Bluetick Coonhound

Bluetick Coonhound Rassebeschreibung: Charakter & Co

Bluetick Coonhound Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Sein Job ist es, Waschbären auf Bäume zu scheuchen. Waschbär heißt auf Englisch Raccoon oder kurz Coon.

Über die Rasse Bluetick Coonhound

Der Bluetick Coonhound ist nicht von der FCI, wohl aber UHC und AKC anerkannt. In Deutschland ist diese Rasse sehr selten.

Herkunft: Louisiana

Der Bluetick Coonhound stammt aus den USA, aus Louisiana. Er ist dort gezielt für die Waschbärjagd gezüchtet worden, indem English Coonhounds, Foxhounds, französische Laufhunde und geeignete Mischlinge miteinander verkreuzt wurden.

Bannerbild: Shutterstock / Mary Swift
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Jagdhund, Hund, seltene Rasse (Hund), stehender gefleckter Bluetick Coonhound mit schief gehaltenen Kopf
Alternativer Name -
Herkunft USA
Lebenserwartung 11 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Nicht anerkannt
AKC Hound Group
KC Nicht anerkannt
News/Active

Das Wesen des Bluetick Coonhound: freiheitsliebend und selbstbewusst

Der Bluetick Coonhound ist naturnah, freiheitsliebend und robust. Sein Jagdinstinkt ist stark ausgeprägt. Da er die Tendenz hat, das Weite zu suchen, muss er auf jeden Fall in einem sicher eingezäunten Areal gehalten werden.

Wegen seines ausgeprägten Bewegungsdrangs braucht er viele Spaziergänge und andere Möglichkeiten, sich auszupowern – sei es bei der Jagd, bei Wettbewerben oder beim Hundesport.

Der Bluetick Coonhound ist freundlich und immer bemüht, seinem Menschen zu gefallen. Neue Herausforderungen nimmt er gerne an und lernt ausgesprochen gerne.

Dabei ist er selbstbewusst und wird so schnell nicht nervös.

Erziehung: nichts für Anfänger

Da der Bluetick Coonhound ausgesprochen selbstbewusst ist, ist er nur dann einfach zu erziehen, wenn die Rangfolge eindeutig geklärt ist. Einen unsicheren oder inkonsequenten Menschen wird er nicht für voll nehmen und selber die Entscheidungen fällen. Daher ist der Bluetick Coonhound für Anfänger nicht gut geeignet. Andererseits ist er lernfreudig und eifrig, was die Erziehung wieder einfacher macht.  Er sollte frühzeitig sozialisiert werden und sowohl fremde Menschen als auch Hunde kennenlernen, dann gibt es im Zusammenleben wenige Probleme.

Haltung

Der Bluetick Coonhound braucht genügend Platz, um sich zu bewegen, um zu schnüffeln – und genügend Grenze, um nicht laufen zu gehen. Ein großer Garten mit hohem Zaun ist perfekt. 

Einsatz

Der intelligente Jagdhund ist vielseitig einsetzbar:

  • Für die Waschbärenjagd wurde der Bluetick Coonhound gezüchtet, dort liegt in einigen Gebieten Amerikas noch sein Haupteinsatzgebiet. 
  • Außerdem wird er vielerorts für die Fuchsjagd eingesetzt. 
  • Der Bluetick Coonhound eignet sich für diverse Hundesportarten wie Agility, Fährtenarbeit und ähnliches. 
  • Auch als Begleithund macht er eine gute Figur, allerdings sollte man in dem Fall seinen Jagdtrieb im Auge behalten.

Charakter

  • aktiv
  • erziehbar
  • freundlich
  • intelligent
  • selbstbewusst

Verwendungen

  • Jagdhund
USA

Gesundheit

Wie bei vielen größeren Hunderassen kommen beim Bluetick Coonhound immer wieder HD und Magendrehungen vor. Auch Patellaluxationen sind verbreitet.

Wie bei anderen Rassen mit Hängeohren sind die Ohren durch Infektionen und Pilzerkrankungen gefährdet.

Bei der Jagd kann es zu Biss- oder anderen Verletzungen kommen.

Der Hund wird 11 bis 12 Jahre alt.

Pflege: unproblematisch

Die Pflege des Bluetick Coonhounds ist unproblematisch. Das Fell muss ab und zu gebürstet werden.

Die Hängeohren sollten regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden, um Infektionen vorzubeugen. Außerdem solltet ihr wie bei jeder anderen Hunderasse auch Pfoten, Krallen und Augen regelmäßig kontrollieren.

Die Zähne könnt ihr entweder regelmäßig mit einer Hundezahnbürste putzen oder denselben Effekt mit Kausnacks erreichen.

Wissenswertes

Bei den Wettbewerben in der Heimat des Bluetick Coonhounds geht es darum, auf einem bestimmten Gebiet Waschbären aufzuspüren und auf Bäume zu scheuchen. Andere Tiere dürfen nicht gejagt werden. Für Waschbären, die auf Bäume klettern, gibt es Punkte.

Der American Blue Cascon Hound ist eine Variante des Bluetick Coonhound und deutlich massiver und größer. Er wird zwischen 63 und 76 cm hoch.

Hintergrund
Bluetick Coonhound Rassenbeschreibung

Rüden werden 56 bis 69 cm hoch, Hündinnen 53 bis 64 cm.

Rüden erreichen ein Gewicht von 25 bis 36 kg, Hündinnen von 20 bis 29 kg.

Das Fell hat eine ganz einzigartige Färbung in weißblau mit schwarzen Sprenkeln und Flecken. Am Kopf ist es schwarz, sandfarben und braun.

Der Hund ist kräftig und massiv gebaut.

Das Bellen des Bluetick Coonhounds ist ausgesprochen charakteristisch und erinnert eher an ein Heulen.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie robust
Größe ♀ 53 - 64 cm
Gewicht ♀ 20 - 29 kg
Größe ♂︎ 56 - 69 cm
Gewicht ♂ 25 - 36 kg
Geeignet für

Farben

Blau gepunktet
  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Magendrehung

    Die Magendrehung ist eine Krankheit, bei der sich der Magen um die eigene Längsachse dreht. Die Ursache der Erkrankung ist nicht bekannt.

  • Patellaluxation

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen