Chortaj

Chortaj Rassebeschreibung: Charakter & Co

Chortaj Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Chortaya Borzaya bedeutet übersetzt einfach ‚kurzhaariger Windhund’.

Über die Rasse Hortaya Borzaya

Der Chortaj oder Hortaya Borzaya beziehungsweise Chortaya Borzaya ist eine asiatische Windhundrasse, die nicht von der FCI anerkannt ist.

Letzteres liegt unter anderem daran, dass der Chortaj in einer Varianz vorliegt, die sich nicht in einen Rassestandard packen lässt. Es gibt fünf verschiedene Unterarten mit teils sehr unterschiedlicher Größe und unterschiedlichem Fell.

Die Geschichte: uralter Jägerhund

Der Chortaj soll schon über Tausend Jahre lang in ähnlicher Form in der Kiewer Rus als schneller Jagdhund gezüchtet worden sein.

1951 wurde in der Sowjetunion ein Rassestandard festgelegt.

Bannerbild: Shutterstock / Grisha Bruev
Chrotaj Rassebeschreibung, kurzhaariger Windhund, Riesenhunderasse, Windhunderasse aus Russland, russische Hunderasse, Chortaja Borzaja, Hortaya Borzaya, Hort, Horty, brauner Hund mit Kippohren im Schnee Chrotaj Rassebeschreibung, kurzhaariger Windhund, Riesenhunderasse, Windhunderasse aus Russland, russische Hunderasse, Chortaja Borzaja, Hortaya Borzaya, Hort, Horty, brauner Hund mit Kippohren im Schnee
Alternativer Name Хортая Борзая, Chortaja Borsaja, Hortaya Borzaya, Hort, Horty
Herkunft Russland
Lebenserwartung 13 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Das Wesen: Jagdtrieb und Bewegungsdrang

Wie alle Windhunde hat der Chortaj einen starken Jagdtrieb und einen extremen Bewegungsdrang. 

Da er in seiner Heimat wirklich fast ausschließlich als Jagdhund eingesetzt wird, und zwar vielfach zur Jagd im Team Jäger-Hund, ist er stark auf Gehorsam gezüchtet worden. Er lässt sich also recht gut zum Gehorsam erziehen.

Bei ausreichender Auslastung ist der Chortaj im täglichen Umgang ruhig und friedlich.

Im Rudel ist der Chortaj äußerst sozialverträglich, er kann also gut in der Gruppe gehalten oder auch zur Jagd verwendet werden.

Wenn er dementsprechend sozialisiert ist, ist er Haustieren gegenüber verträglich und kann sie gut von Beutetieren unterscheiden.

Haltung und Erziehung: auf jeden Fall auslasten

Der Chortaj ist ein äußerst bewegungsfreudiger Jagdhund. Er hat in einer kleinen Wohnung nichts verloren.

Er braucht auf jeden Fall Auslastung, sowohl körperlich als auch vom Kopf her, und eine Bezugsperson, die ihn fordert, aber konsequent und fair zu ihm ist. Unter den Umständen lässt er sich gut erziehen. Für einen Anfänger ist der Chortaj ungeeignet.

Einsatz

Der Chortaj ist ein Jagdhund und will jagen. In seiner Heimat wird er entweder als einzelner Jagdhund auf kleine Beutetiere wie Hasen und Füchse oder in der Gruppe auf große Beutetiere wie Hirsche oder Wölfe angesetzt. Dabei sucht er verlorene Beute durchaus auch mit der Nase auf. Er hat ein ‚weiches Maul’, dadurch sind die Felle des erlegten Tiers noch nutzbar.

Daneben sind Chortaj für den Rennsport und Coursings geeignet, dürfen allerdings wegen der fehlenden FCI-Zulassung bei den meisten Rennen nicht offiziell starten.

Bei guter Erziehung sind sie ebenfalls als Begleithunde für Reiter geeignet – hier muss jedoch auf den Jagdtrieb geachtet werden.

Charakter

  • erziehbar
  • freundlich
  • gehorsam
  • intelligent
  • wachsam

Verwendungen

  • Jagdhund
Chrotaj Rassebeschreibung, kurzhaariger Windhund, Riesenhunderasse, Windhunderasse aus Russland, russische Hunderasse, Chortaja Borzaja, Hortaya Borzaya, Hort, Horty, brauner Hund mit Kippohren im Schnee Chrotaj Rassebeschreibung, kurzhaariger Windhund, Riesenhunderasse, Windhunderasse aus Russland, russische Hunderasse, Chortaja Borzaja, Hortaya Borzaya, Hort, Horty, brauner Hund mit Kippohren im Schnee
Russland

Gesundheit des Chortaj: robuster Spätentwickler

Der Chortaj ist ein Spätentwickler, aber auch dementsprechend langlebig. Chortajs werden oft 13 bis 15 Jahre alt – wenn sie nicht bei einer Jagd auf Raubtiere umkommen. 

Rassespezifische Erbkrankheiten sind nicht bekannt, selbst HD kommt ausgesprochen selten vor.

Pflege: auf das Futter achten

Der Chortaj ist auf qualitativ hochwertiges Hundefutter angewiesen, das seiner Aktivität entspricht. Dabei ist andererseits eine Überfütterung zu vermeiden.

Gerade bei den Jungtieren sollte die Ernährung nicht zu proteinreich sein, damit die Tiere nicht zu schnell wachsen und dabei Schaden am Knochengerüst nehmen.

Selbstverständlich sollten Ohren, Augen, Krallen und Pfoten regelmäßig kontrolliert werden und die Zähne durch Kausnacks oder Putzen von Belägen freigehalten werden.

Ansonsten braucht der Chortaj keine besondere Pflege.

Was ihr sonst noch wissen solltet

Außerhalb des Gebiets der ehemaligen Sowjetunion ist der Chortaj kaum verbreitet und ihr werdet Probleme haben, an einen Welpen zu kommen.

Hintergrund
Bild-ID: 1641220492, Rassebeschreibung eines Chortaj

Chortaj werden relativ groß. Rüden erreichen eine Widerristhöhe von 66 bis 76 cm, Hündinnen von 60 bis 71 cm. Der Chortaj wirkt schlank bis mager und sehnig.  Das Gewicht schwankt stark von Art zu Art. Es liegt zwischen 18 und 35 kg. Die Rute ist lang und säbelförmig und am Ende etwas eingerollt. Die Augen sind groß, oval und etwas schräg stehend. Die Ohren sind schmal und klein und höchstens auf Höhe der Augen angesetzt. Die Schnauze ist lang und läuft an der Nase spitz zu. Das Fell ist bei den unterschiedlichen Arten unterschiedlich, jedoch nie lang. Oft hat es im Winter eine leichte Unterwolle. Die Hunde können einfarbig oder gescheckt sein.

Zulässige Farben sind:

  • Weiß
  • Schwarz
  • Creme
  • Rot, meist mit schwarzer Maske
  • Schwarz und brindle
  • Zobel
  • Gestromt

Der Chortaj sieht ausgesprochen gut. 

Wenn er sich vorwärtsbewegt, dann mit einem federnden, ruhigen Trab – bei der Jagd in einer Art lang gesprungenem, schnellem Galopp.

Im Gegensatz zu vielen anderen Windhundarten ist der Chortaj ausgesprochen ausdauernd, also nicht nur zu Sprints fähig.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Kippohr
Rute lang
Anatomie schlank, sportlich
Größe ♀ 60 - 71 cm
Gewicht ♀ 18 - 35 kg
Größe ♂︎ 66 - 76 cm
Gewicht ♂ 18 - 35 kg
Geeignet für

Farben

weiß schwarz Stromung creme sesam rot
  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen