Alpenländische Dachsbracke

Alpenländische Dachsbracke Rassebeschreibung: Charakter & Co

Alpenländische Dachsbracke

Dogs/Active

Herkunft und Geschichte der Alpenländischen Dachsbracke

Die Alpenländische Dachsbracke wurde ursprünglich in Österreich gezüchtet. Als Vorfahren dieses Gebrauchshundes wird die Keltenbracke aus Lyon (südöstliches Frankreich) vermutet. Durch ständige Reinzucht seit dem 19. Jahrhundert prägten sich Wesen und Aussehen immer unverkennbarer aus. Seit 1975 ist die Hunderasse vom FCI anerkannt.

Eignung und Haltung

Die Alpenländische Dachsbracke ist ein freundlicher Familien- und Gebrauchshund mit ausgeprägtem Jagdtrieb. Sie zeichnet sich durch eine robuste Gesundheit und ein arbeitsfreudiges Wesen aus. Am besten eignet sich die österreichische Hunderasse für die Haltung in einer Jägerfamilie.

Bannerbild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH
Alpenländische Dachsbracke im Schnee, brauner kleiner Jagdhund aus Österreich mit Schlappohren und kurzem Fell Alpenländische Dachsbracke Welpe, kleiner brauner Hund aus Österreich, Hund mit langen Schlappohren, Alpenländische Dachsbracke braun weiß auf einer Wiese Alpenländische Dachsbracke im Wald sitzt, brauner kleiner Dachshund aus Österreich, Jagdhund
Alternativer Name Alpenländische-Erzgebirgler Dachsbracke
Herkunft Österreich
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Schweisshunde
AKC Nicht anerkannt
KC Nicht anerkannt
News/Active

Typische Charaktereigenschaften

Entsprechend ihrer Verwendung seit Beginn der Zucht zeichnet sich die Alpenländische Dachsbracke durch einen sehr guten Geruchssinn und einen ausgesprochen starken Jagdtrieb aus. Die Hunderasse ist lernfreudig und arbeitswillig. Allerdings zeichnet sich der niederläufige Gebrauchshund auch durch ein eigensinniges Wesen aus, falls er nicht täglich richtig gefordert wird. In der Regel lebt die Hunderasse in einer Jägerfamilie. Denn vor allem im Wald und auf der Jagd fühlt sich der gut verträgliche Hund am wohlsten.

Beschäftigungsmöglichkeiten der Alpenländischen Bracke

Ideal für die Haltung einer Alpenländischen Dachsbracke ist ein Haus im Grünen, idealerweise mit Waldanschluss. Teilweise ist die Hunderasse ein gut verträglicher und kinderfreundlicher Familienhund. Doch seinem Bedürfnis nach Fährtensuche und Aufstöbern von erlegtem Wild werden eher Jägerfamilien gerecht. Konsequente Erziehung und täglich intensive Beschäftigung sind für das Wohlbefinden des Gebrauchshundes unerlässlich. Ebenfalls muss das dichte Fell regelmäßig gebürstet werden. Bei Bedarf brauchen auch die Krallen einen regelmäßigen Schnitt.

Verwendung

Seit ihrer Züchtung wird die Alpenländische Dachsbracke für die Jagd eingesetzt. Ihre Aufgabe ist es, verletztes und erlegtes Wild zu finden, notfalls durch stundenlanges Suchen. Gerne wird die Hunderasse auch als Familienhund gehalten. Jedoch zeigt sich bei Unterforderung schnell der „Sturschädel“ des Hundes. Allein Such- und Fährtenspiele genügen zur Auslastung nicht. Aus diesem Grund geben Züchter die Hunde überwiegend und ausdrücklich an Jäger ab. Dort begleiten sie ihre Besitzer als Jagdgehilfe mit ungebrochener Begeisterung.

Alpenländische Bracke aus Österreich Alpenländische Dachsbracke Profil
Österreich

Rassetypische Krankheiten bei der Alpenländischen Dachsbracke

Bei der Alpenländischen Dachsbracke treten keine für die Rasse typischen Krankheiten auf. Es handelt sich vielmehr um eine ursprüngliche, robuste Hunderasse. Durch gute Fellpflege könnt ihr ein Verfilzen verhindern. Gelegentlich kann es zu Ohrenentzündungen kommen. Dies verhindert ihr am besten durch regelmäßige Kontrolle.

Alpenländische Dachsbracke-Zucht und Kauf

Für die Alpenländische Dachsbracke gibt es im Vergleich zu anderen Hunderassen nur wenige Züchter. Wie schon im 19. Jahrhundert achten die Zuchtverbände auf eine Reinzucht. Dies bedingt unter anderem die bis heute robuste Gesundheit der Zuchtlinien. Achtet bei der Auswahl eines Welpen dieser Hunderasse gut auf die Papiere. Dies gibt unter anderem Aufschluss über eine etwaige Anfälligkeit für bestimmte Erbkrankheiten. Ideal sind Papiere ohne solche Einträge. 

Hintergrund
Alpenländische Dachsbracke Temperament und Rassebeschreibung

Die Alpenländische Dachsbracke wird in die Gruppe 6 (Laufhunde, Schweißhunde und Verwandte Rassen), Sektion 2 (Schweißhunde) klassifiziert. Der Rassestandard erfordert eine Arbeitsprüfung (Brackier- und Schweißprüfung).

Gangwerk, Größe und Gewicht

Exemplare dieser Rasse erreichen eine Widerristhöhe von 34 - 42 cm, wobei die Idealgröβe für Rüden : 37 - 38 cm und für Hündinnen 36 - 37 cm beträgt.

Die Bewegung der Alpenländischen Dacksbracke ist raumgreifend, nicht trippelnd. Die bevorzugte Gangart ist der Trab.

Der Kopf

Typisch ist ein leicht gewölbter Hirnschädel, eine deutliche Stirnfurche sowie ein schwach betonter Hinterhauptstachel. Der Stopp ist ausgeprägt. 

Der Fang

Der Nasenschwamm der Alpenländischen Dachsbracke ist in der Regel schwarz und sitzt auf einem kräftigen Fang. Die Lefzen liegen gut an, sind schwarz pigmentiert mit einem mäßig gerundeten Lefzenbogen. Typisch ist ein kräftiges, vollständiges Scheren – oder Zangengebiss. Gewünscht wird dabei ein vollständiges Gebiss mit 42 Zähnen. Das Fehlen von insgesamt 2 PM1 oder PM2 (Prämolaren 1 oder 2) wird toleriert; die M3 (Molaren 3) werden nicht berücksichtigt. 

Die Augen & Ohren

Die Augen haben eine dunkelbraune Iris, wobei die Lider am Augapfel gut anliegen und schwarz pigmentiert sind.

Die hoch angesetzten Ohren fallen ohne Falten breit und glatt herab, sind mittellang (soll bis zum Fangzahn reichen) und unten gut abgerundet. 

Der Rumpf

Der muskulöse Hals darf nicht zu lang sein. Er geht in einen kräftigen und gut bemuskelten sowie langgestreckten Rumpf über, der einen mäßig betonten Widerrist sowie einen geraden Rücken aufweist. Die Lenden sind kurz und breit, die Kruppe fällt wenig ab. Die tiefe und breite Brust mit betonter Vorderbrust weist eine Tiefe auf, die etwa die Hälfte der Schulterhöhe betragen soll. Die untere Profillinie und der Bauch sind mäßig aufgezogen. 

Die Rute

Hoch angesetzt sollte die Rute an der Wurzel stark sein. Sie ist an der Unterseite länger behaart (Bürstenrute) und wird bis knapp über den Boden reichend, leicht gesenkt getragen. 

Die Gliedmaßen

Die Vorderläufe sind gerade und kräftig. Im Verhältnis zum Gesamtkörper erscheinen sie kurz. Dabei liegt das lange Schulterblatt eng an und ist schräg gelagert und kräftig bemuskelt. 

Die Hinterhand ist allgemein muskulös, kräftig und gut gewinkelt. Von hinten gesehen ist die Achse der Läufe gerade. 

Die kräftigen Pfoten dieser Rasse sind rund mit eng aneinanderliegenden Zehen, kräftigen Ballen kräftig und schwarzen Krallen. 

Das Haarkleid

Die Haut ist elastisch und kräftig, ohne Faltenbildung. Die Behaarung besteht aus sehr dichtem Stockhaar mit dichter Unterwolle, das den ganzen Körper bedeckt und gut anliegt. 

Die Idealfarbe ist dunkles Hirschrot mit oder ohne leichter schwarzer Stichelung, sowie schwarz mit klar abgegrenztem rotbraunen Brand an Kopf (Vieräugl), Brust, Läufen, Pfoten und an der Rutenunterseite. Ein weißer Bruststern erlaubt. 


Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie robust, kräftig
Größe ♀ 34 - 42 cm
Gewicht ♀ 16 - 18 kg
Größe ♂︎ 34 - 42 cm
Gewicht ♂ 16 - 18 kg
Geeignet für -

Farben

Alpenländische Dachsbracke im Wald sitzt, brauner kleiner Dachshund aus Österreich, Jagdhund
Alpenländische Bracke aus Österreich
Alpenländische Dachsbracke Profil
  • Die Alpenländische Dachsbracke ist eine Hunderasse, die ursprünglich aus den Alpenregionen stammt. Sie wurde für die Jagd auf Schalenwild, insbesondere auf das Schwarzwild (Wildschwein), gezüchtet.

  • Eine ausgewachsene Alpenländische Dachsbracke hat eine Schulterhöhe von etwa 34 bis 42 cm und wiegt normalerweise zwischen 15 und 18 kg, je nach Geschlecht und Größe.

  • Die Alpenländische Dachsbracke ist bekannt für ihre Ausdauer, ihr Selbstbewusstsein und ihre Arbeitsfreude. Sie ist intelligent, mutig und besitzt einen starken Jagdinstinkt. Sie ist in der Regel auch freundlich und anhänglich.

  •  Ja, die Alpenländische Dachsbracke kann ein guter Familienhund sein. Sie ist normalerweise kinderlieb und loyal gegenüber ihren Besitzern. Allerdings benötigt sie eine konsequente Erziehung und eine angemessene Menge an Bewegung und geistiger Stimulation.

  •  Ja, die Alpenländische Dachsbracke ist eine aktive Rasse und benötigt viel Bewegung. Regelmäßige Spaziergänge, Laufen und die Möglichkeit, in einem sicheren Bereich herumzustöbern, sind wichtig, um ihren Energiebedarf zu decken.

  • Das Fell einer Alpenländischen Dachsbracke ist kurz, dicht und wetterfest. Es erfordert nur wenig Pflege und regelmäßiges Bürsten, um abgestorbene Haare zu entfernen und das Fell sauber zu halten. Ein Bad ist nur bei Bedarf erforderlich.

  • Die Alpenländische Dachsbracke ist im Allgemeinen eine robuste Rasse. Wie bei jeder Rasse können jedoch bestimmte genetische Erkrankungen auftreten, darunter Hüftdysplasie und Augenprobleme. Eine verantwortungsvolle Zuchtpraxis und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen sind wichtig.

Autoren

Sissi

Sissi

Autor

Sissi ist Bloggerin seit 2014, auf den Hund gekommen 2018. Seitdem stolziert sie täglich ihre 10000 Schritte mit Loki durch die Welt. Der Beagdor (Labrador-Beagle Mix) ist Therapiehund für Kinder und begleitet sie auch in Schulen. Insgeheim schwärmt sie für eine französische Bulldogge als Zweithund.
Victoria

Victoria

Co-Autor

Victoria studiert momentan Veterinärmedizin. Mit Tieren am Land aufgewachsen sind sie bis heute ein steter Begleiter in ihrem Leben - auch in der Großstadt.

Quellen und relevante Links

FCI-Rassestandard

Abgerufen am 08.05.2023

Klub Dachsbracke

Abgerufen am 08.05.2023

VDH

Abgerufen am 08.05.2023

Hans Räber (2014). Enzyklopädie der Rassehunde, Band 2. Franckh-Kosmos Verlags-Gmbh & Company KG.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen
dogbible - eine Plattform für Menschen, die Hunde lieben
<svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="facebook" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 512 512"><path fill="currentColor" d="M504 256C504 119 393 8 256 8S8 119 8 256c0 123.78 90.69 226.38 209.25 245V327.69h-63V256h63v-54.64c0-62.15 37-96.48 93.67-96.48 27.14 0 55.52 4.84 55.52 4.84v61h-31.28c-30.8 0-40.41 19.12-40.41 38.73V256h68.78l-11 71.69h-57.78V501C413.31 482.38 504 379.78 504 256z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg> <svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="instagram" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 448 512"><path fill="currentColor" d="M224.1 141c-63.6 0-114.9 51.3-114.9 114.9s51.3 114.9 114.9 114.9S339 319.5 339 255.9 287.7 141 224.1 141zm0 189.6c-41.1 0-74.7-33.5-74.7-74.7s33.5-74.7 74.7-74.7 74.7 33.5 74.7 74.7-33.6 74.7-74.7 74.7zm146.4-194.3c0 14.9-12 26.8-26.8 26.8-14.9 0-26.8-12-26.8-26.8s12-26.8 26.8-26.8 26.8 12 26.8 26.8zm76.1 27.2c-1.7-35.9-9.9-67.7-36.2-93.9-26.2-26.2-58-34.4-93.9-36.2-37-2.1-147.9-2.1-184.9 0-35.8 1.7-67.6 9.9-93.9 36.1s-34.4 58-36.2 93.9c-2.1 37-2.1 147.9 0 184.9 1.7 35.9 9.9 67.7 36.2 93.9s58 34.4 93.9 36.2c37 2.1 147.9 2.1 184.9 0 35.9-1.7 67.7-9.9 93.9-36.2 26.2-26.2 34.4-58 36.2-93.9 2.1-37 2.1-147.8 0-184.8zM398.8 388c-7.8 19.6-22.9 34.7-42.6 42.6-29.5 11.7-99.5 9-132.1 9s-102.7 2.6-132.1-9c-19.6-7.8-34.7-22.9-42.6-42.6-11.7-29.5-9-99.5-9-132.1s-2.6-102.7 9-132.1c7.8-19.6 22.9-34.7 42.6-42.6 29.5-11.7 99.5-9 132.1-9s102.7-2.6 132.1 9c19.6 7.8 34.7 22.9 42.6 42.6 11.7 29.5 9 99.5 9 132.1s2.7 102.7-9 132.1z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg> <svg aria-hidden="true" focusable="false" data-icon="pinterest" role="img" xmlns="http://www.w3.org/2000/svg" viewBox="0 0 496 512"><path fill="currentColor" d="M496 256c0 137-111 248-248 248-25.6 0-50.2-3.9-73.4-11.1 10.1-16.5 25.2-43.5 30.8-65 3-11.6 15.4-59 15.4-59 8.1 15.4 31.7 28.5 56.8 28.5 74.8 0 128.7-68.8 128.7-154.3 0-81.9-66.9-143.2-152.9-143.2-107 0-163.9 71.8-163.9 150.1 0 36.4 19.4 81.7 50.3 96.1 4.7 2.2 7.2 1.2 8.3-3.3.8-3.4 5-20.3 6.9-28.1.6-2.5.3-4.7-1.7-7.1-10.1-12.5-18.3-35.3-18.3-56.6 0-54.7 41.4-107.6 112-107.6 60.9 0 103.6 41.5 103.6 100.9 0 67.1-33.9 113.6-78 113.6-24.3 0-42.6-20.1-36.7-44.8 7-29.5 20.5-61.3 20.5-82.6 0-19-10.2-34.9-31.4-34.9-24.9 0-44.9 25.7-44.9 60.2 0 22 7.4 36.8 7.4 36.8s-24.5 103.8-29 123.2c-5 21.4-3 51.6-.9 71.2C65.4 450.9 0 361.1 0 256 0 119 111 8 248 8s248 111 248 248z" data-v-b19174da="" class=""></path></svg>
HUNDERASSEN

Finde hier die Rasse, die zu dir passt und finde heraus welche Charaktereigenschaften sie hat. Hier könnt ihr auch über die Herkunft, Größe und Gewicht eurer favorisierten Rassen mehr erfahren.

Sealyham Terrier

Dachsador

Ewokian

Russischer Schwarzer Terrier

Beaski