, Anschaffung und Haltung des Thai Ridgeback

Wenn du einen Thai Ridgeback kaufen möchtest, schaust du am besten bei einem der wenigen Züchter. Du musst mit einem Kaufpreis von 1000 Euro und mehr rechnen! Eine Liste der Thai Ridgeback Züchter bekommst du bei den Hundezuchtverbänden deines Landes. 

Beim Tierschutz gibt es die Rasse eher selten. 

Im Schweizer Kanton Genf gilt der Thai Ridgeback als Kampfhund. Die Haltung ist dort komplett verboten.

In Deutschland und Österreich steht er momentan nicht auf der Liste.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Hund ähnlich Pharaohund, Hund ähnlich Podenco canario, Rasse ähnlich deutscher Pinscher, Schnauze, brauner Thai Ridgeback, Hund mit Stehohren und kurzem Fell

Die Rassemerkmale des Thai Ridgeback

Der asiatische Ridgeback ist ein kompakter mittelgroßer bis großer Hund. Einige Linien ähneln vom Körperbau her etwas dem Pit Bull, weswegen dieser Hund zeitweise auf den Rasselisten stand. Andere Typen sind sehr hoch und schlank. Sie ähneln mehr langbeinigen und noblen Jagdhunden.

Sein Markenzeichen ist neben der exotischen Erscheinung der „Ridge“. Dieser Strich über den gesamten Rücken ist nicht nur dunkler gefärbt, sondern verläuft in entgegengesetzter Fellrichtung. Knapp hinter den Schultern des Tieres beginnt er mit einem Punkt, einem Wirbel oder auch tropfenförmigen Symbol. Zum Hinterteil hin verjüngt er sich. Jeder Ridge ist ein Original und wie der Fingerabdruck des Hundes.

Das Fell dieses Hundes ist sehr kurz und dünn. Da es in den höheren Lagen Thailands auch Temperaturen um die 10 Grad geben kann, ist er durchaus in der Lage ein wärmendes Fell auszubilden. Die Farbe ist rotbraun, schwarz oder auch blaugrau mit einem feinen Schimmer.

Wie bereits erwähnt, gibt es den Thai Ridge als großen, hohen und schlanken Hund und einen etwas bodennaher gebauten Typ. Alle Hunde dieser Rasse haben das schneidige und elegante Erscheinungsbild gemeinsam. Die Ohren stehen spitz aufrecht und haben eine ausgeprägte Ohrmuschel. Dieser Hund scheint vom ganzen Wesen her immer „auf Empfang“ zu sein.

Der Rumpf ist athletisch gebaut. Die Beine sind schlank mit stabilen Pfoten. Die Rute kann ab der Mitte deutlich nach oben gebogen sein. Im Gang wird sie auch spitz nach hinten herausgestreckt. Natürlich haben nahezu alle Thai Ridgeback den berühmten Aalstrich!

  • eleganter, schlanker Hund
  • seidig schimmerndes kurzes Fell
  • rotbraun, schwarz oder blaugrau gefärbt
  • mit dem berühmten individuellen „Ridge“

Größe, Gewicht und Lebenserwartung des Thai Ridgeback

  • Stockmaß Rüden 56 bis 61 cm
  • Stockmaß Hündinnen 51 bis 56 cm
  • Gewicht 23 bis 34 kg
  • Alter bis zu 12 Jahre und mehr
Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute kurz
Anatomie muskulös, kräftig, sportlich
Größe ♀ 51 - 56 cm
Gewicht ♀ 20 - 30 kg
Größe ♂︎ 56 - 61 cm
Gewicht ♂ 23 - 34 kg
Geeignet für

Farben

grau silber schwarz Blau rot braun
Hund, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Sportgruppe, Rasse ähnlich Weimaraner, Thai Ridgeback Welpen spielen miteinander, verschiedene Farben des Thai Ridgeback mit Stehohren
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Welpe ähnlich amerikanischer Pitbullterrier, Schnauze, Welpe, Thai Ridgeback in grau, graue Hundrasse, Hunderasse mit Ridgeback
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Rasse die ähnlich aussieht wie Pharaonenhund, Schaut ähnlich aus Podenco canario, Schnauze, Hund ähnlich Cirneco dell'etna, Thai Ridgeback mit Stehohren
  • Hautentzündungen

    Können bei gewissen Rassen erblich bedingt sein.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen