Foxterrier

Foxterrier Rassebeschreibung: Charakter & Co

Foxterrier Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von Foxterriern?

Wie alle Terrierarten wurde auch der Foxterrier für die Erdarbeit gezüchtet. Seine Aufgabe war es, bei der Jagd Füchse und Dachse aus ihrem Bau zu treiben. Dabei arbeiteten sie selbständig und zielstrebig. Von der ursprünglichen Verwendung leitet sich auch sein Name ab: Das englische Wort "Fox" steht nämlich für Fuchs. Auch als Ratten- und Mäusefänger im Stall, im Hof und im Haus machten die Tiere eine gute Figur. Die vergleichsweise hochläufigen Terrier waren ausdauernd und konnten so bei Parcorce-Jagden mit der Meute und ihren Besitzern zu Pferde mitlaufen.Selbst als die Parcorcejagd in Deutschland im Jahr 1934 und auch in Österreich verboten wurde, hatte der Foxterrier als Jagdhund noch lange nicht ausgedient. Heute stöbert er Wild auf und stellt sich mutig sogar größeren Tieren wie Wildschweinen entgegen. Mitte des 19. Jahrhunderts war erstmal ein glatthaariger Foxterrier auf einer Hundeausstellung zu sehen, rund 20 Jahre später wurden auch drahthaarige Rassevertreter ausgestellt. Der 1876 in England gegründete Fox Terrier Club setzte den ersten Rassestandard fest. Bis 1920 war der Foxterrier Glatthaar beliebter, doch Mitte des 20. Jahrhunderts kamen die drahthaarigen Exemplare in Mode. Im Jahr 1949 wurden sogar 10.000 Welpen eingetragen, ein Höchststand der seitdem nicht mehr erreicht wurde.

Bannerbild: Shutterstock / Eric Isselee
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Begleithund, Drahthaarfuchs-Terrier, Welpe, Foxterrier Welpe Hund, Hunderasse, Canidae, Säugetier, Fleischfresser, Begleithund, Terrier, Schnauze, Seltene Rasse (Hund), Foxterrier Rauhaar mit Kippohren
Alternativer Name Drahthaar Foxterrier
Herkunft UK
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen -
Aktivitätslevel -
FCI Hochläufige Terrier
AKC Terrier Group
KC Terrier Group
News/Active

Was sind die Rassemerkmale von Foxterriern?

Wer einen Foxterrier kaufen möchte, stellt sich besser auf eine starke Persönlichkeit ein. Das Temperamentsbündel legt nämlich einen gehörigen Dickkopf an den Tag. Der kluge, herausfordernde Blick ist der Rasse typisch. Auch die nach oben gerichtete, nicht zu lange Rute und die geknickten Ohren sind typische Merkmale. Die Bewegungen deines vierbeinigen Lieblings sind elegant und anmutig.

Was sind typische Charaktereigenschaften von Foxterriern?

Sowohl glatthaarige als auch Foxterrier Drahthaar sprühen vor Energie und brauchen viel Beschäftigung. Als Begleithund eignet er sich am besten für sportliche Besitzer, die ihm täglichen Auslauf bieten. Ausflüge mit dem Fahrrad bereiten ihm ebenso Freude wie ausgedehnte Joggingrunde und Wanderungen. Da der Foxterrier vor Pferden keine Scheu zeigt, ist er als Partner für Reitern gut geeignet. Bedenken solltest du, dass es sich bei der Rasse um arbeitseifrige Jagdhunde handelt. Damit du den Foxterrier Welpen später einmal - wo es erlaubt ist - ohne Leine laufen lassen kannst, investiere ausreichend Zeit in seine Erziehung. Dabei ist eine konsequente Hand gefragt, da der kecke Vierbeiner jede Unsicherheit ausnutzt und gerne selbst das Kommando übernimmt. Fühlt sich das Tier unterfordert, wird es unerwünschtes Verhalten zeigen und dir den Garten umgraben oder vielleicht durch vermehrtes Bellen auf sich aufmerksam machen. Auch eine Sozialisierung mit Artgenossen ist schon im jungen Jahren zu empfehlen: Ansonsten kann es sein, dass dein Liebling später gerne einmal stänkert und sich dominant verhält. Durch seinen Spieltrieb, den er sich bis in das hohe Alter bewahrt, wird er auch zum Freund der Kinder. Allerdings sollte dein Nachwuchs den richtigen Umgang mit dem Vierbeiner lernen.

Charakter

  • aufgeweckt
  • freundlich
  • intelligent
  • lebhaft
  • mutig
  • treu
  • wachsam

Verwendungen

  • Jagdhund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Drahthaarfuchs-Terrier, Begleithund, Fleischfresser, dreifärbiger Foxterrier, Welpe, Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Drahthaarfuchs-Terrier, Fleischfresser, Begleithund, Terrier, braun weißer Foxterrier,
UK

Was sind typische Krankheiten von Foxterriern?

Einige Krankheiten kommen beim Foxterrier Drahthaar und Glatthaar öfter vor, dazu zählen:

  • Ataxie und Myelopathie: neurologische Störungen, die zu einem Zerfall des Rückenmarks führen
  • Augenerkrankungen
  • Knochenkrankheiten
  • in seltenen Fällen: Taubheit

Was ist bei der Zucht des Foxterrier zu bedenken?

Der 1895 gegründete Foxterrier Club Österreich blickt auf eine lange Erfahrung in der Vermittlung von Welpen zurück. Hier findest du einen seriösen Züchter, der die kleinen Fellnasen im Alter von acht bis zehn Wochen abgibt. Da in der vertrauenswürdigen Zucht genetisch vorbelastete Elterntiere ausgeschlossen werden, kommt ein gesunder Welpe zu dir nach Hause, der gechipt, geimpft und entwurmt ist. In Tierheimen warten außerdem Foxterrier in Not, die dir über ein neues Zuhause ewig dankbar sind.

Hintergrund
Foxterrier Rassebeschreibung

Dein vierbeiniger Liebling ist ein mittelgroßer Hund mit annähernd quadratischem Körperbau. Seine Beine stehen senkrecht im Boden, der Kopf ist vorgereckt. Die Rute trägt das Tier senkrecht nach oben gerichtet. Das Temperamentsbündel macht den Anschein, unter Hochspannung zu stehen. Den Eindruck verstärkt der muskulöse und schlanke Körper. Seine Bewegungen sind schnell und lebhaft. Wenn du einen Foxterrier kaufen möchtest hast du die Wahl zwischen rau- und glatthaarigen Rassevertretern. Der rauhaarige Foxterrier wirkt mit seinem markanten Schnauzbart keck und aufgeweckt. Das Haarkleid ist rund zwei Zentimeter lang und weisen eine drahtige Textur auf. An den Vor- und Hinterbeinen sowie am Rücken ist es fester. Laut Rassestandard soll die Farbe weiß überwiegen, wobei schwarze oder lohfarbene Abzeichen erwünscht sind. Auch dreifarbige Foxterrier stehen zur Auswahl. Dieselbe Zeichnung hat ein Glatthaar Foxterrier, dessen Fell kurz ist. Sein Fell ist besonders pflegeleicht, regelmäßiges Bürsten lohnt sich um den Glanz zu bewahren. Der rauhaarige Foxterrier haart nicht, was ihn zum idealen Hund für Allergiker macht. Allerdings musst du das Tier regelmäßig trimmen lassen, um abgestorbene Haare zu entfernen.

Wie groß wird ein Foxterrier?

Die Schulterhöhe des Foxterriers beträgt bis zu 40 Zentimeter.

Wie viel wiegt ein Foxterrier?

Ein Foxterrier wiegt ungefähr 8 Kilogramm.

Wie alt wird ein Foxterrier?

Ein Foxterrier wird ungefähr 12 Jahre alt.

Felllänge kurz
Fell rauhaarig
Ohrenform Kippohr
Rute kurz
Anatomie muskulös, quadratisch
Größe ♀ 36 - 39 cm
Gewicht ♀ 6 - 9 kg
Größe ♂︎ 36 - 39 cm
Gewicht ♂ 6 - 10 kg
Geeignet für

Farben

dreifarbig braun-weiß
  • Ataxie

    Ataxie (aus griechisch ἀταξία ataxia ‚Unordnung' ‚Unregelmäßigkeit') ist in der Medizin ein Oberbegriff für verschiedene Störungen der Bewegungskoordination. Eine Ataxie kann auftreten, auch wenn keine Lähmung (Parese) vorliegt, also bei normaler Muskelkraft.

  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Knochenkrebs

    Kann im Alter auftreten.

  • Myelopathie

    Als degenerative Myelopathien der Hunde fasst man eine Reihe langsam verlaufender neurologischer Erkrankungen zusammen, die mit einer Zerstörung des Rückenmarks einhergehen. Diese Erkrankungen gehen mit langsam fortschreitenden Bewegungsstörungen der Hinterhand einher.

  • Taubheit

    Trifft oftmals im Alter auf.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen