Hund, Shar pei Welpe rot, Canidae, Ori-pei, Faltenhund, Schnauze, Haut, Hunderasse, Welpe, Hund ähnlich alte englische Bulldogge, roter Hund, kleiner roter Welpe
Hundeleine 23.02.2022

Hausleine - Was ist das

Johann by Johann, Johann ist Hundpapa seit 2018 und Hundefan seit 1986.

Hausleine günstig kaufen für die perfekte Welpenerziehung 

Hundetrainer und Tierärzte empfehlen gerade bei neu eingezogenen Welpen oder aufgeregten Junghunden die Anschaffung einer Hausleine. Welche Vorzüge sich durch die bessere Kontrolle des Hundes im eigenen Zuhause im Detail ergeben, wollen wir nun einmal betrachten. Die Hausleine dient zur Gewohnung an eine normale Leine, der Hund wird damit Zuhause nicht angebunden! Die Leine hat zumeist nicht mal einen Griff und kann (in längerer Form) als Schleppleine verwendet werden und ist somit eine kurze Schleppleine

Was ist eine Hausleine? 

Wie eine feste Leine für den Ausgang kann auch im Haus eine Leine getragen werden. Dabei kann der Hund zu Hause alle Bereiche gut erreichen, die er erkunden darf. Ist ein Hund ständig aufgeregt und kläfft, wenn es an der Tür klingelt, kann eine Hausleine ihn davon abhalten, Besucher stürmisch zu begrüßen. Die Farbauswahl ist dabei riesig, einige Leinen sind gummiert und lassen sich sehr gut greifen. Die Größe des Karabinerhakens, welcher wahlweise an einem Hundegeschirr oder Halsband befestigt werden kann, sollte entsprechend der Größe der Hunderasse ausgewählt werden. Große Hunde oder besonders aufgeweckte Jungtiere werden am besten mit einer möglichst breiten, reißfesten Nylon-Leine gesichert. Für kleine Hunde stehen Leinen für das Haus aus ganz verschiedenen Materialien zur Verfügung, die elastisch sind, wasserfest, geruchsabweisend oder andere nützliche Eigenschaften aufweisen.

Hund, Säugetier, Canidae, Hunderasse, französische Bulldogge, alte englische Bulldogge, Fleischfresser, Schnauze, Pfote, Sporting Group, Hund schläft auf weißem Teppich, klener weißer Hund lacht Shutterstock / Patryk Kosmider

Wozu muss ich den Hund im Haus an der Leine haben? 

In jedem Alter des Hundes können neue Herausforderungen auftreten, die es nötig machen, auch im Haushalt an die Leine gelegt zu werden. Stellt sich in der Familie Nachwuchs ein, müssen sich die Haustiere auch erst an diese neue Situation gewöhnen und können den neuen Mitbewohner mit einer Hausleine erst einmal in Ruhe beschnuppern. In vielen Familien mit Hund ist das ständige Tragen einer Leine im Haus aber nicht vorgesehen, vielmehr lohnt sich der Einsatz dieses Hilfsmittel nach Experten aus der Hundeausbildung vornehmlich dann besonders, wenn mit dem Hund gezielt an einer Verhaltensänderung trainiert wird. Brenzlige Situationen eskalieren zu Hause nicht mehr, wenn der Bewegungsradius des Familienhundes zeitweise eingeschränkt wird. Auch wenn neue Haustiere einziehen, kann es überaus sinnvoll sein, den Vierbeiner zunächst mit einer Leine zu kontrollieren. Die Hausleine ist für alle Situationen perfekt geeignet, in denen der Hund von einer Stelle weggeführt werden soll, ohne dass ein direkter Fell- beziehungsweise Halsband-Kontakt gewünscht wird. So kann sich die Hund-Mensch-Beziehung verbessern, auch wenn der Vierbeiner jetzt vielleicht gerade etwas anderes zu Hause unternehmen möchte, wie Möbel anknabbern, Schuhe verstecken oder in der Küche den Müll nach vermeintlichen Leckereien durchsuchen.

  • Hilft, unerwünschtes Verhalten zu stoppen
  • Diese leichte Leine wird im Haus verwendet
  • Innentrainingsleine
  • Stehlen, Springen auf den Möbeln zu unterbrechen
  • Perfekt für Welpen
Gibt's hier*
Amazon DE

In welchen Situationen kann ich die Hausleine benutzen?

Schwierige Situationen können zu Hause entstehen, wenn Handwerker kommen. Einige Hunde reagieren jedoch auch schon panisch, wenn der Postbote ein Paket bringt. Gut ist, wenn in Reichweite der Hausleine ein Hundekorb aufgestellt wird, in den sich der Vierbeiner zurückziehen kann, wenn ihm eine Situation zu viel wird. Es empfiehlt sich für Spaziergänge in der Natur eine andere Leine zu verwenden, da die meisten Hunde dann wesentlich schneller eine Veränderung im häuslichen Verhalten zeigen. Ferner sollten möglichst positive Assoziationen mit der neuen Hausleine verbunden werden, es darf also nicht ständig an ihr gezogen oder dauernd mit dem Hund geschimpft werden. Kluge Hunde lernen schon nach wenigen Tagen ihren neuen Dunstkreis zu beachten, auch von weniger intelligenten Hunden muss eine Leine meist nur für wenige Wochen im Haus getragen werden. Zeigt der Hund an der Leine im Haus das gewünschte Verhalten, sollte mit Lob oder einer kleinen Leckerei nicht gegeizt werden. Bei Welpen kommt eine Verhaltensänderung allmählich mit voranschreitendem Lebensalter.

Bannerbild: Shutterstock / djile (Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Buttons sind Affiliate-Links bzw. Provisions-Links. Wenn auf einen solchen Link geklickt wird und auf der Zielseite etwas gekauft wird, bekommen wir vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlungsprovision. Es entstehen keine Nachteile beim Kauf oder beim Preis.)
Danke fürs Lesen
Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen