Porcelaine

Porcelaine Rassebeschreibung: Charakter & Co

Porcelaine Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Porcelaine - edler Meutejäger

Sein kurzes, weißes Fell schimmert wie Porzellan. Angeblich kommt sein Name daher.

Über die Rasse Porcelaine

Der Porcelaine heißt auch Chien de Franche-Comté. Er wird von der FCI der Gruppe 6, Sektion 1, das sind die Laufhunde, zugeordnet. Der Porcelaine ist ein Jagdhund, und zwar ein Meutehund.

Die Geschichte: die gerettete Rasse

Ursprünglich stammt der Porcelaine aus der französischen Region Franche-Comté, an der Grenze zur Schweiz. Daher auch sein ursprünglicher, nicht mehr sehr gebräuchlicher Name. Er ist vom Typus ein Jagdhund des Adels, der in der Meute eingesetzt wurde.

Nach der französischen Revolution war er nahezu ausgestorben, die Rasse wurde unter Einkreuzen anderer Laufhunde gerettet. Später wurden auch noch Harrier sowie der Grand Gascon Saintongeois eingekreuzt, das typische Aussehen des Porcelaine blieb aber erhalten.

Ab 1898 wurden Hunde dieser Rasse auf Ausstellungen vorgeführt.

1964 wurde der Porcelaine endgültig von der FCI akzeptiert.

Bannerbild: Shutterstock / GerryP
Porcelaine Hund aus Frankreich, rot weißer Hund, schlanke Rasse, französischer Hund, großer Jagdhund, Hund mit sehr langen Schlappohren, Chien de Franche-Comté, weiße Hundeasse groß Porcelaine Hund aus Frankreich, großer Jagdhund, Hund mit sehr langen Schlappohren, Chien de Franche-Comté, weiße Hundeasse groß
Alternativer Name Chien de Franche-Comté
Herkunft Frankreich
Lebenserwartung 12 - 13 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch
FCI Laufhunde
AKC Foundation Stock Service
KC Nicht anerkannt
News/Active

Das Wesen: lebhaft, freundlich und sozial

Der Porcelaine ist ein freundlicher, sozial veranlagter Hund, der sich mit Menschen und anderen Tieren gut verträgt. Er ordnet sich leicht unter. Er ist intelligent und lernt schnell. Wie viele Jagdhunde hat er einen starken Jagdtrieb und einen ausgesprochen starken Bewegungsdrang. Außerdem ist er ziemlich verfressen.

Erziehung und Haltung: bei guter Auslastung ist der Porcelaine unkompliziert

Wenn der Porcelaine nicht für die Jagd eingesetzt wird, muss er auf jeden Fall anderweitig ausgelastet werden – sowohl körperlich als auch geistig.

Wenn er gut ausgelastet ist, ist er freundlich und dadurch, dass er schnell lernt und sich leicht unterordnet, gut zu erziehen. 

Allerdings sollte er genügend Auslauf haben – eine Etagenwohnung ist nicht der richtige Ort für ihn.

Einsatz des Chien de Franche-Comté

Für den schnellen und bewegungsfreudigen Porcelaine eignen sich vor allem Beschäftigungen, die ihn auspowern.

  • Der Porcelaine wird in Frankreich, der Schweiz und Italien jagdlich zum Aufstöbern von Niederwild eingesetzt, allein oder in der Meute. 
  • Er ist jedoch durch Ausdauer und Schnelligkeit hervorragend als Begleithund zum Reiten oder zum Fahrrad geeignet. 
  • An Hundesportarten bieten sich Fährtensuchesportarten, Agility und schnelle Sportarten wie Canicross an.

Charakter

  • aktiv
  • freundlich
  • sanftmütig

Verwendungen

  • Jagdhund
Porcelaine Hund aus Frankreich, großer Jagdhund, Hund mit sehr langen Schlappohren, Chien de Franche-Comté, weiße Hundeasse groß
Frankreich

Zucht: am liebsten nur an Jäger

Die Zucht orientiert sich stark an Gesundheit und Leistungsfähigkeit, es ist auch eine Leistungsprüfung vorgeschrieben. Daher ist der Porcelaine relativ robust.

Viele Züchter geben den Porcelaine nur an Jäger ab. In Deutschland wird die Zucht betreut durch den Verein für Französische Laufhunde e.V.

Hintergrund
Porcelaine Hund aus Frankreich, rot weißer Hund, schlanke Rasse, französischer Hund, großer Jagdhund, Hund mit sehr langen Schlappohren, Chien de Franche-Comté, weiße Hundeasse groß, Rassebeschreibung

Die Widerristhöhe beträgt bei Rüden 55 bis 58 cm, bei Hündinnen 53 bis 56 cm. Üblicherweise wiegt ein Porcelaine zwischen 25 und 28 kg.

Das Fell ist kurz und fein, dabei dicht und glänzend, in der Farbe weiß mit kleinen, blass-orangefarbenen Flecken, insbesondere an den Ohren.

Der Kopf ist lang und schmal.

Die feinen, lappigen Hängeohren hängen seitlich am Kopf.

Die Haut kann im Halsbereich etwas Falten werfen.

Der Schwanz verjüngt sich zur Spitze.

Gesundheit des Chien de Franche-Comté

Die Schlappohren sind wie Hängeohren eigentlich immer anfällig für Infektionen.

Zudem besteht aufgrund der Gefräßigkeit des Porcelaine die Gefahr einer Magendrehung. Ansonsten ist er ausgesprochen robust.

Allerdings verträgt der Porcelaine nasses oder kaltes Wetter schlecht – sein Fell ist einfach zu dünn.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 12 bis 13 Jahre.

Pflege: die Ohren sind wichtig

Für die Fellpflege reicht es, das Fell ab und zu mit einer weichen Bürste abzubürsten.

Besondere Aufmerksamkeit solltet ihr den Ohren widmen, wie bei allen Hunden mit Hängeohren. Zusätzlich sollten Augen, Pfoten und Krallen regelmäßig kontrolliert werden. Für die Zähne stellt ihr eurem Porcelaine entweder regelmäßig Kausnacks zur Verfügung oder ihr putzt die Zähne mit einer Hundezahnbürste.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie schlank, zierlich, sportlich
Größe ♀ 53 - 58 cm
Gewicht ♀ 18 - 28 kg
Größe ♂︎ 55 - 58 cm
Gewicht ♂ 25 - 28 kg
Geeignet für

Farben

weiß rot-weiß gelb

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen