Hero
Hunderatgeber 15.03.2021

Vorteile von Mischlingshunden zu Rassehunden

Thomas by Thomas, Thomas hat das technische Know-wau äh Know-how zu dogbible beigetragen und ist nicht nur von Japan begeistert, sondern bezeichnet auch den Shiba als seinen Lieblingshund, der hoffentlich bald Einzug in seinem Rooftopgarden nehmen darf.

Vorteile von Mischlingshunden zu Rassehunden

Wenn ihr gerade darüber nachdenkt, einem Hund ein neues Zuhause zu geben, dann stellt sich auch die Frage, soll es denn ein Mischlingshund oder ein Rassehund sein und warum. Es gibt viele Meinungen dazu, ob Mischlingshunde Rassehunden gegenüber Vorteile haben oder nicht. Ob das für euch so sein kann, kommt ganz auf eure eigene Sichtweise an.

Die Sichtweise, dass Mischlingshunde gesünder sind als Rassehunde

Die Meinung, dass Mischlingshunde grundsätzlich gesünder sind als Rassehunde, hält sich sehr hartnäckig. Statistisch ist das aber nicht belegt. Diese Auffassung kommt sicherlich deshalb zustande, weil es bei einigen Hunderassen genetisch bedingte Krankheiten gibt. Es sieht aber heute so aus, dass bei der Zucht schon sehr darauf geachtet wird, krankheitsanfällige Rassehunde nicht mehr zur Zucht zuzulassen. Es ist auch nicht jede Hunderasse gleich krankheitsanfällig. Schlimme Krankheiten wie Dackellähme oder Hüftgelenksdysplasie kommen heute weniger vor als früher, weil schon bei der Zucht sehr darauf geachtet wird, so etwas nicht weiterzuvererben. Ein Mischlingshund kann sicherlich sehr stabil, gesund und langlebig sein. Wenn es einer ist, der aus dem Tierschutz im Ausland kommt, kann dieses Tier aber auch schlimme Jahre hinter sich haben und muss nicht zwangsläufig besonders gesund sein, sondern nur besonders hilfebedürftig.

shutterstock.com / Crystal Alba

Möchtet ihr gern einen Hund retten?

Wenn ihr zu den Leuten gehört, denen es wichtig ist, einen Hund aus einem örtlichen Tierheim, aus einer ausländischen Hundevermittlung oder auch von einer Privatperson zu retten, die ihn nicht mehr halten kann, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr dann einen Rassehund bei euch aufnehmen werdet, sehr klein. Sehr oft sind diese zu vermittelnden Hunde Mischlinge und keine Rassehunde. Und falls es doch Rassehunde sein sollten, wird es sicherlich schwer werden, so einen ganz bestimmten Rassehund zu bekommen.

Ein großer Vorteil für manche Menschen bei Mischlingshunden ist  der Preis

Die meisten Rassehunde vom Züchter haben keinen geringen Preis. Wie teuer so ein Hund werden kann, kommt natürlich auch immer auf die entsprechende Hunderasse an. Normalerweise wird ein Mischlingshund, ganz unabhängig davon, ob er extra gezüchtet wurde, zufällig auf die Welt kam oder aber über den Tierschutz vermittelt wird, vom Preis her aber meistens viel günstiger sein als ein Rassehund. Und ein Hund, der nicht rasserein ist, kann doch genauso viel Freude machen wie ein Hund einer bestimmten Hunderasse.

Jeder Hund wird einem Tierfreund mit der Zeit ans Herz wachsen

Ein anderer Grund, sich für einen Mischlingshund als neues Haustier zu entscheiden, ist die Tatsache, dass jeder Hund das Potential hat, einen Menschen oder eine ganze Familie mit seiner Anwesenheit glücklich zu machen. Dieser Hund muss einfach nur zu euch passen. Ob ein Hund zu euch passt, kann viele Gründe haben. Seid ihr jung oder alt, ein Haushalt mit Kindern oder ein Rentnerhaushalt, eine große Familie mit Garten und mehr? Möchtet ihr mit dem Hund eine bestimmte Sportart machen oder einfach nur gemütlich spazieren gehen? Habt Ihr viel Platz für den Hund oder wenig? Darf er wegen der Nachbarn gern bellen oder würde das Probleme geben? Könnt Ihr einem Hund mit viel Bewegungsdrang gerecht werden oder sollte es lieber ein kleines und eher gemütliches Tier sein?

Möchtet ihr Hunde züchten?

Wenn ihr gern Hunde züchten möchtet, es euch aber nicht so wichtig ist, welche Rasse und es nicht aufs Geldverdienen ankommt, können sich auch Mischlingshunde dazu eignen. Es gibt heute nämlich viele Fans, die gezielt nach Mischlingshunden suchen - sie werden manchmal hybride Rassen oder Designerdogs genannt.

Bannerbild: shutterstock.com / Fluechter Photography
Danke fürs Lesen
Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen