Miniature American Shepherd

Miniature American Shepherd Rassebeschreibung: Charakter & Co

Miniature American Shepherd Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft vom Miniature American Shepherd?

Der Mini American Shepherd kommt aus den USA und wurde aus dem Standard Australian Shepherd gezüchtet.
Der Australian Sheperd kommt ursprünglich aus Australien. Er war dort ein weit verbreiteter Hütehund und wurde rein nach Leistung gezüchtet. Die Größe der Hunde war variabel, es gab schon immer große und kleinere Rassevertreter.

Ende der 1960er Jahre entdeckten in den USA einige Hundehalter ihre Liebe zu den kleinen Aussies. Sie begannen damit, eine kleine Version des Australian Shepherd zu züchten. Sie setzten sich von Anfang an das Ziel den liebenswerten Charakter, die Intelligenz und Aktivität der großen Aussies zu erhalten.

Seit 1980 werden die im National Stock Register erfasst. Dort wurden die Hunde unter dem Namen Miniature Australian Shepherd geführt.

2011 wurde die Rasse vom AKC (American Kennel Club) in das Rassebegründungsverfahren aufgenommen. Die neu einzutragende Rasse bekam den Namen Miniature American Shepherd. 

2015 wurde der Miniature American Shepherd vom AKC als eigenständige Rasse anerkannt. 2019 zog der VDH in Deutschland nach und erkannte die Rasse ebenfalls an. Von der FCI wurde der Miniature American Shepherd im September 2019 vorläufig anerkannt (Gruppe 1, Sektion 1, Standardnummer 367).

Bannerbild: Shutterstock / zulkarnisezer
Alternativer Name Miniatur Amerikanischer Schäferhund, Miniatur Australian Shepherd
Herkunft USA
Lebenserwartung 10 - 13 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel hoch
FCI Schäferhunde
AKC Herding Group
KC Nicht anerkannt
News/Active

Was sind die Rassemerkmale vom Miniature American Shepherd?

Von Hause aus sind sie typische Hütehunde, die auch zum Bewachen von Haus und Hof eingesetzt wurden. Heute findet ihr Mini Americans als Familien- und Begleithunde. Von Hundesportplätzen sind sie nicht mehr wegzudenken. Hier flitzen Sie beim Agility wie der Blitz durch Tunnel und über Hürden, begeistern im Obedience, Flyball und vielen anderen Sportarten, sowie beim Hütetrail. In letzter Zeit sieht man die kleinen Hunde oft in Einsatz als Therapiehunde.

Ein Miniature American Shepherd lässt sich leicht erziehen und ist gut für Hundeanfänger geeignet. Er ist kein Listenhund.

Was sind typische Charaktereigenschaften vom Miniature American Shepherd?

  • kontaktfreudig
  • aktiv
  • intelligent
  • wendig
  • anhänglich
  • freundlich
  • arbeitsorientiert

Die kleinen Hütehunde sind temperamentvolle Energiebündel, nichts verabscheuen sie mehr als Langeweile. Wollt ihr einen Miniature American Shepherd in eure Familie aufnehmen, solltet ihr tägliche lange Spaziergänge einplanen. Dazu kommen Spiel- und Trainingsstunden, euer kleiner American braucht geistige Herausforderungen genau so, wie körperliche Betätigung. Dank seiner schnellen Auffassungsgabe beherrscht er im Nu kleine Tricks. Ein Miniature American Shepherd ist kein Hund für Cauchpotatoes, obwohl er seine Kuscheleinheiten auf dem Sofa liebt. An die Lebensumstände in seiner Familie passt er sich an, mit Kindern versteht er sich gut. Andere Hunde oder Tiere, die schon im Haushalt leben, akzeptiert er. 

Charakter

  • energisch
  • erziehbar
  • intelligent
  • loyal

Verwendungen

  • Familienhund
  • Schäferhund
USA

Was sind typische Krankheiten vom Miniature American Shepherd?

  • MDR1-Defekt
  • Collie Eye Anomaly
  • Katarakt
  • Progressive Retinaatrophie

Miniature American Shepherd Zucht - wo, wie, was?

Der Club für Australian Sheperd e.V.kümmert sich in Deutschland um die Rasse und führt das Zuchtbuch.

Er sorgt dafür, dass der Zuchtstandard eingehalten wird. Nur gesunde Tiere werden zur Zucht zugelassen. 

Hintergrund
braun weißer Hund, Merle Hunderasse, Hunderasse die merle Farbe haben, Hunderasse american Shepherd, Mini Aussie, Miniature Australian Shepherd, australischer Schäferhund klein, kleiner australischer Schäferhund, Hirtenhund, Familienhund, Miniature American Shepherd braun weiß, Hund mit Kippohren, Dreieckige Ohren, Langes Fell, schöne Hunderasse, blaue Augen beim Hund, dreifäbrige Hunderasse

Er gleicht im Aussehen dem Australian Shepherd, der einzige Unterschied ist die Größe. Farbschlägen:

  • Black
  • Blue Merle
  • Red
  • Red Merle

Das Fell ist mittellang, glatt, manchmal wellig, mit dichter Unterwolle. Es ist pflegeleicht, wöchentliches Bürsten reicht als Fellpflege aus. 

Wie groß wird ein Miniature American Shepherd?

Hündinnen werden 33 bis 43 cm groß, Rüden 35,5 bis 46 cm.

Wie viel wiegt ein Miniature American Shepherd?

Er wiegt bis zu 14 kg.

Wie alt wird ein Miniature American Shepherd?

Er wird ca. 13 Jahre alt.

Felllänge lang
Fell wellig
Ohrenform Dreieck
Rute gefächert
Anatomie kräftig, sportlich
Größe ♀ 33 - 43 cm
Gewicht ♀ 10 - 13 kg
Größe ♂︎ 35 - 46 cm
Gewicht ♂ 10 - 14 kg
Geeignet für Anfänger

Farben

Merle schwarz rot braun-weiß dreifarbig
  • Collie Eye Anomaly (CEA)

    Die Collie Eye Anomaly (dt. Collieaugen-Anomalie, abgekürzt CEA) ist eine Erbkrankheit verschiedener Hunderassen aus der Familie der Collies

  • Katarakt (Grauer Star)

    Der Graue Star ist nach wie vor eine der häufigsten Erblindungsursachen auch beim Hund

  • MDR1-Defekt

    Der MDR1-Defekt ist ein Defekt im MDR1-Gen, der bei einigen Hunderassen und beim Mensch auftreten kann. Dadurch kommt es zur mangelhaften oder fehlenden Synthese eines bestimmten Proteins, welches ein wichtiger Bestandteil der Blut-Hirn-Schranke ist, was zur Überempfindlichkeit gegenüber manchen Arzneimitteln führt.

  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen