Appenzeller Sennenhund

Appenzeller Sennenhund Rassebeschreibung: Charakter & Co

Appenzeller Sennenhund Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von Appenzeller Sennenhunden?

Wie der Name schon vermuten lässt stammt der Appenzeller Sennenhund von den Almen in den Schweizer Alpen. Der genaue Ursprung dieser Rasse ist zwar nicht bekannt, man vormaltet jedoch, dass ihre Vorfahren in den römischen Kriegshunden zu finden sind. Sie begleiteten ihre Herren treu bei ihren Feldzügen über die Alpen. Über viele Jahrhunderte erfüllte er in dem teils unwegsamen Gelände hoch oben auf den saftigen Wiesen verschiedene Aufgaben: Sicher hielt er auch große Tierherden zusammen und war vor allem dann ein wertvoller Helfer wenn es darum ging Kühe von einer Weise zur nächsten zu leiten. Sollte eines der Tiere sich nicht seinen Wünschen entsprechend bewegen, kniff er auch einmal zu. Dann ging es darum, schnell aufzuweichen um nicht von den Tritten der Rinder getroffen zu werden. 

Doch auch als Wachhund auf den Höfen machte er eine gute Figur und meldete jeden Besucher zuverlässig. In dem Buch "Das Tierleben der Alpenwelt" von Friedrich von Tschudi fand die Rasse bereits im Jahr 1853 als "vielseitiger Gebrauchshund" Erwähnung. Als besondere Förderer des Appenzeller Sennenhundes geht der Kynologe Albert Heim ein, der sich für Schweizer Sennenhunde einsetzte. Auf seine Anregung wurde im Jahr 1906 der "Appenzeller Sennenhunde Club" gegründet. Heim war es auch, der 1914 den Rassestandard festsetzte.

Bannerbild: Shutterstock / Dora Zett
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, Appenzeller Sennenhund, schwarz brauner Appenzeller Sennenhund steht auf Weg Appenzeller Sennenhund Welpe
Alternativer Name Appezöller Bläss
Herkunft Schweiz
Lebenserwartung 8 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel hoch
FCI Schweizer Sennenhunde
AKC Foundation Stock Service
KC Working Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften von Appenzeller Sennenhunden?

Wenn du mit dem Gedanken spielst einen Appenzeller Sennenhund zu kaufen, solltest du bedenken dass es sich um eine bewegungsfreudige Rasse handelt. Immerhin war er früher für Herden mit bis zu 200 Tieren verantwortlich, das erklärt auch seine Eigenständigkeit. 

Als vielseitig einsetzbares Tier kannst du ihn sogar zum 

  • Rettungshund ausbilden. Außerdem leistet er als 
  • Blindenhund wertvolle Dienste: Dabei hilft ihm sein sensibles Wesen. Manchmal scheint es als ob dein Liebling deine Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes erschnüffeln kann. Hat er sich erst einmal bei dir eingelebt, geht er eine innige Bindung mit seinen Menschen ein. Dennoch ist einen konsequente Erziehung notwendig. 
  • Aufpassen heisst es beim wilden Spiel mit Kindern: Dann kann er nämlich mitunter aus lauter Übermut zuzwicken. 
  • Der ausgezeichnete Wachhund zeigt sich Fremden gegenüber misstrauisch. Außerdem solltest du wissen, dass der Appenzeller Sennenhund laut und gerne bellt. Vor allem wenn er sich unterfordert fühlt, kann das zum Problem werden.

Charakter

  • energisch
  • furchtlos
  • lebendig
  • lebhaft
  • selbstbewusst
  • zuverlässig

Verwendungen

  • Wachhund
  • Arbeitshund
  • Hirtenhund
  • Rettungshund
  • Blindenhund
dicker Appenzeller Sennenhund sitzt, Schweizer Sennenhund, schwarzer brauner weißer Hund, mittelgroße Hunderasse Appenzeller Sennenhund liegt auf weißen Hintergrund, braun weiß schwarzer Schweizer Sennenhund, mittelgroße Hunderasse
Schweiz

Was sind typische Krankheiten von Appenzeller Sennenhunden?

Dass im Rassestandard die Dreifarbigkeit zwingend vorgegeben wurde, hat dem allgemeinen Gesundheitszustand des Appenzeller Sennenhundes nicht gutgetan. Immerhin verringerte sich dadurch der Genpool, was bei allen Rassen zu erblich bedingten Krankheiten führen kann. Der Appenzeller Sennenhund neigt unter anderem zu:

  • Hüftgelenksdysplasie
  • Ellenbogendysplasie
  • Grauer Star
  • In zunehmendem Alter: Hauttumore

Was ist bei der Zucht des Appenzeller Sennenhundes zu bedenken?

Beim Appenzeller Sennenhund handelt es sich um eine seltene Rasse, daher wirst du vermutlich einige Zeit auf einen Welpen warten müssen. Das zahlt sich jedoch aus, denn nur bei einem seriösen Züchter kaufst du ein gesundes Tier, an dem du lange Freude hast. Die beim Verein für Schweizer Sennenhunde in Österreich zugelassenen Appenzeller Sennenhund Züchter verpflichten sich zur Einhaltung der strengen Zuchtordnung und werden regelmäßig kontrolliert. Dein künftiger vierbeiniger Mitbewohner übersiedelt geimpft, entwurmt und gechipt zu dir nach Hause.

Hintergrund
Appenzeller Sennenhund Profilbild

Der Appenzeller Sennenhund ist wohlproportioniert, wobei ihn ein quadratischer Körperbau auszeichnet. Die hoch angesetzten, dreieckigen Ohren stellt er bei Erregung im Ansatz auf. Ansonsten hängen sie flach herunter. Dein Liebling blickt dich aus leicht schräggestellten, mandelförmigen Augen an. Markant ist auch die deutliche Vorbrust. Die buschigen Rute, die er gekringelt über dem Rücken trägt, bezeichnet man als Posthorn.

Aussehen und Fell des Appenzeller Sennenhundes

Das Fell des Appenzeller Sennenhund ist von der Grundfarbe her schwarz, gleichmäßige braunrote und weiße Abzeichen schmücken das Tier. Eine weiße Blesse reicht vom Kopf über den Fang und das Kinn bis hinuntern zur baut. Auch an den Pfoten und an der Rutenspitze sind weiße Farbtupfer zu finden. Unter einem dichten und festen Stockhaar trägt der Appenzeller Sennenhund eine dichte Unterwolle. Sie schützte ihn einst vor den teils kalten Nächten in den Schweizer Alpen. Selten sind Appenzeller Sennenhund braun, wo die Grundfarbe nicht schwarz, sondern havvanabraun ist.

Wie groß wird ein Appenzeller Sennenhund?

  • Rüden: 52 bis 58 Zentimeter
  • Hündinnen: 50 bis 54 Zentimeter

Wie viel wiegt ein Appenzeller Sennenhund?

Ein Appenzeller Sennenhund bringt 25 bis 32 Kilogramm auf die Waage.

Wie alt wird ein Appenzeller Sennenhund?

Der britische Kennel Club gab im Jahr die durchschnittliche Lebenserwartung des Appenzeller Sennenhundes mit nur acht Jahren an. Wenn du dich für einen Appenzeller Sennenhund Welpen aus seriöser Zucht entscheidest, kann dein Liebling aber auch gut vier Jahre älter werden.

Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Dreieck
Rute eingerollt
Anatomie sportlich
Größe ♀ 50 - 54 cm
Gewicht ♀ 22 - 32 kg
Größe ♂︎ 52 - 54 cm
Gewicht ♂ 22 - 32 kg
Geeignet für Blinde Menschen

Farben

dreifarbig
dicker Appenzeller Sennenhund sitzt, Schweizer Sennenhund, schwarzer brauner weißer Hund, mittelgroße Hunderasse
Appenzeller Sennenhund liegt auf weißen Hintergrund, braun weiß schwarzer Schweizer Sennenhund, mittelgroße Hunderasse
Appenzeller Sennenhund schwarz braun weißer Hund mit gerollter Rute, Schweizer Sennenhund
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Ellbogendysplasie (ED)

    Die Ellenbogengelenksdysplasie ist ein chronisch verlaufender Krankheitskomplex des Ellenbogengelenks schnellwüchsiger Hunderassen

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen