Combai

Combai Rassebeschreibung: Charakter & Co

Combai Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Combai - die indische Hundrasse im Portrait

Bei dieser Hunderasse handelt es sich um eine vom FCI nicht anerkannte Rasse. Der Combai ist auch unter dem Namen Kombai, Indischer Bärenhund oder Indian Beardog bekannt. Diese Vierbeiner werden auch gerne als Indische Pitbulls bezeichnet. Sie sind ausgezeichnete Jagdhunde und noch bessere Wachhunde. Auch wenn diese Hunde in unseren Breitengraden wenig bekannt sind, so handelt sich um eine sehr alte Hunderasse, die in ihrer Heimat bereits seit dem 9.Jahrhundert beliebt ist. 

Was ist die Herkunft vom Combai?

Die Heimat des Combais ist Südindien. Als Herkunfststadt gelten Tamil Nadu und Kerala. Hier kam er vor allem bei der Jagd auf Wasserbüffel, Wildschweine und Hirschen zum Einsatz. Dementsprechend kräftig, mutig und ausdauernd ist diese Rasse. Auch als Wachhund wird der Combai immer noch gerne eingesetzt. Heute kommt er aber auch als Familienhund zum Einsatz. 

Bannerbild: Shutterstock / ELAMARAN ELAAA
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Sporting Group, hellbrauner Combai sitzt auf Blumenwiese
Alternativer Name Kombai, Indischer Bärenhund
Herkunft Indien
Lebenserwartung 10 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften von Combais?

Der Combai ist:

  • aufgeweckt
  • aufmerksam
  • stark und mutig 

Bei dieser Hunderasse handelt es sich um sehr agile Hunde, die voller Tatendrang stecken. Obwohl die Indischen Bärenhunde einen sehr großen Will-to-please aufweisen, ist diese Rasse nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Combais sind zwar sehr kräftig, ausdauernd und schnell, aber auch sehr intelligent und absolut sensibel. 

Zudem ist es sehr empfehlenswert, bereits im Welpenalter eine Hundeschule zu besuchen. Eindringlingen gegenüber kann der Combai auch aggressiv entgegenkommen. Zudem muss diese Rasse von klein an gut sozialisiert werden. Dann ist er auch mit anderen Vierbeinern gut verträglich. 

Combais wurden als Jagdhunde gezüchtet und haben demnach einen stark ausgeprägten Jagdinstinkt. Diese Vierbeiner sind generell nicht für den Freilauf geeignet. Sie fühlen sich in einem Haus mit Garten wohl. Wichtig ist, dass Ihr einen ausbruchsicheren Garten habt, denn der Jagdinstinkt kann diese Vierbeiner immer wieder triggern und Combais können ziemlich hoch springen.

Charakter

  • aggresiv
  • beschützend
  • dominant

Verwendungen

  • Arbeitshund
  • Jagdhund
Indien

Was sind typische Krankheiten von Combais?

Diese ursprüngliche Hunderasse, die auch wenig verpaart und nicht gekreuzt wurde, ist sehr robust und es sind keinerlei rassetypischen Krankheiten bekannt. Das kurze Fell ist wenig anfällig für Parasiten und auch wenig anfällig für Hautkrankheiten. Diese Rasse gilt als immun gegen viele Krankheiten. HD kann vorkommen.

Combai Zucht - wo, wie, was?

Wenn Ihr nach einem Combai sucht, so kann sich die Suche etwas schwierig gestalten, da diese Hunde in Europa sehr selten sind. Vertraut aber unbedingt auf zertifizierte Züchter, da ihr nur so die Gewissheit haben könnt, einen reinrassigen, robusten und gesunden Indischen Bärenhund zu erhalten. 

Hintergrund
Combai Hund Rassebeschreibung, großer brauner Hund mit lila Zunge und Stehohren

Das markanteste Merkmal des Indischen Bärenhunds ist der sogenannte Aalstrich. Hierbei handelt es sich um einen schmalen, meist dunkleren Strich entlang des Rückgrats der Tiere. Beim Kombat ist der Aalstrich in den meisten Fällen schwarz. Der Kopf ist länglich und trägt eine schwarze Maske. Die Ohren sind groß und herabhängend. 

Aussehen und Fell des Combais

Das Fell dieser Hunde ist kurz und weist keine Unterwolle auf. Es ist eher hart und absolut pflegeleicht. Ihr müsst diese Vierbeiner nur gelegentlich bürsten, was diese Hunde aber immer sehr genießen.

Die Combais sind hell rötlich oder braun. Er weist einen schweren und robusten Körperbau auf, ist aber dennoch sehr flink und wendig. Die Rute wird senkrecht getragen und biegt sich bei sehr selbstbewussten Vierbeinern über den Körper. Bei Angst oder unangenehmen Situationen wird die Rute zwischen die Hinterläufe eingezogen. 

Wie groß wird der Combai?

Der Combai wird im Durchschnitt etwa 50 cm bis 55 cm groß. Hündinnen werden meist etwas kleiner als Rüden. 

Wie viel wiegt ein Combai?

Der Indische Bärenhund erreicht ausgewachsen ein Gewicht von etwa 30 kg. Hündinnen werden meist nur etwa 25 kg schwer. 

Wie alt wird ein Combai?

Der Combai wird im Durchschnitt etwa 14 Jahre alt. 

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute lang
Anatomie robust
Größe ♀ 50 - 55 cm
Gewicht ♀ 25 - 30 kg
Größe ♂︎ 50 - 55 cm
Gewicht ♂ 25 - 30 kg
Geeignet für

Farben

braun rot
  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen