Japan Spitz

Japan Spitz Rassebeschreibung: Charakter & Co

Japan Spitz Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Abstammung des Japan Spitz und Herkunft

Wie sein Name schon andeutet, stammt die Rasse aus Japan. Unter Kynologen ist strittig ob der Japan Spitz (japanischer Name Nihon Supittsu) vom deutschen Spitz abstammt oder eher von nordischen Spitzen. Jedenfalls kam er zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Europa nach Japan und wurde dort sehr schnell beliebt. im Jahr 1948 präsentierte der japanische Kennel Klub den ersten Rassestandard für diese japanische Zucht. 

Rasseeigenschaften und Wesen

 Der Japan Spitz ist seit 1964 eine von der FCI anerkannte Hunderasse und wird in der Standardsystematik der FCI unter der Nr. 162 in der Gruppe 5 (Spitze und Hunde vom Urtyp), Untersektion 5 (Asiatische Spitze und verwandte Rassen) geführt. Der kleine Hund hat eine ganze Reihe von guten Eigenschaften.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
Japan Spitz hechelt, weißer Hund für Anfänger, Hund mit langem Fell für Anfänger, Hunderasse aus Japan, Japanische Hunde mit Stehohren Japan Spitz im Wald
Alternativer Name Nihon Supittsu
Herkunft Japan
Lebenserwartung 12 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Asiatische Spitze und verwandte Rassen
AKC Foundation Stock Service
KC Utility Group
News/Active

Das Wesen und Temperament der Hunde lässt sich am besten wie folgt beschreiben:

  • stolz
  • gehorsam
  • kameradschaftlich
  • fröhlich
  • spielerisch
  • ausgeglichen
  • aufgeweckt

Darüber hinaus ist der Japan Spitz ein wachsamer Hund ohne aber zum Kläffen zu neigen.

Haltung und Erziehung

Der Japan Spitz ist ein ausgesprochener Familienhund. Er ist sehr anhänglich und fühlt sich in Gegenwart seiner Familie spitzwohl. Alleinsein aber auch jede Art von Vernachlässigung liebt er nicht. Im Haus eher ruhig, tobt er sich auf ausgedehnten Spaziergängen (mindestens 1 Stunde täglich) in Begleitung von Herrchen oder Frauchen so richtig aus. Dann zeigt der kleine weiße Hund mit dem großen Laufbedürfnis sein wahres Temperament. Auch Hundesport, wie Agility machen ihm großen Spaß. Seine schnelle Auffassungsgabe und hohe Bereitschaft, immer neue Dinge zu lernen, machen seine Erziehung leicht. Er ist sehr kinderfreundlich und verträgt sich auch mit Artgenossen in der Regel ganz gut. Für Hundebesitzer ohne Erfahrung ist der Japanische Spitz als Ersthund bestens geeignet. 

Charakter

  • anhänglich
  • gehorsam
  • intelligent
  • kameradschaftlich
  • verspielt

Verwendungen

  • Familienhund
  • Begleithund
Japan Spitz im Winter, Anfängerhunderasse Japan Spitz im Schnee und wartet auf einen Befehl, Hund im Bleib, Hund macht sitz
Japan

Gesundheit, Krankheiten und Lebenserwartung

 Der Japan Spitz neigt zur Patellaluxation. Bei dieser erblich bedingten Krankheit kann die Kniescheibe des Hundes aus ihrer Führung herausgleiten. In der Regel werden die Züchter aber durch entsprechende Zuchtauswahl dieser Krankheit Herr. Des Weiteren können Augenprobleme, z. B. Distichiasis, verengte Tränenkanäle oder auch Zahnprobleme auftreten. Darüber hinaus sind keine rassetypischen Krankheiten bekannt. Die Lebenserwartung der Hunde beträgt 12-14 Jahre.

Wissenswertes über den Japan Zwergspitz

 Der Japan Zwergspitz gehört zu den eher selteneren Hunderassen. Wenn du also einen reinrassigen Japan Spitz kaufen willst, ist ein Züchter die erste Wahl. Auch Japan-Spitz Welpen sollten ausschließlich bei einem seriösen und zertifizierten Züchter gekauft werden. Klick hier: Verein für Deutsche Spitze e.V.. Auf der Seite des Vereins findest du entsprechende Wurfmeldungen deutscher Züchter. Alternativ kannst du dich auch mal in Tierheimen umsehen. Dort wartet dein Hund vielleicht schon auf dich.

Hintergrund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Weiß, japanischer Spitz, Volpino italiano, Fleischfresser, amerikanischer Eskimohund, kleiner weißer Hund Spitz

 Die Rüden haben einen kräftigen Körperbau, bei einer Widerristhöhe von 30 bis 38 cm und einem Körpergewicht von 5 bis 10 kg. Die Hündinnen sind mit einer Widerristhöhe von 25 bis 35 cm etwas kleiner. Japan Spitze haben ein weiches, voluminöses, wetterfestes Fell, mit einer dichten Halskrause und einer üppig behaarten Rute, die der Hund stolz nach oben trägt. Die Rasse wird ausschließlich mit der Fellfarbe reinweiß gezüchtet. 

Pflege und Ernährung des Japan Spitz

 Zur Pflege des üppigen Haarkleids reicht zweimal wöchentlich gründlich kämmen oder bürsten. Während des zweimal im Jahr erfolgenden Fellwechsels muss täglich gekämmt werden. Die Ernährung hat einen großen Einfluss auf das Wohlergehen der Hunde. Falsche Ernährung begünstigt Übergewicht und kann Erkrankungen wie Diabetes und Gelenkerkrankungen zur Folge haben. Hochwertiges Nass- oder Trockenfutter mit einem hohen Fleischanteil, ergänzt durch Gemüse oder Reis, aber geringem Getreideanteil, versorgt deinen Hund mit allen notwendigen Nährstoffen und erhält in gesund. Eine regelmäßige Zahnpflege verhindert Zahnerkrankungen. 

Felllänge lang
Fell glatt
Ohrenform Stehohr
Rute gefächert
Anatomie zierlich
Größe ♀ 30 - 35 cm
Gewicht ♀ 5 - 10 kg
Größe ♂︎ 30 - 38 cm
Gewicht ♂ 5 - 10 kg
Geeignet für Anfänger, Kinder

Farben

weiß
Japan Spitz im Winter, Anfängerhunderasse
Japan Spitz im Schnee und wartet auf einen Befehl, Hund im Bleib, Hund macht sitz
zwei junge Japan Spitz Welpen liegen und kuscheln, Hunde die aussehen wie Bären, Hund der Aussieht wie ein Bär, weiße Welpen mit langem Fell aus Japan
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Patellaluxation

    Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe, die bei Hunden zu den häufigsten Ursachen von Lahmheit zählt.

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen