Dackel

Dackel Rassebeschreibung: Charakter & Co

Dackel Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Dackel zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Hunderassen in unseren Breiten. Wenn ihr euch einen Dackel kaufen möchtet, interessiert ihr euch für eine kleine, aber sehr traditionelle Hunderasse. Diese Vierbeiner sind sowohl tolle Jagdhunde, werden aber auch als verlässliche Begleithunde und liebevolle Familienhunde gehalten. Der Dackel ist in den verschiedensten Varianten und Größen erhältlich. Es gibt den Zwergdackel, den Kaninchendackel und auch den regulären Teckel oder Dackel. Zudem gibt es die Dackel mit Kurzhaar, mit Langhaar oder auch mit Rauhaar. Egal in welcher Größe und mit welchem Fell, auf jeden Fall sind diese Vierbeiner einfach bezaubernde Wesen, die jeden Haushalt bereichern.

Woher kommt der Dackel?

Bereits im Mittelalter wurde der Dackel zur Jagd gezüchtet. Diese mutigen, kleinen und wendigen Hunde dienten vor allem zur Jagd unter der Erde. In erster Linie wurden diese Vierbeiner zur Dachsjagd eingesetzt. Daher haben diese Hunde auch den Beinamen Dachshund. Doch auch für die Kaninchenjagd, die Fuchsjagd, zum lautlosen Stöbern und Jagen und zur Treibjagd kommen die Teckel zum Einsatz.

Der Dackel wurde aus verschiedenen Bracken gezüchtet und war bis ins 19. Jahrhundert hauptsächlich in Deutschland vertreten. Doch dann verliebte sich die englische Queen Victoria in diese Rasse und der Dackel trat seinen Siegeszug an.

Was sind die typischen Rassemerkmale vom Dackel?

Das markanteste Merkmal des Dackels ist natürlich sein langer Körper. Diese brachte ihm in England auch den Spitznamen Sausage Dog, also Würstchen-Hund ein. Dackel haben zudem große und dunkle, sehr aufmerksame und warmherzige Augen. Bezeichnend für den Dackel ist auch die sogenannte Niederläufigkeit. In der Fachsprache benennt man dies als Chondrodystrophie. Diese bezeichnet die kurzen Dackelbeine, welche durch eine Mutation der Knorpel entstanden ist und für den Zwergenwuchs verantwortlich gemacht werden kann.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Welpe, Fleischfresser, Dackel Welpe rauhaarig in braun und hellbraun grau, Drahthaar Hund, Begleithund, Rasse ähnlich bosnischer Grobhaarhund, Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Jagdhund, Schnauze, Rasse ähnlich steirischer grobhaariger Hund, Sporting Group,
Alternativer Name Teckel, Dachshund
Herkunft Deutschland
Lebenserwartung 12 - 16 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Dachshund
AKC Hound Group
KC Nicht anerkannt
News/Active

Was sind die typischen Charaktereigenschaften vom Dackel?

Der Dackel ist zwar ein kleiner Hund und ein treuer Familien- und Begleithund, jedoch kein ergebener Schoßhund. Wenn Ihr einen Dackel kaufen möchtet, solltet ihr euch auf einen agilen, unternehmungslustigen und neugierigen Vierbeiner einstellen. Dackel sind zwar für Anfänger ebenfalls geeignet und lassen sich problemlos in Stadtwohnungen halten, die Hundehalter sollten jedoch selbst ebenfalls sehr aktiv und unternehmungslustig sein.

Der Dackel ist zudem:

  • mutig und selbstbewusst
  • willenstark und beharrlich
  • eigensinnig, aber dennoch
  • gut erziehbar und leicht zu führen

Dackel sind sehr freundliche Hunde, werden jedoch nie unterwürfig. Diese Hunde sind sehr ausgeglichen, sind in keiner Situation ängstlich und haben auch keinen Hang zu Aggressionen. Wenn der Dackel nicht zu Jagdzwecken eingesetzt wird, dann sollte er zumindest im Hundesport ausgepowert werden.

Da Dackel gerne etwas stur sein können, ist eine konsequente aber liebevolle Erziehung ein Muss. Es ist auch ratsam, mit den Dackel Welpen bereits eine Hundeschule zu besuchen und die Vierbeiner von Anfang an gut zu sozialisieren. Auch sollte der angeborene Jagdinstinkt der Dackel nicht unterschätzt werden.

Charakter

  • hingebungsvoll
  • klug
  • lebendig
  • stur
  • tapfer
  • verspielt

Verwendungen

  • Jagdhund
  • Familienhund
Hund, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Säugetier, Rasse ähnlich Irischer Setter, Fleischfresser, Feldspaniel, Hund ähnlich Cockerspaniel, Sporting Group,langhaar Dackel rot braun, sehr kleiner Hund, Wursthund, Hot Dog Hund Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Begleithund, Rasse ähnlich Irischer Setter, Gras, Sporting Group, langhaariger Hund sehr klein, roter Dackel mit langem Fell und Schlappohren, Jagdhund
Deutschland

Was sind typische Krankheiten vom Dackel?

Die häufigste Krankheit der Dackel ist die sogenannte Dackellähme. Dabei handelt es sich um eine Art Bandscheibenvorfall. Dies kommt durch die lange Wirbelsäule zustande. Es werden die Nerven abgeklemmt und der Vierbeiner beginnt zu lahmen. Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, durch konsequente Übungen und Reha aber kann sie gut in den Griff bekommen werden.

Vorbeugend hilft nur ausreichend Bewegung und natürlich eine gesunde Ernährung. Übergewicht ist für Dackel sehr schädlich. Daher müssen hier Hundehalter sehr konsequent sein und dürfen den bettelnden Tieren nicht immer nachgeben.

Rauhaardackel leiden am wenigsten häufig unter der Dackellähme.

Was ist bei der Zucht vom Dackel zu bedenken?

Wichtig ist, dass nur erfahren Züchter Dackel züchten dürfen. Alles andere wäre Tiere vermehren und ist weder der Arterhaltung, noch der Gesundheit der Tiere zuträglich. Wenn ihr einen Dackel Welpen kaufen möchtet, solltet ihr nach einem erfahrenen Züchter Ausschau halten. Abzuraten ist von Dackeln, die auf Märkten, in Osteuropa oder auf Parkplätzen angeboten werden. Hier bleibt stets ein hohes gesundheitliches Restrisiko.

Ein guter Züchter befasst sich mit der Genetik, testet seine Elterntiere auf Erbkrankheiten und verpaart ausschließlich gesunde Tiere.

Ein Dackel kostet zwischen 500 und 1000 Euro. Besondere Farben kosten auch schon mal 1500 Euro.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Begleithund, Steirischer Grobhaarhund, Schnauze, Sportgruppe, Dackel rauhaarig

Der Dackel ist in langhaar, kurzhaar und rauhaar verfügbar. Bei der kurzhaar Variante ist das Fell glatt und anliegend. Rauhhaar Dackel sind struppig und drahtig. Bei den Langhaar-Dackeln ist das Fell seidig lang und weich. Dackel kommen in den verschiedensten Farben vor. Die Urform des Dackels ist jedoch schwarz-rot. Sie können aber auch rot, rot-gelb, schwarz, braun, rost, saufarben, getigert oder gestromt sein. Es gibt auch Dackel, die sich in merle präsentieren.

Wie groß wird der Dackel?

Der Kaninchendackel wird maximal bis zu 30 cm groß. Der Zwergdackel bewegt sich zwischen 30 cm und 35 cm und der reguläre Teckel wird etwa 35 cm groß. Meist ist es auch beim Dackel so, dass Rüden etwas größer und schwerer werden, als Hündinnen.

Wie viel wiegt ein Dackel?

Der Kaninchendackel wird nur etwa 4 kg schwer. Der Zwergdackel erreicht ein Gewicht zwischen 6 kg und 7 kg und der reguläre Dackel erreicht ein Gewicht von maximal 9 kg.

Wie alt wird ein Dackel?

Ein Dackel erreicht bei artgerechter Haltung, gesunder Ernährung und aus einer guten Dackel Zucht stammend ein Alter von etwa 13 Jahre bis 16 Jahre. Wenn ihr einen Dackel Welpen zu Hause aufnehmt, müsst ihr euch über diese lange Verantwortung für ein Lebewesen bewusst sein. Auch wenn Dackel sehr pflegeleichte Hunde sind, so ist es immer eine verantwortungsvolle Aufgabe, die übernommen werden muss.

Felllänge kurz
Fell rauhaarig
Ohrenform Schlappohr
Rute kurz
Anatomie kräftig
Größe ♀ 17 - 9 cm
Gewicht ♀ 7 - 9 kg
Größe ♂︎ 17 - 27 cm
Gewicht ♂ 7 - 9 kg
Geeignet für Senioren und Seniorinnen

Farben

schwarz Loh Schokoladenbraun rot creme Blau Merle Falb mit schwarzer Maske
Hund, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Säugetier, Rasse ähnlich Irischer Setter, Fleischfresser, Feldspaniel, Hund ähnlich Cockerspaniel, Sporting Group,langhaar Dackel rot braun, sehr kleiner Hund, Wursthund, Hot Dog Hund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Begleithund, Rasse ähnlich Irischer Setter, Gras, Sporting Group, langhaariger Hund sehr klein, roter Dackel mit langem Fell und Schlappohren, Jagdhund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Rasse ähnlich Pinscher, Dackel Jagdhund, Wachhund, Schnauze, hellbrauner Dackel und schwarzer Dackel
  • Bandscheibenprobleme

    Bandscheibenvorfall beim Hund (Discopathie). Bandscheibenvorfälle oder auch Dackellähme bereiten Hunden starke Schmerzen.

  • Dackellähme

    Unter Dackellähme (Diskopathie) verstehen Tierärzte Lähmungserscheinungen der Gliedmaßen beim Hund.

  • Übergewicht

    Oftmals leider die Hunde sehr unter Übergewicht. Schuld daran, sind die Hunde selbst aber nie!

  • Ja, der Dackel kann als Familienhund gehalten werden.

  • Ein Dackel ist ein Jagdhund und wird oftmals auch als Familienhund gehalten.

  • Ja, ein Dackel kann auch alleine bleiben. Das musst allerdings trainiert werden. Maximal sollte ein Dackel 3-6 Stunden daheim bleiben ohne Menschen.

  • Ein Dackel Welpe kostet ca. 2000 Euro. Je nach Färbung und ob er mit Papieren gekauft wird oder nicht.

Andere kleine Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen