Mastino Napoletano

Mastino Napoletano Rassebeschreibung: Charakter & Co

Mastino Napoletano Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Der Mastino Napoletano ist ein intelligenter und treuer Hund mit Charakter. Nicht ganz einfach in der Haltung gehört diese Rasse nur in die Hände besonders verantwortungsbewusster und tierlieber Menschen.

Der Herkunft des Mastino Napoletano

Der Name verrät es bereits, dieser Hund stammt ursprünglich aus dem warmen Süden Italiens. Dort ist er rund um die Metropole Neapel als Wach- und Schutzhund verbreitet. Die oftmals sehr einsam gelegenen Gehöfte und eine hohe Kriminalitätsrate erforderten besonders große, furchteinflößende Hunde. Systematisch wird der Mastino seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges gezüchtet. Seine Vorfahren gehen vermutlich auf die alten römischen Molosser zurück. Dieser riesige und schwere Kampfhund begleitete Soldaten in den Krieg. Später sollen Molosser auch an den berühmten und sehr blutigen Spielen im Kolosseum Roms beteiligt gewesen sein.

Die Rassemerkmale des Mastino Napoletano

Seine Körpergröße, das meist silbrig schimmernde dunkle Fell und die typischen Falten verleihen diesem Hund sein unverkennbares Erscheinungsbild. Die treudoof hängenden Augen muss man mögen. Manche lieben ihn für diesen besonderen Gesichtsausdruck, andere haben ihn zum „hässlichsten Hund der Welt“ auserkoren.

Weltberühmt wurde der Mastino Napoletano „Fang“, der in einigen Folgen der Harry Potter Verfilmung den Hund des Riesen Hagrid verkörperte.

Seit 1956 ist der Mastino von der FCI offiziell als Rasse anerkannt. Er wird er unter der Gruppe 2, „Molossoide“ und weiter unter den „doggenartigen Hunden“ geführt.

  • sehr großer und schwerer Hund
  • typische Hänge-Augen
  • Falten und zumeist dunkel schimmerndes Fell
  • berühmt als „Fang“ aus Harry Potter
  • zählt zu den doggenartigen Hunden
  • sehr auffällige Optik
Bannerbild: Shutterstock / Erik Lam
Hund, Canidae, Skulptur, Dogue de Bordeaux, Hunderasse, Figur, Fleischfresser, Kunst, Rasse ähnlich Französische Bulldogge, Nicht-Sportgruppe, Mastino Napoliano, neapolitanischer Mastiff, hässlicher Hund mit kupierten Ohren, Kampfhund, Listenhund Hund, Wirbeltier, Säugetier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, neapolitanischer Mastiff Welpe, Schnauze, Sporting Group, Rasse ähnlich koreanischer Mastiff, grauer Hund nit großen Schlappohren, Wachhund, Faltenhund
Alternativer Name Neapolitanischer Molosser
Herkunft Italien
Lebenserwartung 8 - 10 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Molossoide
AKC Working Group
KC Working Group
News/Active

Die typischen Charaktereigenschaften des Mastino Napoletano

Man möchte meinen, diese Hunde wären durchweg gemütlich und geruhsam. Wenn du einen Mastino Napoletano allerdings mal in Rage oder beim ausgelassenen Spiel beobachtet hast, weißt du, dass dies ein Irrtum ist!

Dieser Hund bindet sich gerne an einen Menschen und an ein Haus. Von seiner Herkunft aus dem Süden Italiens her ist er mehr die Führung durch Männer gewohnt. Bist du eine Frau und möchtest einen solchen Hund haben, solltest du Durchsetzungsstärke und viel Hundeerfahrung besitzen. Der Mastino Napoletano ist vom Wesen her weder aggressiv noch bissig. Er beschützt nur und ist sehr wachsam. Ohne triftigen Grund wird er niemals aufbrausend. Dennoch weiß er seinen Kopf durchzusetzen und tut dies auch unter Einsatz all seiner Kräfte. Einem Mastino Napoletano Welpen solltest du von klein auf eine starke und intelligente Erziehung zukommen lassen. Er muss wissen, wo seine Grenzen sind und sich dem Halter vertrauensvoll anschließen können.

  • nicht nur gemütlich
  • kann sehr temperamentvoll sein
  • leichter von Männern zu führen
  • intelligent und mitunter sehr stur
  • braucht klare Erziehung und Grenzen

Charakter

  • beschützend
  • dominant
  • erziehbar
  • furchtlos
  • gehorsam
  • stur

Verwendungen

  • Wachhund
Hund, neapolitanischer Mastiff, Canidae, Hunderasse, Begleithund, Schnauze, Schuhe, Fleischfresser, Schuh, Sportgruppe, kupierte Ohren bei Kampfhund, Listenhund Mastino Napolitano, grauer Faltenhund, Rasse aus Italien Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, neapolitanischer Mastiff, Hunderasse, Fleischfresser, Riesenhunderasse, Sporting Group, Rasse ähnlich koreanischer Mastiff, italienische Hunderasse, Riesenhund, großer grauer Hund mit vielen Falten
Italien

Rassetypische Krankheiten des Mastino Napoletano

Die Zucht setze lange Jahre viel zu sehr auf extreme Falten und übergewichtige Typen. In den 1970er Jahren war die Rasse dermaßen überzüchtet, dass man sie heute als Qualzucht bezeichnen würde. Die Hunde verkamen zu riesigen Fleischbergen, die sich kaum noch bewegen konnten und unter Fellproblemen litten. Diese Zeiten sind zum Glück vorbei und die neue strenge Zuchtauswahl hat auch in Italien längst gegriffen. Dennoch kommen bis heute vereinzelt Hunde vor, die dieses schwere Erbe und ein Übermaß an Falten noch zeigen.

Verkommt dieser Hund zum Couchpotato kann er schon in frühen Jahren ernsthafte Probleme mit den Gelenken bekommen.

  • neigt zu Übergewicht
  • Hautprobleme durch zu viele Falten
  • Probleme mit den Gelenken

Zucht und Anschaffung eines Mastino Napoletano

Mastino Napoletano Züchter müssen äußerst verantwortungsbewusste Menschen sein. In Deutschland wird die Zucht durch den „Club für Molosser“ (http://club-fuer-molosser.org/) betreut. Die Anzahl der Welpen liegt bei 60 bis 80 Tieren pro Jahr. Wenn du einen Mastino Napoletano kaufen möchtest, musst du mit ca. 1000 Euro für einen gesunden Welpen mit Papieren rechnen.

Beachte aber bitte, dass der Mastino Napoletano deutschlandweit noch auf der Liste der gefährlichen Hunde stehen kann. Entweder ist die Haltung dann komplett verboten oder nur unter Auflagen möglich. Die Regelungen sind je nach Gemeinde und Bundesland so verschieden, dass du bei deinem Bürgeramt vor Ort nachfragen musst.

In Österreich steht der Mastino Napoletano in Wien und Vorarlberg auf der Liste. In Wien kannst du einen Eignungstest absolvieren. Wohnst du in Vorarlberg brauchst du die ausdrückliche Erlaubnis deiner Gemeinde, um diesen Hund halten zu dürfen.

Die Schweizer Kantone Genf und Wallis haben Einfuhr, Zucht und Haltung komplett verboten. In den Kantonen Fribourg, Schaffhausen, Solothurn und im Tessin brauchst du eine Bewilligung.

  1. nur wenige Welpen pro Jahr
  2. ab 1000 Euro Kaufpreis
  3. wird regional als gefährlich eingestuft
  4. Haltung häufig bewilligungspflichtig oder verboten
Hintergrund
Neapolitanischer Mastiff Profilbild Rassebeschreibung

Den Mastino erkennt man sofort an seinem großen Kopf, den hängenden Augen und vielen Falten. Das kurze Fell ist meistens dunkel gefärbt und schimmert seidig. Die Farbe ist Schwarz oder Dunkelbraun. Hellbraune oder falbfarbene Tiere sind äußerst selten.

Größe, Gewicht und Lebenserwartung des Mastino Napoletano

Mit seinem stattlichen Gewicht von bis zu 70 kg zählt der Mastino Napoletano zu den schwersten Hunderassen der Welt. Die Hündinnen bleiben immer etwas schmaler und zierlicher als Rüden. Trotz der stattlichen Größe kann dieser Hund bis zu 10 Jahre alt werden.

  • Schulterhöhe Rüden ca. 65 bis 75 cm
  • Gewicht Rüden ca. 60 bis 70 kg
  • Schulterhöhe Hündinnen ca. 60 bis 68 cm.
  • Gewicht Hündinnen ca. 50 bis 60 kg
  • Lebenserwartung bis 10 Jahre
Felllänge kurz
Fell glatt
Ohrenform Schlappohr
Rute lang
Anatomie kräftig
Größe ♀ 58 - 70 cm
Gewicht ♀ 50 - 60 kg
Größe ♂︎ 63 - 77 cm
Gewicht ♂ 60 - 70 kg
Geeignet für

Farben

mahagonifarben schwarz Blau Stromung
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, neapolitanischer Mastiff, Hunderasse, Fleischfresser, Riesenhunderasse, Sporting Group, Rasse ähnlich koreanischer Mastiff, italienische Hunderasse, Riesenhund, großer grauer Hund mit vielen Falten
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, neapolitanischer Mastiff, Fleischfresser, Schnauze, Rasse ähnlich koreanischer Mastiff, alte Hunderassen, grauer Hund frisst frisches Fleisch, italienische Hunderasse, hässlicher Hund mit Faltengesicht, Dogge
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, neapolitanischer Mastiff, Fleischfresser, Rasse ähnlich koreanischer Mastiff, Sporting Group, hässlicher Hund, grauer großer Hund
  • Ein Mastino Napoletano kostet ca. 1800 Euro.

  • Richtig geraten. Der Hund von Hagrid ist Harry Potter ist die Rasse Mastino Napoletano.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen