Saarloos Wolfhund

Saarloos Wolfhund Rassebeschreibung: Charakter & Co

Saarloos Wolfhund Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Saarloos Wolfhund – selbstbewusst und sensibel

Halb Wolf, halb Hund! Der Vierbeiner steht für eine faszinierende Rasse von besonderer Art, doch nicht jeder kann sein Vertrauen gewinnen. Die Gründe hierfür erfährst du im nachfolgenden Artikel.

Herkunft und Rassegeschichte

Meist steckt die Herkunft bereits im Namen. So auch bei diesem Vierbeiner, dessen Bezeichnung treffender nicht sein kann. Beim Saarlooswolfhund oder Saarloos Wolfhund handelt sich um einen Rassehund aus den Niederlanden mit einer unverkennbaren wölfischen Ähnlichkeit.

Der Züchter Leendert Saarloos (1884-1969) sorgte für die weitere Bezeichnung „Saarloos“;. Er war der Ansicht, dass Schäferhunde kaum noch natürliche Eigenschaften besitzen und sich zunehmend mit dem Menschen lokalisieren. Der Niederländer wollte Hunde mit den scharfen Sinnen eines Raumtieres züchten, die gleichzeitig eine hohe Resistenz gegenüber unterschiedlichen Krankheiten besitzen. Aus diesem Grund kam es Anfang der 30er Jahre zur Kreuzung zwischen einem Schäferhund und einer Wölfin aus dem Rotterdamer Zoo. Auf diese Weise kreierte er den „Europäischen Wolfshund“

Erst im Jahre 1975, sechs Jahre nach dem Tod des Züchters Saarloos, wurden die Vierbeiner durch den niederländischen Kennel Club als eigenständige Hunderasse anerkannt. Zu Ehren seines Züchters gab ihm der Fédération Cynologique Internationale (FCI) im Jahre 1981 den Namen „Saarloos Wolfshund“. Der FCI listete den Hund unter der Standard-Nummer 311 in der Gruppe 1. Zu Ehren seines Züchters veranlasste der FCI im Jahre 1981 die Umbenennung in „Saarloos Wolfshund“.

Bannerbild: Shutterstock / Zuzule
Saarlooswolfshündin, Hündinnen am Schnee, Wolfshund aus Holland weiblich Wolfshund mit großen Ohren aus Holland, Saarlooswolfhund
Alternativer Name -
Herkunft Niederlande
Lebenserwartung 10 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Schäferhunde
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Typische Charaktereigenschaften

Die Fellnase steckt voller Power und besitzt sowohl einen stolzen als auch äußerst sensiblen Charakter. Eigenschaften von Hund und Wolf offenbaren sich häufig in verschiedenen Situationen. Fluchtverhalten, Schreckhaftigkeit und schnelles Reaktionsvermögen entspringen dem Wolfsanteil in ihm; Treue und Anhänglichkeit hingegen stammen aus dem Erbgut des Vierbeiners. Diese Sachverhalte erklären auch den Grund, weshalb er sich nicht mit dem Anspruch eines „besseren Deutschen Schäferhundes“ identifizieren konnte.

Euer Saarlooswolfhund benötigt bereits im Welpenalter eine gute Sozialisierung sowohl auf den Menschen als auch auf Artgenossen. Ihr müsst deshalb für ausreichend Vertrauen sorgen, indem ihr ihm viel Geduld und Liebe entgegenbringt, Fühlt sich das Kerlchen wohl, lässt es sich auch leichter erziehen! Nach Möglichkeit sollte der Hundehalter bereits einschlägige Erfahrung besitzen, denn als Anfängerhund ist das Tier weniger geeignet. Zahlreiche Vertreter dieser Hunderasse zeigen einen gesteigerten Jagdinstinkt, der nur schwer kontrollierbar ist.

Obgleich diese Gauner keine perfekten Gebrauchshunde repräsentieren, wie ehemals gewünscht, zeigen sie sich doch als gute Haus-, Begleit- und Gesellschaftshunde. Seiner Vertrauensperson gegenüber erweist er sich anhänglich und stets treu. Bei Fremden wird er sehr scheu und zurückhaltend. Diese beobachtet er eher aus sicherer Entfernung.

Besondere Rassemerkmale:

Besitzer dieser Hunderasse sollten nach Möglichkeit gut zu Fuß sein, denn der Vierbeiner mit der wolfsähnlichen natürlichen Gangart bevorzugt eher die Ausdauervariante – den leichten Trab. Der flotte Sportler bestimmt oftmals selbst das Tempo und kann große Strecken zurücklegen.

Charakter

  • eigenständig
  • energisch
  • hingebungsvoll
  • lebendig
  • zuverlässig

Verwendungen

  • Arbeitshund
  • Familienhund
  • Schäferhund
junger Saarloos Wolfshund aus Holland mit großen Stehohren Saarloos Wolfshund Welpen
Niederlande

Rassespezifische Krankheiten

Im Vergleich zu anderen Vierbeinern gilt die wölfische Ausgabe als äußerst widerstandsfähig. In Anbetracht seiner Größe neigt er vermehrt zu Gelenkserkrankungen. Dennoch können im Laufe seines Hundelebens noch weitere Krankheiten auftreten:

  • Hypophysärer Zwergenwuchs 
  • Degenerative Myelopathie
  • Augenkrankheiten
  • Epilepsie

Gefährlicher Trend in der Zucht

Obwohl die Ähnlichkeit mit einem Wolf allgegenwärtig ist, gab es seit Generationen keine Wolfseinkreuzungen mehr. Mittlerweile sind heutzutage die Kreuzungen zwischen Wolf und Hund in zahlreichen Ländern illegal. Dennoch floriert der Schwarzmarkt mit oftmals aggressiven Wolfsmischlingen. Je ängstlicher das Tier und höher sein Wolfsanteil ist, umso profitabler entwickelt sich das Geschäft. Oftmals werden die Vierbeiner mit falschen Papieren als Saarlooswolfhund ausgegeben. Auf dem Schwarzmarkt oder im Internet liegen die Welpenpreise für illegale Wolfhunde mittlerweile bei 3.000 Euro. Bis auf sein Aussehen hat der Saaloos-Rassehund mit diesen Tieren jedoch keine weiteren Gemeinsamkeiten.

Wollt ihr einen Saarlooswolfhund kaufen, informiert euch bei Züchtern. Seriöse Züchter sind in zuständigen Rassehundvereinen registriert und arbeiten nach FCI-Zuchtanforderungen. Ein gut sozialisierter Saarlooswolfhund Welpe nähert sich neugierig einer fremden Person, bleibt aber in sicherer Entfernung und versteckt sich nicht vor lauter Angst. Zeigt sich ein Saarlooswolfhund Welpe bereits beim Züchter scheu und in Panik, ist vom Kauf abzuraten!

Hintergrund
Saarlooswolfhund Temperament und Rassebeschreibung, Wolfshund aus Holland

Der Saarloos ist von großer Statur und besitzt einen muskulösen Körperbau. Die aufgestellten Ohren am keilförmigen Kopf ähneln denen des Schäferhundes. Sein Rücken ist geradlinig und endet an der langen, breiten Rute. Ein markantes Detail bilden die mandelförmigen, leicht schräg gestellten gelben Augen.

Saarloos Vierbeiner verfügen über ein dichtes kurzes Fell, das im Winter eine dicke Unterwolle ausbildet. Das Sommerfell zeigt sich vorwiegend mit einem stockhaarigen Deckhaar. Generell kann das Haarkleid folgende Farbvarianten aufweisen:

  • Weiß bis helles Cremeweiß
  • Hell- bis Dunkelbraun
  • Grau- und Grau- und Schwarztöne in unterschiedlichen Schattierungen

Größe und Gewicht

Saarlooswolfhunde zählen mit einer Größe von 60 bis ungefähr 75 Zentimeter zu den großen Hunderassen. Das Gewicht tendiert hierbei zwischen 30 bis fast 45 Kilogramm.

Wie alt wird ein Saarlooswolfhund?

Die Lebenserwartung dieser Hunderasse beträgt durchschnittlich zehn bis zwölf Jahre.

Felllänge mittel
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute lang
Anatomie robust
Größe ♀ 60 - 70 cm
Gewicht ♀ 30 - 35 kg
Größe ♂︎ 65 - 75 cm
Gewicht ♂ 36 - 41 kg
Geeignet für

Farben

weiß creme braun hellbraun schwarz-weiß schwarz grau schwarz
Saarloos Wolfshund Welpen
Saarloos Wolfshund Gras, Wolfshund aus Holland
Saarlooswolfshund in der Steppe
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Epilepsie

    Definition: Hund Epilepsie vor, wenn beispielsweise mindestens zwei epileptische Anfälle im Abstand von mehr als 24 Stunden auftreten

  • Myelopathie

    Als degenerative Myelopathien der Hunde fasst man eine Reihe langsam verlaufender neurologischer Erkrankungen zusammen, die mit einer Zerstörung des Rückenmarks einhergehen. Diese Erkrankungen gehen mit langsam fortschreitenden Bewegungsstörungen der Hinterhand einher.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen