Dandie Dinmont Terrier

Dandie Dinmont Terrier Rassebeschreibung: Charakter & Co

Dandie Dinmont Terrier Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft des Dandie Dinmont Terriers?

Der Dandie Dinmont Terrier kann als eigenständige Rasse bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Die schottische Hunderasse stammt ursprünglich aus den Cheviot Hills, die zwischen England und Schottland liegen. Seine Entstehung wird auf die Kreuzung eines Waliser Beagles, einem Otterhound sowie einem altschottischen Rauhaarterrier zurückgeführt. Bis ins 18. Jahrhundert wurde er häufig von Kesselflicker und Musikanten gehalten. Bauern und Grundbesitzer setzen die Hunderasse gerne für die Jagt auf Hasen, Dachse und Otter ein. Bekanntheit erlangte der Dandie Dinmont Terrier durch den 1814 von Sir Walter Scott veröffentlichten Roman "Guy Mannering". Die Hunderasse wird von der FCI in der Gruppe 3 (Terrier) in Sektion 2 (Niederläufige Terrier) unter der Standard-Nr. 168 geführt.

Bannerbild: Shutterstock / Eric Iseelee
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Terrier, Schnauze, kleiner Terrier, hellgrauer Dandie Dinmont Terrier liegend vor weißem Hintergrund dandie dinmont terrier weiß, orange, Hund mit großem Kopf, Hund ähnlich Dackel, kleine Hunderasse, FCI Hund, Hund mit lockigem Fell, Hund, Seitenansicht, Wursthund
Alternativer Name -
Herkunft UK
Lebenserwartung 9 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel niedrig
FCI Niederläufige Terrier
AKC Terrier Group
KC Terrier Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften des Dandie Dinmont Terriers?

Der Dandie Dinmont Terrier gilt als mutig und arbeitsfreudig. Er ist ausgesprochen intelligent, entschlossen und hartnäckig. Trotzdem ist er sehr anhänglich, ausgesprochen treu und meist gut gelaunt. Er möchte überall dabei sein und ist der ideale Begleithund für Erwachsene. Fremden oder Kindern gegenüber ist er jedoch eher skeptisch oder reserviert. Anderen Hunden gegenüber zeigt sich der Dandie Dinmont freundlich und fängt keinen Streit an. Er ist ein furchtloser Gegner, wenn er aufgebracht ist, bellt jedoch nur selten ohne Grund. Bevor er agiert oder auf Befehle reagiert, scheint er zunächst zu überlegen, ob sich Gehorsam lohne. Trotzdem lässt sich der Dandie Dinmont Terrier mit Geduld und Konsequenz erziehen.

Charakter

  • anhänglich
  • eigenständig
  • kameradschaftlich
  • lebendig
  • lustig
  • zielstrebig

Verwendungen

  • Begleithund
  • Jagdhund
dandie dinmont terrier grau meliert, Hund mit großem Kopf, Hund ähnlich Dackel, kleine Hunderasse, FCI Hund dandie dinmont terrier grau meliert, Hund mit großem Kopf, Hund ähnlich Dackel, kleine Hunderasse, FCI Hund, grau weißer Hund, Seitenansicht, Wursthund
UK

Was sind typische Krankheiten des Dandie Dinmont Terriers?

Der Dandie Dinmont neigt zu Fettleibigkeit und Gelenkschäden. Die Chondrodysplasie zeigt sich durch eine gestörte Knorpelbildung. Dieses kann das Längenwachstum an den Gliedmaßen vorzeitig beenden, was wiederum zu Bandscheibenvorfällen führen kann. Allerdings sind auch genetisch bedingte Erkrankungen wie Überfunktion der Nebennierenrinde, Schilddrüsenunterfunktion oder Grauer Star möglich.

Dandie Dinmont Terrier Zucht?

Bei dem Dandie Dinmont Terrier handelt es sich um keine Hunderasse, die weit verbreitet ist. Daher solltest du dir beim Kauf eines Welpen die Zuchtstätte genau anschauen, damit du viel Freude an deinem Hund hast. Eine Übersicht über seriöse Züchter von Dandie Dinmont Terriern findest du auf der Webseite des VDH.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Terrier, Schnauze, kleiner Terrier, hellgrauer Dandie Dinmont Terrier liegend vor weißem Hintergrund
  • Kopf: kräftig, groß, zur Größe passend
  • Hals: sehr muskulös, stark und gut entwickelt
  • Schulterhöhe: 24-28 cm
  • Körper: 2,5 cm kürzer in der Länge als die zweifache Schulterhöhe
  • Rute: 20-25 cm, am Rutenansatz ziemlich dick
  • Gangwerk: kräftig, nach vorne gerichtet, leichter Schritt
  • Idealgewicht in Arbeitskondition: 8-11 kg

Aussehen und Fell des Dandie Dinmont Terriers

Der unverwechselbare Kopf des Dandie Dinmont Terriers ist von seidiger Behaarung umrahmt. Der längliche, tiefstehende und wieselförmige Körper wird durch einen intelligenten und verständigen Augenausdruck vervollständigt. Das wetterfeste Haarkleid besteht aus einer weichen Unterwolle sowie einem langen, harten Deckhaar. Die kräftigen Läufe sind kurz, wobei die Vorderläufe eine etwa 5 cm lange Befederung besitzen. Die Rutenoberseite ist ebenfalls mit drahtigem Haar bedeckt, während die Unterseite reichlich mit weicherem Haar befedert ist. Mögliche Fellfarben sind 

  • pfefferfarbener Körper (blauschwarze bis hellsilbergraue Schattierung) mit silbreweißem Schopf,
  • senffarbener Körper (rotbraune bis beige Schattierung) mit cremefarbenem Schopf.

Wie groß wird der Dandie Dinmont Terriers?

Der Dandie Dinmont Terrier kann eine Wristhöhe von 22 bis 28 cm erreichen.

Wie viel wiegt ein Dandie Dinmont Terrier?

Das optimale Gewicht für einen Dandie Dinmont Terrier liegt bei 8 bis 11 kg.

Wie alt wird ein Dandie Dinmont Terrier?

Bei artgerechter Haltung und Ernährung kann der Dandie Dinmont Terrier 9 bis 15 Jahre alt werden.

Felllänge mittel
Fell wellig
Ohrenform Schlappohr
Rute gefächert
Anatomie stämmig
Größe ♀ 20 - 28 cm
Gewicht ♀ 7 - 10 kg
Größe ♂︎ 20 - 28 cm
Gewicht ♂ 8 - 11 kg
Geeignet für

Farben

weiß schwarz-weiß rot-weiß apricot schwarz grau grau
  • Bandscheibenprobleme

    Bandscheibenvorfall beim Hund (Discopathie). Bandscheibenvorfälle oder auch Dackellähme bereiten Hunden starke Schmerzen.

  • Katarakt (Grauer Star)

    Der Graue Star ist nach wie vor eine der häufigsten Erblindungsursachen auch beim Hund

  • Schäden am Gangwerk

    Oftmals bei stark übergewichtigen Hunden und schweren Rassen.

  • Schilddrüsenunterfunktion

    Meist erkranken Hunde im mittleren Alter. Ursachen für eine Hypothyreose. Mehrere Ursachen für eine Schilddrüsenunterfunktion sind bekannt.

  • Übergewicht

    Oftmals leider die Hunde sehr unter Übergewicht. Schuld daran, sind die Hunde selbst aber nie!

Andere kleine Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen