Gordon Setter

Gordon Setter Rassebeschreibung: Charakter & Co

Gordon Setter Rassebeschreibung: Charakter & Co
Dogs/Active

Was ist die Herkunft von Gordon Setter?

Bereits im Mittelalter leisteten Setter in Großbritannien wertvolle Dienste. Zu Zeiten wo es noch keine Gewehre gab, sicherten sie als Jagdbegleiter die Nahrungsversorgung ihrer Besitzer. Rebhühner, Fasane und Wachteln wurden damals mit Netzen gefangen, die als Tyras bezeichnet wurden. Der Setter spürte mit seiner ausgezeichneten Nase Beute auf und zeigten ihren Fund durch Niedersetzen (Set)an. Die Jäger warfen anschließend große Netze über die Vögel und fingen mit dieser Methode in kurzer Zeit gleich mehrere Exemplare. Alle vier Setterarte mit langem Fell also auch der Irish Setter, der English Setter und der Irish red and white Setter stammen von diesen alten Jagdhunden ab. Die Vermutung liegt nahe, dass diese wiederum durch Kreuzungen aus Spaniel und Pointer entstanden. Eine umfassende von der Genetikerin Heidi Parker durchgeführte Studie im Jahr 2017 belegt, dass in deinem Liebling Pointerblut fließt. Rund um das Jahr 1810 begannt der 4. Herzog von Gordon mit Namen Alexander in seinem Schloss bei Fochabers im schottischen Banddshire mit der gezielten Zucht des Gordon Setters. Die endgültige Abgrenzung zu anderen Langhaarsettern erfolgte im Jahr 1873, als der britische Kennel Club die Rassen nach Farben trennte. Zunächst wurden sie unter dem Namen "Black-and-Tan Setter" eingetragen, ihren jetzigen Namen erhielten sie 1924.

Was sind die Rassemerkmale von Gordon Setter?

Der dynamische und harmonische Körperbau des Gordon Setter lässt bereits vermuten, welch guter Läufer in ihm steckt. Der offizielle Rassestandard vergleicht ihn sogar mit einem "leistungsfähigen Jagdtiers". Die Oberlinie des Rückens ist horizontal, die Rute trägt er entweder gerade oder säbelförmig in Höhe der Rückenlinie oder etwas tiefer.

Bannerbild: Shutterstock / Seregraff
große Hunderasse sitzt, Gordon Setter schaut erstaunt, schwarz brauner Hund mit langem welligem Fell Gordon Setter Welpe, schwarz brauner Hund mit langen Ohren und viel Fell, große Hunderasse
Alternativer Name -
Herkunft UK
Lebenserwartung 10 - 12 Jahre
Pflegeanforderungen pflegeleicht
Aktivitätslevel durchschnittlich
FCI Britische und Irische Vorstehhunde
AKC Sporting Group
KC Gundog Group
News/Active

Was sind typische Charaktereigenschaften von Gordon Setter?

Wenn du einen Gordon Setter in Not rettest, sei dir bewusst dass es sich um einen Vollblutjäger handelt. Aus diesem Grund und wegen seines selbstsicheren Wesens eignet sich die Rasse nicht unbedingt für Hundeanfänger. Die Rasse braucht klare Regeln und ordnet sich nur unter, wenn du immer konsequent bleibst. Ziehen Gordon Setter Welpen zu dir nach Hause ein, besuche am besten eine Hundeschule, wo Spezialisten für Jagdhunde zu finden sind. Ohne entsprechende Erziehung ist dein Vierbeiner sonst über alle Berge, wenn er Vögel oder Kleinwild entdeckt. Der aktive Hund möchte bei jedem Wetter hinaus ins Freie. 

Wird er nicht jagdlich geführt, powerst du ihn beim 

  1. Radfahren, 
  2. Joggen oder 
  3. Ausreiten zu Pferde aus. 
  4. Gerne macht er auch beim Hundesport ein und setzt beim 
  5. Apportieren oder 
  6. Mantrailing seine Nase ein. 

Ist der Gordon Setter ausgelastet, zeigt er sich zu Hause als angenehmer Mitbewohner. Zu Hause ist er für jede Streicheleinheit dankbar und sucht stets Anschluss zu seiner Familie. Die kinderfreundliche Rasse ist auch für sportliche Familien geeignet.

Charakter

  • ausgeglichen
  • furchtlos
  • humorvoll
  • konzentriert
  • loyal
  • mutig
  • selbstbewusst

Verwendungen

  • Jagdhund
Gordon Setter steht im Wald, große Hunderasse mit langem Fell, schwarz brauner Hund mit gefächerter Route große Hunderasse die langes Fell hat, schwarz brauner Gordon Setter Hund ausgewachsen
UK

Was sind typische Krankheiten von Gordon Setter?

Wie bei anderen Rassen mit Hängeohren sind Gordon Setter anfällig für Ohrenentzündungen. Vorbeugen kannst du mit speziellen Reinigungsmitteln, die den äußeren Gehörgang von Schmutz befreien und pflegen. Einige rassentypischen Krankheiten sind:

  • Hüftgelenksdysplasie: angeborene Fehlstellung des Hüftgelenks
  • Hauttumore (bei älteren Tieren)
  • Gelegentlich kommt es auch zu Progressiver Retinaatropie, eine Ablösung der Netzhaut
  • Canine Leukozyten Adhäsionsdefizienz (CLAD): angeborene Immunschwäche

Was ist bei der Zucht des Gordon Setter zu bedenken?

Ein seriöser Gordon Setter Züchter legt dir Gesundheitspapiere der Eltern vor. Achte darauf, dass ein Gentest auf Hüftgelenksdysplasie gemacht wurde. Beim Österreichischen Setter Club sind ausschließlich Züchter registriert, die sich an die Zuchtordnung für Setter halten. Dazu zählen Wesensprüfungen für die Elterntiere und diverse Gesundheitschecks. Außerdem hast du Gelegenheit, die Welpen öfter zu besuchen und deinen zukünftigen Mitbewohner in Ruhe kennenzulernen.

Hintergrund
Hund, Wirbeltier, Canidae, Hunderasse, Säugetier, Gordon Setter, Fleischfresser, Cockerspaniel, Sporting Group, großer schwarzer Hund mit braunen Stellen, Schlappohren und leichten Wellen im Fell, Hunderasse ähnlich Golden Retriever vom Fell her

Den Körper des Gordon Setter bedeckt langes, glattes Fell. Locken oder Wellen sind laut Rassestandard nicht erwünscht. Am Kopf sowie an der Vorderseite der Läufe ist das Haarkleid kürzer, vom Bauch hängen lange Fransen herab. Das Deckhaar ist glänzend schwarz und wird von kastanienroten Abzeichen aufgelockert. Viele Gordon Setter tragen deutlich sichtbare, helle Punkte über den Augen, auch Flecken an der Kehle, der Brust und am Fang sind erwünscht. Da sich bei Ausflügen in die Natur öfter Zweige und Blätter im Haarkleid verfangen, macht sich regelmäßiges Bürsten bezahlt. Damit vermeidest du auch, dass sich das Fell verfilzt. Außerdem bewahrt es durch das Pflegeritual seinen seidigen Glanz.

Wie groß wird ein Gordon Setter?

Die Widerristhöhe beträgt maximal 66 Zentimeter.

Wie viel wiegt ein Gordon Setter?

Mit 25 bis 35 Kilogramm ist er der schwerste unter den Rettern.

Wie alt wird ein Gordon Setter?

Ein Gordon Setter wird 11 bis 13 Jahre alt.

Felllänge mittel
Fell wellig
Ohrenform Schlappohr
Rute gefächert
Anatomie kräftig, sportlich
Größe ♀ 58 - 66 cm
Gewicht ♀ 20 - 32 kg
Größe ♂︎ 61 - 69 cm
Gewicht ♂ 25 - 36 kg
Geeignet für

Farben

Loh schwarz
  • Ataxie

    Ataxie (aus griechisch ἀταξία ataxia ‚Unordnung' ‚Unregelmäßigkeit') ist in der Medizin ein Oberbegriff für verschiedene Störungen der Bewegungskoordination. Eine Ataxie kann auftreten, auch wenn keine Lähmung (Parese) vorliegt, also bei normaler Muskelkraft.

  • Augenerkrankungen

    Treten häufig bei Allergien und Unverträglichkeiten auf.

Andere große Hunde

Nützliche Artikel

Abonniere unseren Newsletter,
um immer über Hundetrends informiert zu bleiben.
Wir werden deinen Posteingang nicht spammen! Wir werden deine E-Mail-Adresse weder verkaufen noch vermieten.
Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen