Kanaan Hund

Kanaan Hund Rassebeschreibung: Charakter & Co

Kanaan Hund Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Abstammung und Herkunft des Hundes aus Kanaan

 Der Kanaanhund stammt aus Israel. Seine Geschichte beginnt im Jahr 1934 im damaligen Palästina. Die österreichische Kynologin Rudolphina Menzel sammelte dort frei lebende Beduinenhunde, begann ein Zuchtprogramm und erstellte einen Rassestandard, der 1966 von der FCI offiziell anerkannt wurde. Kanaans gehörten zu den im afrikanisch-asiatischen Raum bis zu ihrer Domestizierung in den 1930er Jahre ausschließlich wild lebenden Pariahunden

Rasseeigenschaften und Wesen

 Der Kanaan-Hund (oder Israelspitz) ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse. Er wird in der FCI-Gruppe 5 (Spitze und Hunde vom Urtyp), Sektion 6 (Urtyp),

Standard Nr. 273, ohne Arbeitsprüfung geführt.

Bannerbild: Shutterstock / Stephanie F Clarke
Kanaan Hund rot weiß im Schnee, eingerollte Rute, Hund mit eingerolltem Schwanz, Hund der rot ist, Hund ähnlich Shiba optisch, braun weißer Hund mit Stehohren, Isrealspitz, israelische Hunderasse, große Hunderasse, Spitze Ohren, Stehohren Kanaan Hund aus Israel sitzt auf Steinen, braun weißer Hund mit Stehohren, Isrealspitz, israelische Hunderasse, große Hunderasse
Alternativer Name Canaan, Israelspitz
Herkunft Israel
Lebenserwartung 12 - 15 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch
FCI Urtyp
AKC Herding Group
KC Utility Group
News/Active

Charakterzüge des Kanaan Hund

Es sind sehr aufmerksame und wachsame Hunde, mit einem sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt, der sich vor allem beim Umgang mit Kindern zeigt. Die intelligenten Hunde sind von ihrem Wesen her:

  • unabhängig
  • lebhaft
  • aufmerksam
  • reaktionsschnell
  • zurückhaltend
  • misstrauisch

Das prädestiniert sie besonders als gute Wachhunde. Sie sind nicht aggressiv, jedoch ständig in Verteidigungsbereitschaft und gegenüber fremden Personen und auch Artgenossen äußerst skeptisch. Sofern es gelingt das Vertrauen dieser von Natur aus, scheuen und vorsichtigen Hunde zu gewinnen, entwickeln sie eine extrem enge Bindung an ihre Bezugsperson oder Familie. Dieser Umstand macht es schwer, wenn manchmal, bedingt durch familiäre oder berufliche Veränderungen, den Hund an einen neuen Besitzer zu übergeben. Er wird sich als vorübergehender Gast betrachten und nur sehr schwer an neue Bezugspersonen anpassen. 

Haltung und Erziehung

 Die Hunde werden im Rassestandard als sehr eigenwillig beschrieben. Ihre Familie betrachten sie als ihr Eigentum. Sie brauchen uns Menschen aber nicht und bleiben auch bei guter Erziehung und frühzeitiger Sozialisierung unabhängig und selbstständig bis an das Ende ihres Hundelebens. Berücksichtigt man als Halter seine rassetypischen Eigenarten und behandelt die Vierbeiner mit gebührendem Respekt, dann hat man einen überaus loyalen und aufmerksamen Begleiter, der gerne mit seinem Menschen kooperiert und ihm folgt. Der Hund sollte aber immer die Möglichkeit haben sich zurückzuziehen. 

Charakter

  • aufmerksam
  • eigenständig
  • erziehbar
  • lebhaft
  • misstrauisch
  • reserviert
  • schnell
  • unbeschwert
  • wachsam

Verwendungen

  • Wachhund
  • Arbeitshund
Kanaan Hund weiß sitzt in einem Laubhaufen im Herbst und lacht und hechelt, eingerollte Rute, Hund mit eingerolltem Schwanz, Hund der weiß ist, Hund ähnlich Shiba optisch, Hund mit Stehohren, Isrealspitz, israelische Hunderasse, große Hunderasse, Spitze Ohren, Stehohren Kanaan Hund rot weiß, Hund ähnlich Shiba optisch, braun weißer Hund mit Stehohren, Isrealspitz, israelische Hunderasse, große Hunderasse
Israel

Pflege und Ernährung des Kanaan Hund

 Die Hunde gelten als sehr reinlich. Es reicht, das harsche Fell ein bis zweimal pro Woche zu bürsten. Lediglich in Zeiten des Fellwechsels (2 x jährlich) sollte täglich gebürstet werden. Die Nahrung sollte zu einem Großteil (etwa 70 Prozent) aus Fleisch bestehen. Die Rasse eignet sich besonders gut für das so genannte BARFen, das ist eine biologisch, artgerechte Rohfütterung. Um den Nährstoff- und Energiebedarf des Hundes aber richtig zu decken, verlangt, diese spezielle Fütterungsmethode etwas Erfahrung. Alternativ kann auch qualitativ hochwertiges Trocken- oder Nassfutter gefüttert werden. 

Gesundheit und Lebenserwartung

 Kanaans sind eine gesunde Hunderasse ohne rassetypische Krankheiten. Die Lebenserwartung bei artgerechter Haltung beträgt 12-15 Jahre. 

Wissenswertes

 In Deutschland gibt es nur wenige Züchter dieser Rasse. Wenn du einen Kanaanhund haben willst, kannst du eine Liste aller Züchter, beim VDH bekommen. Alternativ kannst du auch Urlaub in Israel machen und dort einen Hund erwerben.

Hintergrund
Kanaan Hund rot weiß Portrait, eingerollte Rute, Hund mit eingerolltem Schwanz, Hund der rot und weiß ist, Hund ähnlich Shiba optisch, Hund mit Stehohren, Isrealspitz, israelische Hunderasse, große Hunderasse, Spitze Ohren, Stehohren, gelber Hund, sesam Hundefarbe, Hund mit dichtem Fell, Hund der aussieht wie Husky in gelb

Der Kanaan-Hund ist ein quadratisch gebauter, kräftiger Vertreter seiner Art. Männliche Hunde können eine Widerristhöhe von 50–60 cm und ein Gewicht von 18–25 kg erreichen. Charakteristisch für die Hunde sind ihre schrägen mandelförmigen, dunkelbraunen Augen. Die Rute wird aufrecht zusammengerollt über dem Rücken getragen. Das kurze aber dichte und harsche Fell der Hunde ist von glatter Struktur mit reichlich weicher Unterwolle. Die Fellfarben reichen von Creme, über Sandfarben, Rot, bis Weiß, schwarz, gefleckt, mit oder ohne Maske. Typisch für die Rasse sind aber die sogenannten Wüstensandfarben, Gold, Rot und Cremefarben. Farbschattierungen wie Schwarz mit Braun, Grau, gestromt oder dreifarbig sind laut Rassestandard nicht erlaubt. 

Felllänge mittel
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute eingerollt
Anatomie sportlich
Größe ♀ 50 - 60 cm
Gewicht ♀ 18 - 25 kg
Größe ♂︎ 50 - 60 cm
Gewicht ♂ 18 - 25 kg
Geeignet für

Farben

weiß schwarz hellbraun sandfarben rot gold creme

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen