Havapoo

Havapoo Havaneser und Pudel Mix

Havapoo Havaneser und Pudel Mix

Mix Rasse

Havaneser + Pudel + Zwergpudel

Dogs/Active

Die liebenswerte neue Mischung zwischen Havaneser und Pudel heißt Havapoo! Der Havapoo zählt zu einer ganzen Reihe neuer „Hybridhunde“ oder „Designerdogs“. Bei diesen neuen Rassen handelt es sich meistens um Kreuzungen beliebter Rassen mit dem Pudel, da dieser ein ausgesprochen allergikerfreundliches Fell besitzt.

Die Herkunft des Havapoo

Die Ursprünge des Havapoo liegen in den USA. Dort begann die Bewegung der „neuen“ Hunderassen. Hybridrassen sind momentan enorm gefragt. Offiziell anerkannt sind sie jedoch nicht.

Sicher werden sich aus einigen der neuen Hunderassen in ein paar Jahrzehnte ganz eigenstndige Rassen bilden. Die meisten der heute etablierten Rassen haben schließlich einmal so angefangen.

Die Rassemerkmale des Havapoo

Für den Havapoo haben sich noch keine festen Standards etabliert. Steht eine Zucht noch ganz am Anfang, kommen in nur einem Wurf mitunter ganz unterschiedliche Typen heraus. Ist der Havapoo ausgewachsen, kann er mehr dem Havaneser oder dem Pudel ähneln.

Gemeinsam ist allen Havapoos das liebenswerte Aussehen mit dem üppigen welligen bis krausen Fell. Durch die besondere Fellstruktur haart der Pudel kaum und wird von Allergikern sehr gut vertragen.

Allerdings ist der Pudel vom Äußeren nicht jedermanns Sache. Also hat man begonnen, den Pudel mit anderen beliebten Rassen wie den Golden Retriever (Golden Doodle) oder wie in diesem Fall dem Havaneser zu kreuzen.

  • Kreuzung aus Pudel und Havaneser
  • zählt zu den „Hybridrassen“ oder „Designerdogs“
  • kleine Hunderasse
  • für Allergiker geeignet
Bannerbild: Shutterstock / InBetweentheBlinks
Hund, Wirbeltier, Säugetier, Canidae, Hunderasse, Welpe, Fleischfresser, Zwergpudel, brauner Havapoo liegt auf dem Schoß einer Frau Havapoo mit weißen Fell und locken, Lockiger Hund der für Allergiker geeignet ist
Alternativer Name -
Herkunft USA
Lebenserwartung 10 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel niedrig
FCI Nicht anerkannt
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Die typischen Charaktereigenschaften des Havapoo

Auch hier kommt es darauf an, welcher Teil sich durchsetzt. Der Havaneser ist ein richtiger Spaßmacher und äußerst lebendig. Pudel sind intelligent, ruhig und binden sich in der Regel sehr eng an einen Menschen. Der Havapoo liegt vom Temperament her irgendwo dazwischen. Du kannst an ein ruhigeres Exemplar geraten oder das Feuer der kleinen Havaneser ist deutlicher zu spüren.

Sicher ist, dass ein Havapoo ein freundlicher, verspielter und sehr umgänglicher Hund ist. Du solltest Zeit für deinen Hund haben oder aber ihr seid eine große Familie, in der immer jemand für den Havapoo da ist. Zu lange alleine lassen solltest du diesen Hund nicht.

Obwohl diese Tiere als sehr umgänglich und leicht erziehbar gelten, solltest du mit deinem Havapoo Welpen von klein auf eine Hundeschule besuchen. In spielerischen Gruppen extra für Junghunde lernt dein kleiner neuer Freund alle wichtigen Regeln im Zusammenleben von Mensch und Tier. Zusammengefasst können vier Eigenschaften werdeN:

  1. sehr menschenfreundliche und umgängliche Hunde
  2. kann temperamentvoll oder eher ruhig sein
  3. treuer, verspielter und zuverlässiger Familienhund
  4. unkomplizierter Begleiter für Singles

Charakter

  • aufgeweckt
  • familienfreundlich
  • kontaktfreudig
  • lebendig
  • liebenswürdig
  • loyal
  • temperamentvoll
  • verschmust
  • verspielt

Verwendungen

  • Begleithund
  • Familienhund
Havapoo braun weiß Welpe sitzt in der Blumenwiese
USA

Rassetypische Krankheiten des Havapoo

Die beim Pudel gelegentlich vorkommende „progressive Retinaatrophie“ ist eine erblich bedingte Augenerkrankung, die zum Erblinden führen kann. Aus der offiziellen Pudel-Zucht sind Träger des Gens ausgeschlossen. Da die Havapoo Zucht bisher keinen Kontrollen unterliegt, kann die unbemerkte Vererbung des Gens noch nicht ausgeschlossen werden.

Der Havaneser gilt bis heute als völlig frei von rassetypischen Erkrankungen.

Anschaffung, Zucht und Haltung des Havapoo

Für einen Havapoo Welpen bezahlst du ab 400 Euro aufwärts. Da die Rassen noch keinen Standards und Regulierungen unterliegen darf jeder züchten, wie er mag. Achte aber darauf, dass du an liebevolle Menschen gerätst. Einen guten Havapoo Züchter erkennst du an einem engagierten Auftreten. Schau dir die Elterntiere und die Aufzuchtbedingungen gut an. Möchte ein Verkäufer dich nicht umfassend informieren oder dir möglichst schnell einen Hund aufschwatzen, dann halte lieber Abstand.

Um einen Havapoo zu kaufen, musst du die Augen etwas offen halten. Am besten schaust du in regionalen Anzeigenblättern oder Onlinediensten zur Tiervermittlung. 

Die Haltung des Havapoo ist unkompliziert. Er eignet sich auch als Wohnungshund in der Großstadt. Stell aber sicher, dass du genug Zeit für einen Hund hast. Die meisten der treuen Hunderassen sind nicht gerne lange alleine. Bist du Single und den ganzen Tag außer Haus, wären Dogsharing oder eine Hunde-Nanny vielleicht eine faire Lösung für dich und einen liebenswerten kleinen Havapoo.

  • Welpen ohne Papiere ab 400 Euro
  • Zucht ist nicht vom Verband geregelt
  • unkompliziert auch als Wohnungshund zu halten
Hintergrund
Havapoo Rasebeschreibung

Das Fell des Havapoo ist je nach Typ kraus und gelockt wie beim Pudel oder glatt und gewellt wie beim Havaneser. Die Havapoo Welpen sind niedliche und kompakt gebaute kleine Fellknäuel. Später können sich die Beine eher gerade auswachsen wie beim Pudel oder der Hund bleibt bodennah wie der Havaneser. Die Rute kann über den Rücken gerollt sein oder ist eher kurz und steil. An Farben kommt bei diesem Hund ebenso alles mögliche vor. Es gibt den Havapoo in Braune, Weiße, Gescheckt oder Schwarz.

Wie du siehst, stellt ein Havapoo auch von Aussehen her ein kleines Hunde-Abenteuer dar. Möchtest du dir ein besseres Bild machen, solltest du dir Fotos der Ausgangsrassen ansehen und dann deine Fantasie spielen lassen!

Größe, Gewicht und Lebenserwartung des Havapoo

Der Havapoo bleibt mit der Schulterhöhe zumeist im Bereich von 30 cm. Die endgültige Größe hängt stark vom Pudel-Erbe ab. Toypudel und Zwergpudel sind sehr kleine Rassen, Kleinpudel und Standardpudel dagegen können über 40 cm Schulterhöhe erreichen.

Bezüglich der Lebenserwartung liegen ebenfalls noch keine verlässlichen Daten vor. Havaneser und Pudel erreichen beide leicht ein Alter von 14 Jahren. Da sich Hybriden meist noch robuster zeigen, kann die Lebenserwartung des Havapoo sogar noch leicht darüber liegen.

  • Schulterhöhe Rüden und Hündinnen ca. 23 bis 31 cm
  • Gewicht Rüden und Hündinnen ca. 5 bis 10 kg
  • vermutlich 14 Jahre und mehr
Felllänge mittel
Fell lockig
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie robust
Größe ♀ 25 - 31 cm
Gewicht ♀ 5 - 10 kg
Größe ♂︎ 25 - 31 cm
Gewicht ♂ 5 - 10 kg
Geeignet für Allergiker, Anfänger, Kinder, Senioren und Seniorinnen

Farben

braun weiß creme braun-weiß schwarz
  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen