Spanischer Wasserhund

Spanischer Wasserhund Rassebeschreibung: Charakter & Co

Spanischer Wasserhund Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von Spanischen Wasserhunden?

Es gibt unterschiedliche Theorien über die Herkunft des Perro de Agua Español, wie der süße Lockenkopf in seiner Heimat genannt wird. Eine besagt, das er mit nordafrikanischen Mauren nach Spanien kamen. Doch auch türkische Wurzeln werden dem Vierbeiner nachgesagt. Früher war er auch als Turco Andaluz (andalusischer Türke) bekannt. Grund dafür ist, dass er vermutlich gemeinsam mit Merinoschafen als Ungarn kamen. Da Ungarn zu dieser Zeit von den Türken besetzt war, entstand diese Bezeichnung. Vorfahren des Spanischen Wasserhundes sind vermutlich der ungarische Puli, der Portugiesische Wasserhund und der Barbet aus Frankreich. Die Rasse kam in unterschiedlichen Bereichen als Arbeitshund zum Einsatz: Sie trieben in den Bergen Andalusiens Viehherden zusammen. An der Küste bewiesen sie beim Einholen von Fischernetzen ihre ausgezeichneten Schwimmkenntnisse. Die kräftigen Tiere schleppten sogar kleine Boote in die Häfen. Die gezielte Spanischer Wasserhund Zucht ist allerdings noch sehr jung: In ihrer Heimat sind sie erst seit 1985 als eigene Rasse anerkannt, die internationale Hundevereinigung FCI führt sie seit 1999.

Was sind die Rassemerkmale von einem Spanischen Wasserhund?

Das wuschelige Fell ist das Markenzeichen des Spanischen Wasserhundes. Es bedeckt seinen gestreckten Körperbau, der ein Rechteck bildet. Gemäß des Rassestandards gibt es schwarze, weiße und braune Spanische Wasserhunde. Auch zweifarbige Zeichnungen sind erlaubt. Treue, Wachsamkeit und Intelligenz gehören zu den vielen positiven Eigenschaften der Rasse.

Bannerbild: Shutterstock / Jne Valokuvaus
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, spanischer Wasserhund Welpe, Fleischfresser, Hund ähnlich Lagotto romagnolo, Sporting Group, Rasse ähnlich portugiesischer Wasserhund, hypoallergene Rasse, nicht stark haarende Rasse, Rasse mit Locken, lockiges Fell, mittelgroßer braun weißer Hund mit Schlappohren, Apportierhund, Wasserhund Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Fleischfresser, Pudelkreuzung, Goldendoodle, spanischer Wasserhund, Sporting Group, junger Spanischer Hund, mittelgroße Hunderasse mit hellem Fell, Hund ähnlich Golden Retriever, Hunderasse ähnlich Pudel, Spanischer Wasserhund der braun und weiß ist, heller Hund, Lockiges Fell, Hypoallergene Rasse, Allergikerhund
Alternativer Name Perro de Agua Español
Herkunft Spanien
Lebenserwartung 10 - 14 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeintensiv
Aktivitätslevel durchschnittlich bis hoch
FCI Wasserhunde
AKC Herding Group
KC Gundog Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften von einem Spanischen Wasserhund?

Spanische Wasserhunde sind anpassungsfähig und zeichnen sich mit ihrer Gelehrigkeit aus. Wegen seines Bewegungsdrangs sollten Couchpotatoes besser keinen Spanischen Wasserhund kaufen. Einmal um den Häuserblock zu gehen ist ihm als Beschäftigung zu wenig. Vielmehr liebt es lange Spaziergänge, begleitet dich bei kleinen Radtouren und auf Joggingrunde. Auch Hundesportarten wie Dogdancing, Flyball und Agility bereiten Hund und Besitzer Spaß. Wenn du deinem vierbeinigen Liebling eine Freude machen möchtest, gehst du regelmäßig mit ihm schwimmen. Wasser ist gemäß seiner Herkunft sein Element. Eine geistige Herausforderung bietest du der Fellnase mit Intelligenzspielzeug. Die sensiblen Vierbeiner eigenen sich außerdem für eine Therapiehundeausbildung. Da er Kinder liebt und leicht zu erziehen ist, eignet er sich perfekt als Familienhund. Der aufgeweckte Vierbeiner erweist sich als geduldiger Spielkamerad. Darüber hinaus präsentiert sich dein Mitbewohner als guter Wachhund: Kaum nähert sich jemand deinem Zuhause schlägt er an. Fremden gegenüber zeigt er Zurückhaltung, aber niemals Aggressivität.

Charakter

  • agil
  • aktiv
  • anhänglich
  • anpassungsfähig
  • athletisch
  • aufgeweckt
  • bewegungsfreudig
  • erziehbar
  • intelligent
  • liebevoll
  • schnell

Verwendungen

  • Hütehund
  • Therapiehund
Hund, Säugetier, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, spanischer Wasserhund, Fleischfresser, Rasse ähnlich Lagotto romagnolo, Sporting Group, lockiger Hund, Hund mit lockigem Fell,  Hypoallergene Rasse, mittelgroße Hunderasse, Hund für Allerigker Hund, Säugetier, Wirbeltier, Hunderasse, Canidae, Fleischfresser, spanischer Wasserhund, Hund ähnlich Lagotto romagnolo, Sporting Group, Rasse ähnlich portugiesischer Wasserhund, mittelgroßer weißer Hund mit braunen Ohren, Schlappohren, Hund für Allergiker, hypoallergene Rasse, Rasse von Barack Obama
Spanien

Was sind typische Krankheiten von Spanischen Wasserhunden?

Vermehrt kommen bei der Rasse folgende Krankheiten vor:

  • Wenn du einen Spanischen Wasserhund in Not vom Tierschutz rettest, lege Wert auf eine genaue Gesundheitsuntersuchung: Einige Tiere aus dem Süden leiden nämlich an Leishmaniose, die von der Sandmücke übertragen wird. Durchfall, Gewichtsverlust und Fieber sind einige Symptome.
  • Neigung zu Hüftgelenksdysplasie
  • Augenerkrankung progressive Retinaatropie
  • Neuronale Dystrophie: neurologische Erkrankung, die sich vor dem 18. Lebensmonat zeigt

Was ist bei der Zucht des Spanischen Wasserhundes zu bedenken?

Einen Spanischer Wasserhund Welpen kaufst du am besten bei einem seriösen Züchter. Dann hast du Gelegenheit, die kleinen Wollknäuel mehrmals zu besuchen und eine Bindung zu dem Welpen aufzubauen, den du dir ausgesucht hast. Außerdem kommen die Jungtiere bereits mit wenigen Wochen mit verschiedenen Umweltreizen in Kontakt, was die Eingewöhnung zu Hause sehr erleichtert. Bei Jungtieren von seriösen Züchtern kannst du Einsicht in den Stammbaum nehmen. Viele Züchter unterziehen ihre Elterntiere auch Gentests, um erblich bedingte Krankheiten auszuschließen.

Hintergrund
Rassebeschreibung Spanischer Wasserhund

Mit seinem mittellangen gelockten Fell fällt der Spanische Wasserhund auf. Das das Haarkleid immer weiter wächst und keinem Fellwechsel unterliegt, muss dein vierbeiniger Liebling mindestens einmal pro Jahr geschoren werden. Lässt du ihm das Fell lang, bildet es Schnüre. Dann solltest du die Zotten regelmäßig vorsichtig auseinanderzupfen, sodass Luft zur Haut gelangt. Kurz geschoren bilden sich die typischen Locken, die du öfter durchbürsten solltest um ein Verfilzen zu vermeiden. Wenn du deinen Spanischen Wasserhund zum ersten Mal scheren möchtest, lohnt sich der Besuch in einem Hundesalon. Üblicherweise wird das Haarkleid am gesamten Körper auf eine Länge von drei bis fünf Millimeter gekürzt. Später kannst du mit dem richtigen Werkzeug und viel Geduld die Fellpflege auch selbst übernehmen.

Wie groß wird ein Spanischer Wasserhund?

  • Hündinnen: 40 bis 46 Zentimeter
  • Rüden: 44 bis 50 Zentimeter

Wie viel wiegt ein Spanischer Wasserhund

  • Hündinnen: 14 bis 18 Kilogramm
  • Rüden: 18 bis 22 Kilogramm

Wie alt wird ein Spanischer Wasserhund?

12 bis 14 Jahre wird ein spanischer Wasserhund alt.

Felllänge mittel
Fell lockig
Ohrenform Dreieck
Rute kurz
Anatomie robust
Größe ♀ 40 - 46 cm
Gewicht ♀ 14 - 17 kg
Größe ♂︎ 44 - 50 cm
Gewicht ♂ 18 - 22 kg
Geeignet für Allergiker, Blinde Menschen

Farben

braun braun-weiß creme
Spanischer Hund mit sehr langem Fell am Kopf, Locken am Kopf, Hund mit Locken, gelocktes Fell, gekraustes Fell, Hund mit Rastazöpfen, Hund ähnlich Pudel, Spanischer Wasserhund gibt High Five Trick mit Besitzerin beim Sonnenuntergang
Hund mit Locken, Hund ähnlich Pudel, Spanischer Wasserhund geschoren, Jagdhund
Spanischer Wasserhund, Perro de agua espanol, schwimmender Hund, Hund der Wasser liebt und apportieren liebt
  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

  • Hüftdysplasie (HD)

    Die Hüftdysplasie oder Hüftgelenksdysplasie des Hundes (HD) ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks

  • Progressive Retina Atrophie (PRA)

    Die progressive Retinaatrophie (PRA) ist ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut von Hunden

Andere mittelgroße Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen