kleiner weißer Hund für Anfänger ähnlich Malteser, Lhasa Apso Hund geschoren, dogbible zeigt Hunderassen aus Asien
Tipps zur Hundehaltung 01.06.2021

5 Tipps für den Urlaub mit Hund in Österreich

Thomas by Thomas, Thomas hat das technische Know-wau äh Know-how zu dogbible beigetragen und ist nicht nur von Japan begeistert, sondern bezeichnet auch den Shiba als seinen Lieblingshund, der hoffentlich bald Einzug in seinem Rooftopgarden nehmen darf.

5 Tipps für den Urlaub mit Hund in Österreich

Plant ihr euren nächsten Urlaub mit Hund, so ist es angezeigt, sich im Vorfeld der Reise über das Urlaubsland und die dortigen Gegebenheiten für Vierbeiner zu informieren. In diesem Artikel findet ihr fünf Tipps, die hoffentlich dazu beitragen, dass euer Aufenthalt in Österreich für Mensch und Tier gleichermaßen Spaß und Erholung bringt.

Die Attraktivität des Alpenland Österreichs

 Das deutsche Nachbarland bietet zu jeder Jahreszeit tolle Möglichkeiten, um einen gelungenen Urlaub mit Hund zu verbringen. Verreist ihr in den Frühlings – oder Sommermonaten, dann könnt ihr lange oder kurze Wandertouren unternehmen und einen der zahlreichen österreichischen Berge erklimmen. Hierzu bietet sich zum Beispiel ein Aufenthalt in den Bundesländern Kärnten, Tirol oder Salzburg an. Während ihr bei atemberaubenden Ausblick die Landschaft ist wunderschön Österreich erkundet und herrlich abschalten könnt bei Wanderungen, entdeckt euer Vierbeiner neue Gerüche, powert sich aus und ihr erlebt gemeinsam neue Abenteuer.Nach einer anstrengenden Wanderung gibt es doch nichts schöneres, als in einer Hütte einzukehren und eine traditionelle österreichisches Essen zu genießen. Euer Vierbeiner ist in den meisten Hütten erlaubt und freut sich sicher auch über eine kleinere Stärkung. Als krönenden Abschluss könnt ihr zusammen in einem der Berg sehen in das kühle nass springen. Während des abkühlensliegt ihr dabei auf ein malerischesberg Panorama. Nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch im Winter ist Österreich ein top Urlaub eine top Urlaubsregion mit Hund. Ihr könnt zum Beispiel Langlauf Touren mit dem Vierbeiner gemeinsam unternehmen oder Schneewanderungen.

Unterkünfte für Hundehalter

Bei der Auswahl eurer Unterkunft müsst ihr natürlich beachten, ob das gewählte Domizil auch euren Hund willkommen heißt. Um ganz auf der sicheren Seite zu sein und besondere Vorteile genießen zu können, empfiehlt sich, eines der zahlreichen Hunde Hotels in Österreich zu besuchen. Nicht nur werdet ihr hier wichtige Accessoires, wie ein trink und Fressnapf, für den gesamten Aufenthalt bereitgestellt, sondern das komplette Personal und natürlich die anderen Gäste sind euren Vierbeinern absolut positiv eingestellt. Solltet ihr mal im Wellnessbereich entspannen wollen, dann könnt ihr euren Hund ruhig ruhigen Gewissens auf einen Spaziergang mit dem Hotel Personal schicken. Diesen Service kann man Zumeist für kleine Beträge buchen. Oftmals bieten solche Hunde Hotels in Österreich noch weitere Spaß für den Vierbeiner, beispielsweise in Form von Hundespielplätzen oder frisch gekochten Essen speziell auf Tierbedürfnisse abgestimmt.

Säugetier, Wirbeltier, Hund, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Collie, zwei Boarder Collie laufen über Wiese im Wald shutterstock.com / Runa Kazakova

Regeln für Hundehalter

In weiten Teilen Österreichs gilt eine line – und Maulkorbpflicht in Städten, sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Informiert euch am besten vor Reise antritt, wie die Regelung in der von euch als Reiseziel ausgewählten Region Österreich diesbezüglich ist. Das Entfernen des Hundekot ist in Österreich Normalität und sollte insbesondere in Städten eingehalten werden. Entsprechende Entsorgungsbeutel könnt ihr entweder von zu Hause mitbringen, oftmals stellen Hunde Hotels diese aber auch den Gästen zur Verfügung.

Ärztliche Versorgung eures Vierbeiners

Grundsätzlich steht fest, dass sie die ärztliche Versorgung Österreich zu vergleichen ist mit dem Standard, den ihr aus Deutschland gewöhnt seid. Bucht ihr einen Aufenthalt in einem Hunde Hotel, dann ist der nächstgelegene Tierarzt zu meist nur wenige Kilometer entfernt, so dass ihr beruhigt den Urlaub genießen könnt, denn im Notfall ist ja schnell Hilfe zur Stelle. Ihr solltet nur beachten, dass euer Hund für den Urlaub in Österreich ein Tollwut eine Tollwutimpfung benötigt, die mindestens vor drei Wochen erfolgte.

Sonstige Hinweise

Bedenkt, dass euer Hund je nach Jahreszeit, zu der ihr nach Österreich reist, eventuell Zubehör braucht. Sollte euer Vierbeiner beispielsweise dünnes Fell haben, benötigt er für lange Spaziergänge durch Österreich Winterwunderland eventuell einen Hundemantel oder Pfotenschutz. Im Sommer solltet ihr während langen Wanderung zureichend Wasser für das Tier mit führen, um zwischendrin für Abkühlung zu sorgen, sollte gerade kein See in der Nähe sein.

Bannerbild: shutterstock.com / Bianca Grueneberg
Danke fürs Lesen
Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen