Irish Red Setter

Irish Red Setter Rassebeschreibung: Charakter & Co

Irish Red Setter Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Irish Red Setter ist ein elegant aussehender Jagdhund, der sich aufgrund seines freundlichen Wesens und seines anmutigen Erscheinungsbildes großer Beliebtheit erfreut. In Deutschland ist die Hunderasse auch als Irischer Roter Setter bekannt.

Herkunft und Verwendung des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter stammt aus Irland. Entstanden ist die Rasse im 19. Jahrhundert, als irische, rot-weiße Setter mit britischen Pointern und französischen Spaniels gekreuzt wurden. Ziel war es, einen Jagdhund zu züchten, der Wildvögel aufstöbern kann. Das Talent des Hundes wird schon durch seinen Namen deutlich. Die Bezeichnung Setter leitet sich von dem englischen Wort „to set“ ab, welches mit „festsetzen“ übersetzt werden kann. Der Irish Red Setter stöbert Wildtiere auf und setzt sich dann ruhig hin, damit der Jäger die Beute erschießen kann. Bis heute wird die Rasse vor allem als Jagdhund eingesetzt.

Rassemerkmale des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter wurde im Jahr 1954 offiziell durch die FCI anerkannt. Die Rasse wird dort in die Gruppe 7 „Vorstehhunde“, Sektion 2 „Britische und Irische Vorstehhunde“, Untersektion 2 „Setter“ eingeordnet.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Hund, Wirbeltier, Canidae, Säugetier, Irischer Setter mit langen Schlappohren und langem Fell, Hunderasse, Setter, Rasse ähnlich Cockerspaniel, Hund ähnlich englischer Cockerspaniel, Fleischfresser,
Alternativer Name Irischer roter Setter
Herkunft Irland
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch
FCI Britische und Irische Vorstehhunde
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Typische Charaktereigenschaften des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter hat eine gefestigte Persönlichkeit und einen facettenreichen Charakter. In der Natur und bei der Arbeit als Jagdhund zeigt er sich:

  • intelligent
  • interessiert 
  • ausdauernd
  • energisch
  • temperamentvoll
  • begeisterungsfähig
  • wachsam
  • eigenständig
  • voller Tatendrang

Hat der Irish Red Setter seine Arbeit erledigt und sich genug bewegt, zeigt er im Haus weitere positive Charaktereigenschaften. Seiner Familie gegenüber ist er:

  • freundlich
  • liebevoll
  • treu
  • anhänglich
  • verschmust
  • verspielt
  • gefügsam

Charakter

  • anhänglich
  • eigenständig
  • energisch
  • kameradschaftlich
  • verspielt
  • aufgeweckt
  • intelligent
  • wachsam

Verwendungen

  • Jagdhund
  • Familienhund
Irland

Typische Krankheiten des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter ist nicht besonders anfällig für Krankheiten. Zu den rassebedingten Erbkrankheiten gehören CLAD (starke Infektionsanfälligkeit) und PRA (Netzhauterkrankung, die zu Erblindung führt). Hüftfehlstellungen, Epilepsie und Magendrehungen treten etwas häufiger auf als bei anderen Hunderassen.

Haltung des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter ist ein sehr aktiver und bewegungsfreudiger Hund, der täglich zwei bis drei Stunden Auslauf benötigt. Er verbringt gerne Zeit in der Natur und im Wald und ist daher der perfekte Begleiter für Jäger. Als Nicht-Jäger solltet ihr eurem Hund lange Spaziergänge und sinnvolle Beschäftigung bieten, um seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Euer menschenfreundlicher Vierbeiner lässt sich mit etwas Geduld und Konsequenz sehr gut erziehen und benötigt Familienanschluss. Für die Haltung im Zwinger ist er nicht geeignet.

Zucht des Irish Red Setters

Wenn ihr einen Irish Red Setter Welpen kaufen möchtet, solltet ihr euch an einen Zuchtverein wenden. Dort kann man euch helfen, Kontakt zu einem seriösen Züchter in eurer Nähe herzustellen, der euch nähere Informationen zur Hunderasse geben kann. Einen Welpen könnt ihr frühesten mit acht Wochen bei euch aufnehmen. 

Hintergrund
Hund, Irish Red Setter, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Irischer Setter, Setter, Fleischfresser, Sporting Group, Begleithund

Der Irish Red Setter ist ein athletischer und robust wirkender Hund. Sein Körperbau lässt sich wie folgt beschreiben:

  • langer, schlanker Kopf
  • mittelgroße Ohren, die weit hinten angesetzt sind
  • dunkelbraune Augen
  • dunkle Nase mit weit geöffneten Nasenlöchern
  • muskulöser Hals
  • tiefer Brustkorb
  • tief angesetzte Rute von mäßiger Länge
  • muskulöse Beine
  • kleine, kräftige Pfoten

Das Fell des Irish Red Setters ist mittellang, glatt, flach anliegend und kastanienbraun. Es können weiße Flecken oder Streifen an Brust, Hals, Gesicht oder Zehen vorhanden sein. 

Größe des Irish Red Setters

Der Irish Red Setter zählt zu den mittelgroßen Hunderassen. Rüden erreichen eine Schulterhöhe von 58 bis 67 cm. Hündinnen sind etwas kleiner und messen an der Schulter eine Höhe von 55 bis 62 cm.

Gewicht des Irish Red Setters

Ein ausgewachsener Rüde bringt 27 bis 32 kg auf die Waage. Hündinnen sind etwas leichter und erreichen ein Gewicht von 24 bis 29 kg.

Alter des Irish Red Setters

Bei artgerechter Haltung und guter Pflege kann der Irish Red Setter 12 bis 15 Jahre alt werden. 

Felllänge mittel
Fell wellig
Ohrenform Schlappohr
Rute gefächert
Anatomie robust
Größe ♀ 55 - 62 cm
Gewicht ♀ 24 - 29 kg
Größe ♂︎ 58 - 67 cm
Gewicht ♂ 27 - 32 kg
Geeignet für

Farben

rot mahagonifarben braun
  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Magendrehung

    Die Magendrehung ist eine Krankheit, bei der sich der Magen um die eigene Längsachse dreht. Die Ursache der Erkrankung ist nicht bekannt.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen