Zwergdackel

Zwergdackel Rassebeschreibung: Charakter & Co

Zwergdackel Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft des Zwergdackels?

Der Dackel ist bereits seit dem Mittelalter bekannt und hat seinen Ursprung in Deutschland. Er wird auch Teckel oder Dachshund genannt und stammt von den Bracken ab. Aus den verschiedenen Bracken (Jagdhunde) wurden beständig Hunde gezüchtet, die insbesondere für die Jagd unter der Erde geeignet waren. Aus diesen sogenannten niederläufigen Tieren bildete sich der Dachshund heraus, der als eine der vielseitigsten Jagdhunderassen überhaupt gilt. Bereits im Jahr 1888 wurde der erste Teckelverein für Züchter gegründet, die sich dort zusammenschlossen, um einen gemeinsamen Standard zu finden. Der Dackel wird seit Jahrzehnten in drei verschiedenen Größen, nämlich als Dackel, Zwergdackel und Kaninchendackel sowie in drei verschiedenen Fellvarianten (Langhaar, Kurzhaar, Rauhaar) gezüchtet.

Was sind die Rassemerkmale des Zwergteckel?

Der Zwergdackel ist eine von der FCI anerkannte deutsche Hunderasse. Der Gruppe vier und Sektion eins zugeordnet gehört er zu den Dachshunden mit Arbeitsprüfung (Standard Nr. 148).

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Welpe, Fleischfresser, Begleithund, Dackel, Schnauze, loh farbener langhaar Dackel Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Dackel Welpe braun Merle, Fleischfresser, Begleithund, Seltene Rasse (Hund),
Alternativer Name Zwergteckel
Herkunft Deutschland
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Dachshund
AKC Hound Group
KC Hound Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften eines Zwergdackels?

Der Zwergdackel verfügt über ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein und ein starkes Temperament, wobei er sich keinesfalls ängstlich oder aggressiv zeigt. Er zeichnet sich durch seinen extrem eigenständigen Charakter aus, gewöhnt sich mit dem richtigen Training aber schnell an fremde Menschen und andere Umgebungen. Häufig sucht er sich eine feste Bezugsperson in der Familie, auf die er sich besonders konzentriert. Grundsätzlich ist der Zwergdackel gerne in Gesellschaft. Fremden gegenüber verhält sich der kleine Vierbeiner oft zurückhaltend und distanziert, nicht jedoch aggressiv. Die Herausforderung liegt darin, die ausgeprägte Persönlichkeit des Zwergdackels durch gezielte Erziehung in die richtige Richtung zu lenken. Der Zwergdackel fordert seine Menschen täglich heraus, er hat seinen eigenen Willen und versucht diesen auch beständig durchzusetzen. Hier macht es sich bemerkbar, dass der Dachshund ursprünglich als Jagdhund gezüchtet wurde und ihm dieses Selbstbewusstsein hierbei zu Gute kam beziehungsweise kommt. 

Bei der Jagd auf größeres Wild, wie zum Beispiel den Dachs (daher auch der Name), ist der Hund im Bau ein Alleinjäger und muss seine eigenen Entscheidungen treffen, da der Jäger ihn hier nicht leiten kann. Was für die Jagd von Vorteil ist, macht die Erziehung des kleinen Sturkopfes jedoch anspruchsvoll. Von Anfang an muss konsequent -aber liebevoll- mit dem Hund gearbeitet werden, um ihm klarzumachen, wer das Sagen hat. Der Zwergdackel eignet sich auch als Familienhund ohne jagdliche Ausbildung, sofern er ausreichend beschäftigt wird.

Charakter

  • klug
  • lebendig
  • lebhaft
  • mutig
  • stur

Verwendungen

  • Jagdhund
  • Familienhund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Welpe, Fleischfresser, Schnauze, Rasse ähnlich Puggle, Begleithund, kleine Dackel Welpen braun, viele Welpen Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, brauner Dackel Welpe, Schnauze, Begleithund, Dackel, kleiner brauner Hund im Wald mit Schlappohren
Deutschland

Was sind typische Krankheiten des Zwergdackels?

Insgesamt ist der geschickte Jagdhund ein robuster Vierbeiner. Folgende Krankheiten treten jedoch rassetypisch gehäufter auf:

  • Dackellähme (spezieller Bandscheibenvorfall)
  • Rheuma
  • Epilepsie
  • Erkrankungen an den Herzklappen

Was ist bei der Zucht des Zwergdackels zu bedenken?

Bei der Zucht steht das Wohl und die Gesundheit der Elterntiere und der Zwergdackel Welpen im Vordergrund. Seriöse Zwergdackel Züchter können zu Hause besucht werden, stellen alle Tiere vor und beantworten Eure Fragen. Die Zwergdackel Welpen sollten geimpft, mehrfach entwurmt und gechipt sein. Sie verfügen über Abstammungspapiere, einen Impfpass und ein Gesundheitszeugnis.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Irischer Setter, Begleithund, Schnauze, brauner Langhaar Dackel,

Er zeichnet sich durch eine kurzläufige, langgestreckte, niedrige, aber kompakte Gestalt aus. Dabei ist er jedoch sehr muskulös, mit einer aufrechten, keck herausfordernden Haltung des Kopfes und einem aufmerksamen Gesichtsausdruck. Die verkürzten Beine des Dackels sind im Rassestandard festgelegt und ein besonderes Merkmal dieses herzlichen Vierbeiner. Trotz der kurzen Läufe ist der geschickte Jagdhund extrem flink. Die hängenden Ohren sind unten abgerundet und liegen an den Wangen an. Der Zwergdackel hat einen extrem guten Geruchssinn, der ihm auf der Jagd zu einem zuverlässigen Begleiter macht. Sowohl unter als auch über der Erde verfolgt er gewissenhaft Spuren und stöbert unermüdlich im Dickicht nach Wild.

Der kleine Vierbeiner mit dem charakteristisch langen Körper und den kurzen Beinen wird in mehreren Varianten gezüchtet. Wenn Ihr Euch entschließt, einen Zwergdackel zu kaufen, solltet Ihr Euch über die unterschiedlichen Ausprägungen der Rasse informieren. Der Zwergdackel kommt in folgenden Fellvarianten vor:

  • Zwergdackel Kurzhaar
  • Zwergdackel Rauhaar
  • Zwergdackel Langhaar

Bei den unterschiedlichen Zuchtrichtungen gibt es bestimmte Anforderungen an das Fell, außerdem sind gemäß Standard nur festgelegte Farben vorgesehen. Für den Zwergdackel mit Kurzhaar gilt:

  • kurzes, dichtes, glänzendes Fell
  • fest und hart
  • glatt am Körper anliegend
  • rot, rotgelb oder gelb mit oder ohne schwarze Stichelung
  • zweifarbig in schwarz oder braun mit rostbraunen oder gelben Abzeichen
  • schwarz, rot oder grau mit schwarzen oder grauen Flecken (keine Platten)

Für den Rauhaar-Zwergdackel ist folgender Standard festgelegt:

  • gleichmäßig anliegendes Haarkleid
  • mit Unterwolle durchsetzt
  • dichtes und drahtiges Deckhaar
  • hell– bis dunkelsaufarben sowie dürrlaubfarben
  • auch die beim Kurzhaar beschriebenen Farben sind zulässig

Der Zwergdackel in der Langhaar Variante muss folgende Kriterien erfüllen:

  • schlicht und glänzend
  • am Körper anliegend
  • unter dem Hals und an der Unterseite des Körpers verlängert es sich
  • am längsten ist es an der Unterseite der Rute, es bildet dort eine vollständige Fahne
  • die Farben sind identisch mit der Kurzhaarvariante
Kurzhaar Dackel Rauhaar Dackel Langhaar Zwergdackel

glatt am Körper anliegend


mit Unterwolle durchsetzt


schlicht und glänzend


schwarz, rot oder grau mit schwarzen oder grauen Flecken (keine Platten)


auch die beim Kurzhaar beschriebenen Farben sind zulässig


am längsten ist es an der Unterseite der Rute, es bildet dort eine vollständige Fahne


Wie groß wird ein Zwergdackel?

Ein Zwergdackel weist gemäß Rassestandard einen Brustumfang von über 30 bis 35 Zentimetern auf. Die Widerristhöhe beträgt 20 bis 26 Zentimeter.

Wieviel wiegt ein Zwergdackel?

Ein Zwergdackel wiegt etwa vier Kilogramm.

Wie alt wird ein Zwergdackel?

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Zwergdackels liegt bei 12 bis 15 Jahren.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Dreieck
Rute kurz
Anatomie kräftig
Größe ♀ 20 - 35 cm
Gewicht ♀ 4 - 5 kg
Größe ♂︎ 20 - 35 cm
Gewicht ♂ 4 - 5 kg
Geeignet für Senioren und Seniorinnen

Farben

creme Merle schwarz rot Schokoladenbraun Blau
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, brauner Dackel Welpe, Schnauze, Begleithund, Dackel, kleiner brauner Hund im Wald mit Schlappohren
Säugetier, Hund, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, schwarzer Dackel, Fleischfresser, Hund, Jagdhund, Sausagedog
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Dackel, Fleischfresser, Hund, Jagdhund Dackel in Sonderfarben loh und merle und blue merle
  • Dackellähme

    Unter Dackellähme (Diskopathie) verstehen Tierärzte Lähmungserscheinungen der Gliedmaßen beim Hund.

  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Herzerkrankungen

    Können häufig bei Hunden auftreten und teilweise medikamentös behandelt werden.

  • rheumatische Erkrankungen

    Fieber, stark geschwollene Gelenke und Lahmen können bei Hunden auf Rheuma hindeuten

Andere kleine Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen