Portugiesischer Wasserhund

Portugiesischer Wasserhund Rassebeschreibung: Charakter & Co

Portugiesischer Wasserhund Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Cão de Água Português, der Portugiesische Wasserhund, wurde von der FCI (Fédération Cynologique Internationale) als Hunderasse anerkannt und der FCI-Gruppe 8, Sektion 3 und dem Standard Nr. 37 zugeordnet. Das bedeutet, dass es sich um Apportier-, Stöber- und Wasserhunde handelt. Er wird zur Jagd, als Familienhund, als Herdenhund und zum Fischfang verwendet. Er ist kein Listenhund! Das heißt, er muss weder in Deutschland noch in Österreich ein spezielles Training für „aggressive Hunderassen“ durchlaufen.

Was ist die Herkunft des Portugiesischen Wasserhundes?

Es wird angenommen, dass der Cão de Água Português von Händlern auf die iberische Halbinsel gebracht wurden. Danach wurden sie mit Schutzhunden für die Herden gekreuzt. Aufgrund ihrer hervorragenden Schwimmfähigkeiten wurden sie später als Überbringer von Nachrichten an Schiffe eingesetzt. Sie bewachten Boote und den Fang, retteten im Wasser treibende Gefangene und apportierten Fische. 1970 galten die Cão de Água Português mit nur 50 Exemplaren als die seltensten Hunde der Welt. Mit 10.000 Exemplaren ist diese Rasse heute in den USA am stärksten vertreten. Dieser Rasse ist aber auch in Skandinavien sehr beliebt.

Bannerbild: Shutterstock / Eric Isselee
Portugiesischer Wasserhund schwarz, Hund ist am Hinterteil rasiert, Barack Obama Rasse, Hunderasse Portugiesischer Wasserhund Welpe in braun, gelockerter Hund, Hund mit Locken, Hund ähnlich Pudel, Barack Obama Hunderasse, Allergikerhund
Alternativer Name Cão de Água Português
Herkunft Portugal
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Wasserhunde
AKC Working Group
KC Working Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften der Portugiesischen Wasserhunde?

Dieser Wasserhund kann ziemlich eigenwillig sein und besitzt ein starkes Temperament. Zeitweises territoriales Verhalten sowie ein gewisses Maß an Streitsüchtigkeit gehören ebenfalls zu seinem Profil. Für ein harmonisches Familienleben ist es daher unbedingt notwendig, dass der Cão de Água Português konsequent erzogen wird. Zu seinen besten Eigenschaften gehören Genügsamkeit, Loyalität und vor allem Klugheit. Darüber hinaus ist er sehr abenteuerlustig. Klare Regeln sind für diese Hunderasse äußerst wichtig. Sonst ist er der Boss im Haus!

Vom quirligen Welpen zum starken Familienmitglied!

Portugiesische Wasserhund Welpen müssen im Familienverband und mit anderen spielerisch lernen. Eine Welpenspielstunde wäre für diese Hunde nichts! Sie müssen sich spielerisch in ihre Umgebung integrieren. Nur so lernen sie. Auch wenn der Kleine noch so niedlich kuckt und mit dem Schwänzchen wedelt, lasst Euch nicht „überreden“, nachzugeben. Fühlen sie sich fehl am Platz, reagieren sie mit Eigensinn und Verschrobenheit im Alter. Portugiesische Wasserhund Welpen benötigen Spiel, Spaß und eine starke Sozialisierung und Prägung.

Um die Gesundheit des Hundes zu erhalten, ist es unbedingt notwendig, schon mit dem Welpen gelenkfordernde Sportarten, wie schnelles Laufen oder Sprünge zu üben. Dieses Training sollte aber erst ab dem Alter von 15 Monaten beginnen. Portugiesischen Wasserhund Welpen können sehr starrsinnig sein. Wenn der kleine Welpe nicht das bekannte Futter bekommt, frisst er nichts! Dass es ihm schadet, ist für ihn egal, seiner Gesundheit aber nicht. Nach ein paar Tagen könnt ihr langsam beginnen, auch anderes Futter neben dem bereits Bekannten zuzufüttern. Danach gebt ihm immer weniger vom Bekannten und mehr vom Neuen. So gewöhnt er sich langsam ein.

Charakter

  • ausgeglichen
  • freundlich
  • fügsam
  • gehorsam
  • intelligent
  • mutig
  • spitzbübisch

Verwendungen

  • Familienhund
Portugiesischer Wasserhund schwarz weiß, Hund ähnlich Pudel, hypoallergene Hunderasse Portugiesischer Wasserhund schwarz
Portugal

Was sind typische Krankheiten dieser Hunderasse?

Aufgrund des relativ kleinen Genpools, auf dem die Rasse basiert, gibt es einige Erbkrankheiten, wie zum Beispiel Progressive Retina Atrophie (Erblindung), Juvenile Dilatative Cardiomyopathie (Herzkrankheit) oder Gangliosidose (Fett-Speicher-Erkrankung), für die diese Hunderasse anfällig ist. Gentests können dieses Risiko schon im Vorfeld ausschließen. Nicht nur der Züchter ist gefragt, sondern ihr als Hundehalter könnt einiges für das Wohlbefinden eures Lieblings tun. Gesunde Ernährung, viel Bewegung an frischer Luft sowie liebevolle und konsequente Zuwendung bewirken schon einiges.

Was ist bei der Zucht dieser Rasse zu bedenken?

Folgende Faktoren müssen unbedingt beachtet werden:

  • Der Portugiesische Wasserhund ist extrem anfällig für die erwähnten genetisch bedingten Krankheiten. Deshalb ist ein Gentest vor der Züchtung unbedingt erforderlich.
  • Diese Rasse braucht viel Platz zum Laufen, unbedingt eine Möglichkeit, zum Schwimmen und als Jagdhund Aufgaben, wie das Apportieren von Gegenständen, um glücklich zu sein.
  • Diese Hunderasse ist ein ausgewiesener Fleischtiger, egal ob als Nass- oder Trockenfutter! Rinderohren, Fleischlappen eignen sich besonders als Leckerlis. Frisches Wasser ist ein absolutes MUSS!
  • Die ausgiebige Fellpflege ist zeitaufwendig, aber unbedingt notwendig, wenn ihr keinen Staubwedel als Hund haben wollt.

Wo könnt ihr euren Protugiesischen Wasserhund kaufen? 

(Portugiesischer Wasserhund kaufen) Zu empfehlen sind Züchter, die nur diese eine Rasse züchten sowie mindestens einen Abstammungsnachweis für euren Porti erbringen können. Ein Impfpass des Tierarztes wäre auch zu empfehlen. Dieser muss von einem Verein, der Mitglied der FCI ist, ausgestellt worden sein. Eine saubere, hundgerechte Umgebung, gesunde herumtollende Geschwister sowie eine starke Mutter geben ebenfalls Sicherheit. Der Welpe darf erst mit 8 Wochen abgegeben werden.

Hintergrund
Portugiesischer Wasserhund Rassebeschreibung, schwarz weißer Hund mit Locken

Am auffälligsten ist die sogenannte „Löwenschur“. Die vordere Körperhälfte ist mit welligem Langhaar bedeckt, die hintere ist fast kahlgeschoren. Die Schwanzspitze trägt wieder Fell. So sieht der Rassehund wie ein Löwe aus. Der bekanntesten ihrer Art sind „Bo“ und „Sunny“, die Hunde des ehemaligen amerikanischen Präsidenten Obama. Im Alltag hat sich jedoch ein gleichmäßig kurzes Fell sowohl für Hund als auch Hundehalter bestens bewährt. Wasserhunde mit Schlappohren gibt es in Braun oder Schwarz, gescheckt oder einfarbig. Für reinrassige Hunde gilt, dass der Weißanteil nur ein Drittel ausmachen darf. Portugiesische Wasserhunde können auch kraushaariges Fell besitzen. Die speziellen Zehenzwischenräume erlauben es ihnen, hervorragend zu schwimmen. Die Hunde sind bis zu 57 cm groß und wiegen bis zu 25 Kilogramm.

Wie alt wird ein Portugiesischer Wasserhund?

Ein gesunder, kräftiger Hund kann bis zu 14 Jahre alt werden.

Felllänge mittel
Fell lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute kurz
Anatomie robust, quadratisch
Größe ♀ 43 - 52 cm
Gewicht ♀ 16 - 23 kg
Größe ♂︎ 50 - 57 cm
Gewicht ♂ 19 - 27 kg
Geeignet für Allergiker, Anfänger, Kinder

Farben

weiß braun schwarz braun-weiß schwarz-weiß
Portugiesischer Wasserhund schwarz weiß, Hund ähnlich Pudel, hypoallergene Hunderasse
Portugiesischer Wasserhund schwarz
Wasserhund aus Portugal, Rasse die Barack Obama im Weissen Haus hat, Portugiesischer Wasserhund, braun weißer Hund gelockt der wenig haart, Hunde für Allergiker, eigensinnige Hunde

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen